Werbung

Nachricht vom 03.11.2020    

Groß angelegte Suche nach vermisster Person

Am frühen Dienstagmorgen, 3. November 2020 gegen drei Uhr, wurden die Feuerwehren Herschbach, Bilkheim und Teile der Feuerwehr Meudt aufgrund einer vermissten Person alarmiert. Aufgrund mehrerer Umstände wurde die Suchmannschaft mehr und mehr mit umliegenden Feuerwehren verstärkt. Zur Koordination des großen Einsatzes wurden Kräfte des Westerwaldkreises ebenfalls hinzugezogen.

Einsatzzentrale in Herschbach/Oww. Fotos: T. Sehner

Wahnscheid. Insgesamt waren mehr als 110 Einsatzkräfte aus über 12 Feuerwehren, DRK Ortsverbände, die sich um die Verpflegung gekümmert haben, und der Rettungshundestaffel im Einsatz. Im Einzelnen waren das die Feuerwehren Westerburg, Girkenroth, Weltersburg, Guckheim, der VG Wallmerod, der Einsatzleitwagen Westerwaldkreis und die Polizei Westerburg.

Durch einen Polizeihubschrauber und die Drohnenstaffel des Westerwaldkreises wurden die Einheiten von oben bei der Suche unterstützt. Aus der Einsatzzentrale, die am Gerätehaus Herschbach/Oww. eingerichtet wurde, wurden die Kräfte der verschiedenen Organisationen koordiniert.

Gegen 6:45 Uhr kehrte die vermisste Person eigenständig zu Verwandten, von wo aus diese am Vorabend verschwunden war, zurück. Gegen 8 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte heimkehren. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 20.04.2021

Tierheim Ransbach-Baumbach kämpft ums Überleben

Tierheim Ransbach-Baumbach kämpft ums Überleben

Hilferuf des Tierheims Ransbach-Baumbach, dem im Sinne des Wortes „das Wasser bis zum Hals“ steht. Durch die unhaltbaren Zustände im alten Tierheim Im Mühlenweg in Ransbach-Baumbach, ist der Verein gezwungen, einen Neubau eines Tierheimes in Angriff zu nehmen.


Region, Artikel vom 21.04.2021

Corona im Westerwaldkreis: 61 neue Fälle

Corona im Westerwaldkreis: 61 neue Fälle

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 21. April 6.175 (+61) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 527 aktiv Infizierte, davon 359 Mutationen.


Corona: Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung

Die ab 12. April gültige Allgemeinverfügung im Westerwaldkreis, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes RLP zu erlassen war, wird verlängert.


Corona im Westerwaldkreis fordert vier weitere Todesopfer

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 20. April 6.114 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 506 aktiv Infizierte, davon 385 Mutationen.


Politik, Artikel vom 21.04.2021

Behörden warnen: Illegale Schrottsammler unterwegs

Behörden warnen: Illegale Schrottsammler unterwegs

Häufig können im Westerwaldkreis Fahrzeuge beobachtet werden, die unter dem Abspielen der bekannten Tonfolgen Wertstoffschrott einsammeln. Sie sind verstärkt an Samstagen sowie unmittelbar vor dem Zeitpunkt der Sperrmüllabfuhr unterwegs.




Aktuelle Artikel aus der Region


Gut beschirmt durch den Frühling

Montabaur. Die Schirme gibt es als Stockschirm und als Taschenschirm. Sie sind mit acht typischen Montabaur-Motiven geschmückt: ...

Unfallflucht durch LKW in Dreifelden

Dreifelden. Am Dienstag, dem 20. April 2021 befuhr eine Zugmaschine mit Anhänger um 13 Uhr die Kirchstraße aus Richtung Schmidthahn ...

Corona im Westerwaldkreis: 61 neue Fälle

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 142,1, der Landesdurchschnitt bei 140,3.

Erich-Kästner-Realschule ...

Leitungswechsel im Waldrevier Hachenburg

Hachenburg. Dieter Volkening, scheidender Revierleiter Forstrevier Hachenburg, sagt mit der Buche (Fagus Sylvatica) auf Wiedersehen ...

Danke, willkommen und Auf Wiedersehen im Waldrevier

Hachenburg. Pandemiebedingt ist keine öffentliche Verabschiedung und Amtseinführung möglich. Dennoch möchten das Forstamt ...

Wäller Markt wird von VG Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützt

Rengsdorf. In der jüngsten Sitzung des VG-Rates Rengsdorf-Waldbreitbach stand der Antrag der SPD-Fraktion „Projektförderung ...

Weitere Artikel


Westerwaldkreis 28 neue Fälle – Inzidenzwert bei 93,6

Kita Zinhain Bad Marienberg
Ein positiver Fall in der Kita. Seit gestern befinden sich 38 Personen bis zum 09.11. in Quarantäne. ...

Verkehrsunfall sorgte für erhebliche Behinderungen auf der B 414

Hattert. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, war einer der Personenkraftwagen aus Richtung Hattert in Richtung Kroppach unterwegs. ...

Auswirkungen der Pandemie auf das öffentliche Leben in der VG Montabaur

Montabaur. „Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Corona-Pandemie hat unseren Alltag fest im Griff und seit dieser Woche ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer auch in Corona-Zeiten

Montabaur. Existenzgründer aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis können ein Gespräch von maximal 60 Minuten mit ...

Wernert: Kliniken brauchen dringend Unterstützung

Dierdorf/Selters/Limburg. Auf Befremdung stößt bei Klinikverantwortlichen das aktuelle politische Geschehen. Es stellt sich ...

Frank Feldhäuser zum neuen Wehrführer in Goddert gewählt

Goddert. Ahlborn konnte neben Gernot Grebe, ebenfalls stellvertretender Wehrleiter, auch Ortsbürgermeister Peter Aller begrüßen.

In ...

Werbung