Werbung

Nachricht vom 05.11.2020    

Einbruch in Tattoo-Studio in Montabaur

Die Kriminalinspektion Montabaur bittet um Zeugenaussagen, die zur Klärung eines Einbruchs in ein Tattoo-Studio in der Kirchstraße in Montabaur beitragen können. Die Einbrecher waren über ein Baugerüst in der Klostergasse dort eingestiegen. Entwendet wurden Tätowiermaschinen und Geld.

Symbolfoto

Montabaur. Am vergangenen Wochenende, in der Nacht von Samstag, 31. Oktober, auf Sonntag, 1. November 2020, brachen unbekannte Täter in ein Tattoo-Studio in der Kirchstraße in Montabaur ein. Die Täter verschafften sich Zugang über ein derzeit dort angebrachtes Baugerüst in der Klostergasse und entwendeten mehrere Tätowiermaschinen und einen hohen Bargeldbetrag. Der Gesamtschaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder verdächtige Beobachtungen diesbezüglich gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Montabaur zu melden.
(PM Kriminalinspektion Montabaur)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Grundsteuer: Frist bis 31. Januar 2023 verlängert

Region. Das Landesamt für Steuern empfiehlt jedoch, mit der Erklärung nicht bis zum Ende der verlängerten Abgabefrist zu ...

Stromausfall im Bereich Montabaur

Montabaur. Dies bedeutet, dass spannungsführende Teile mit Erdreich in Verbindung gekommen sind und in der Folge die Stromversorgung ...

B414 bei Müschenbach: Autofahrer kommt von der Fahrbahn ab und erfasst zwei Fußgänger

Müschenbach. Wie die Polizei Hachburg berichtet, war der 41-jährige Pkw-Fahrer auf der B414 aus Richtung Hachenburg kommend ...

Verkehrsinsel in Kirburg beschädigt: Autofahrerin war betrunken

Kirburg. Wie die Polizei Hachenburg berichtet, passierte der Unfall gegen 1.40 Uhr auf B414 am Ortseingang von Kirburg. Im ...

Team der VG Wirges setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Wirges. Der Gedenk- und Aktionstag soll zur Bekämpfung von Diskriminierung und jeder Form von Gewalt gegenüber Frauen und ...

Hellenhahn-Schellenberg: Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Hellenhahn-Schellenberg. Es kam zu einer weiteren Kollision mit einem entgegenkommenden PKW. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall ...

Weitere Artikel


Diebstahl von 25 Silageballen

Nordhofen. Im Zeitraum vom 20. Oktober 2020 bis zum 2. November 2020, 23 Uhr, wurden von einer Viehweide in der Gemarkung ...

Selterser Kleiderhaus schließt seine Pforten

Selters. „In den vergangenen Wochen haben wir uns zwei Fragen gestellt“, sagt Görg-Reifenberg. „Warum sind wir angetreten, ...

Wanderung rund um den Malberg

Bad Marienberg. Auf einem kleinen Holzsteg überquerten die Wanderer den Aubach. Von hier aus führte der Weg über freies Feld ...

„evm-Ehrensache“ geht an Schulfördervereine aus der VG Selters

Selters. Selters. Am Freitag, 30. Oktober, übergab evm-Kommunalbetreuer Norbert Rausch den Spendenbetrag aufgrund der aktuellen ...

Bericht Jugendpflege Selters: Aktion und Angebote

Selters. In dieser Herbstferienaktion der Verbandsgemeinde Selters konnten Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren in einem ...

Unfall mit verletztem Fahrer und Fahrerin mit 1,98 Promille

Bad Marienberg. Am Mittwoch, dem 4. November 2020 befuhr ein 21-Jähriger um 15.55 Uhr die Kirburger Straße in Fahrtrichtung ...

Werbung