Werbung

Nachricht vom 10.11.2020    

KfW-Corona-Hilfe für Unternehmen im Westerwald

Mit mehr als 83 Millionen Euro fördert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) über 260 Unternehmen im Westerwaldkreis: "Diese Hilfen sind dringend notwendig", so der Wahlkreisabgeordnete Andreas Nick. Seit Beginn der Krise hilft der Bund Unternehmen, die durch die Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind.

Dr. Andreas Nick. Foto: privat

Montabaur. Um sie zu stärken und die wirtschaftlichen Folgen zu mildern, wurden dafür bundesweit zehntausende Unternehmen mit Krediten der KfW unterstützt. "Insbesondere durch die erneute temporäre Voll-Schließung einzelner Branchen zur Eindämmung des SARS-CoV-2 Virus sind vielfach Unternehmen betroffen, die seit Beginn der Krise Umsatzeinbußen erleiden und trotz staatlicher Hilfen daher weniger Widerstandskraft besitzen als im Frühjahr", so Nick weiter. Mit der Fortführung der Überbrückungshilfen und zielgerichteten außerordentlichen Wirtschaftshilfen will die Bundesregierung diesen Unternehmen durch die schwierige Situation helfen.

Im Westerwald schlüsseln sich die KfW-Corona-Hilfen wie folgt auf: 56.864.000 Euro im Bereich KfW-Unternehmerkredit KMU; 10.400.000 Euro KfW-Unternehmerkredit; 12.466.500 Euro KfW-Schnellkredit 2020 und 3.738.000 Euro ERP-Gründerkredit Universell KMU HF.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Insbesondere der KfW-Schnellkredit hat sich als wichtige Stütze bewährt und ist nun auch für Soloselbständige und Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten geöffnet. Die Unternehmen können ihn über ihre Hausbanken in einer Höhe von bis zu 300.000 Euro beantragen, abhängig vom im Jahr 2019 erzielten Umsatz. Der Bund übernimmt dafür das vollständige Risiko und stellt die Hausbanken von der Haftung frei. (PM)


Mehr dazu:   Coronavirus   CDU  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Positive Stimmen zum möglichen Beitritt der VG Ransbach-Baumbach zum Klimapakt

Ransbach-Baumbach. "Wir haben uns intensiv mit Zukunftsthemen beschäftigt. Wir wollen und werden zukunftsorientiert arbeiten ...

CDU-Impulse: "Wintersport im Westerwald - ein Vergnügen mit Zukunft?"

Westerwaldkreis. In einer Pressemitteilung weist CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel darauf hin, dass in den letzten ...

Engagierte Arbeit des CDU-Kreisgeschäftsführer Harald Orthey gewürdigt

Westerwaldkreis. "Harald Orthey ist ein geschätzter Ansprechpartner der Westerwald-Partei nach innen und außen", so die CDU-Kreisvorsitzende ...

Sabine Bätzing-Lichtenthäler lädt auch in diesem Jahr wieder zur "Virtuellen Mittagspause" ein

Region. "In dieser Mittagspause dreht sich alles um die Menschenwürde", so die heimische Abgeordnete, die den Künstler Knoblauch ...

CDU-Abgeordnete sprechen sich für Entlastung der Unternehmen aus

Ransbach-Baumbach/Westerwaldkreis. Dies liegt unter anderem auch an den innovativen Produktionsverfahren, wie beim Besuch ...

SPD-Bundestagsfraktion vor Ort in Rennerod: "Gut (aus)gerüstet?"

Rennerod. Unter dem Titel "Gut (aus)gerüstet? - Unsere Bundeswehr, das Geld und der Preis der Sicherheit in der Zeitenwende" ...

Weitere Artikel


Jetzt wieder Onlinetreffs im Juze Hachenburg

Hachenburg. Bei diesen Treffs wird gequatscht oder aber auch die diversen Spiele, die alle schon aus dem offenen Treff des ...

B 414 für mindestens vier Wochen komplett gesperrt

Altenkirchen. Und weiter im Takt der Straßensanierungen im Großraum Altenkirchen. Nunmehr haben es die Bauarbeiter auf den ...

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Arnshöfen. Am 10. November 2020 um 10:33 Uhr wurde der Polizeiinspektion Westerburg ein schwerer Verkehrsunfall auf der B8 ...

Besuch der IHK Koblenz im Rathaus Hachenburg

Hachenburg. Betroffen sind nahezu alle Bereiche der Wirtschaft – begonnen mit dem produzierenden Gewerbe, dem Einzelhandel, ...

Neue Schulpfarrerin am Evangelischen Gymnasium

Bad Marienberg / Westerburg Im Gymnasium wird sie auch mit Pfarrer Peter Wagner aus Fehl-Ritzhausen zusammenarbeiten. Obwohl ...

Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft geht an EVM-Gruppe

Koblenz. Erfolgsprojekt „Gasnetz 2040“
Die Energieversorgung Mittelrhein hatte sich gemeinsam mit ihrer Netztochter, der ...

Werbung