Werbung

Nachricht vom 09.11.2020    

„KMG“ hat in Bad Marienberg eröffnet

Seit dem 28. November 2019 bietet die KMG einen kompletten Rundum-Service, bestehend aus kompetenter Beratung, Aufmessen Ihrer Fenster und Türen, kurze Lieferzeiten mit kostenloser Anlieferung und fachgerechter Montage.

(V. l. n. r.): Björn Scheyer (1. Beigeordneter der Stadt), Andreas Noparlik, Sebastian und Justyna Jochemczyk (KMG) sowie Andreas Heidrich (Bürgermeister der Verbandsgemeinde). Foto: Fotostudio Röder-Moldenhauer

Bad Marienberg. Im circa 100 Quadratmeter großen Showroom erleben die Kunden eine Vielfalt an Fenstern aus Kunststoff, Alu und Holz, Türen sowie Rollläden, Raffstore, Garagentore, Terrassentüren, Fensterbänke und Zubehör mit neuester Technik von namhaften Herstellern. Für Bauherren dürften die neusten Standards bei Wärmedämmung und Einbruchssicherheit von Interesse sein.

Als IHK-Ausbildungsbetrieb bildet KMG Nachwuchskräfte für Verkäufer und Verkäuferinnen sowie Kauffrauen und -männer im Einzelhandel aus.

Zur Eröffnung des neuen Showrooms in der Bismarckstraße 28 durften am 30. Oktober Andreas Heidrich, Bürgermeister der Verbandsgemeinde und Björn Scheyer, Erster Beigeordneter der Stadt, die Ausstellung besichtigen und sie wünschten im Namen von Verbandsgemeinde und Stadt einen guten Start und für die Zukunft alles Gute. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Die durch den Rhein-Hunsrück-Kreis für das Kreisgebiet verfügten Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr müssen vorläufig befolgt werden. Das entschied das Verwaltungsgericht Koblenz in einem Eilverfahren, das durch den Landrat des Kreises als Privatperson anhängig gemacht worden war. Bei Anträgen aus anderen Landkreisen dürfte ähnlich geurteilt werden.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Drohungen und Beleidigungen wegen Kinderlärm auf Spielplatz in Bendorf

Am 12. April postete eine Mutter in einer Gruppe des Sozialen Netzwerkes „Facebook“ ein Bild von einem Zettel, auf dem sich jemand beleidigend über den Lärm spielender Kinder auf einem Parkplatz beschwerte und Drohungen aussprach.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


IHK-Präsidentin kritisiert Testpflicht

Koblenz. „Die Betriebe haben ein ureigenes Interesse, ihre Mitarbeiter gesund zu halten. Sie setzen deshalb seit über einem ...

Azubis lernen digital: BWL easy und konkret

Koblenz. Die Corona-Einschränkungen stellen Ausbildungsbetriebe vor die Herausforderung, wie sie ihren Ausbildungsauftrag ...

"tourING": Blick hinter die Kulissen für angehende Ingenieure

Montabaur. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH (wfg) verbindet inzwischen seit sieben Jahren zukünftige ...

Webinarreihe für kleine und mittlere Unternehmen

Koblenz. „Wir geben Tipps, Tricks und Methoden für die wichtigsten Bereiche der Arbeitgeberattraktivität und Rekrutierung ...

Stadt Neuwied ist gegen Erweiterung des FOC-Centers in Montabaur

Neuwied. „Wir – die Städte Andernach, Koblenz, Limburg, Mayen und Neuwied – sprechen uns gegen eine Erweiterung des Factory-Outlet ...

IHKs erweitern kostenloses Online-Angebot für das Gastgewerbe

Koblenz. Bis heute haben an den rund 65 Onlineveranstaltungen bereits mehr als 5.000 Beschäftigte aus Gastgewerbe und Tourismus ...

Weitere Artikel


Autos müssen beim Überholen von Radfahrern 1,5 Meter Abstand halten!

Montabaur. Die „Equipe France“ als Hobby-Radsportgruppe in den beiden heimischen Radsportvereinen RSG Montabaur und RSV Oranien ...

Corona: 47 neue Fälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Am vergangenen Wochenende liefen umfangreiche Testungen der Kontaktpersonen aus Schulen und Kitas Insgesamt wurden ...

Erste virtuelle Vertreterversammlung der Westerwald Bank

Hachenburg. Durch den Gesetzgeber wurden bereits im Frühjahr die gesetzlichen Rahmenbedingungen durch das „Gesetz über Maßnahmen ...

Online-Informations- und Auftaktveranstaltung WERT.VOLL.LEBEN

Montabaur. Auch fünf Jahre nach der Veröffentlichung haben die ökologischen und sozialen Fragen des Schreibens „Laudato si“ ...

Auto-Brandstifter hat wieder zugeschlagen

Hahn bei Bad Marienberg. Am Sonntagmorgen kam es gegen 2:50 Uhr in der Hauptstraße zu einem PKW-Brand. Betroffen war ein ...

Menschen in der VG Rennerod halten zusammen

Rennerod. Weiterhin sind alle Bürger zur Einhaltung der gängigen Vorsichtsmaßnahmen aufgefordert sowie zur Mithilfe angehalten, ...

Werbung