Werbung

Nachricht vom 02.11.2020    

CDU: Weiter für gutes Kreisstraßennetz einsetzen

Der Westerwälder Kreisausschuss hat das Kreisstraßenbauprogramm 2021/2022 auf den Weg gebracht. Landrat Achim Schwickert und Kreisbeigeordnete Gabriele Wieland erläuterten die mit dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) abgestimmten Planungen. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel machte in der Aussprache deutlich, dass sich die CDU-Kreistagsfraktion auch weiterhin für ein starkes und leistungsfähiges Netz von Kreisstraßen im Westerwaldkreis einsetzen wird.

Kreisausschuss hat das Kreisstraßenbauprogramm 2021/2022 verabschiedet. Foto: CDU

Montabaur. Aus dem Straßenbauprogramm 2020 konnten, so Landrat Achim Schwickert, die K 78 Ortsdurchfahrt Rothenbach-Obersayn und die K 131 Ortsdurchfahrt Sessenhausen noch nicht begonnen werden. Hier plant das Land eine Abstufung und die betroffenen Ortsgemeinden Rothenbach, Arnshöfen, Sessenhausen und Ellenhausen haben sich noch nicht abschließend geäußert. Der Baubeginn für die Ortsdurchfahrt K 176 Niederahr ist für das 1. Halbjahr 2021 vorgesehen. Mit dem 2. Bauabschnitt der K 145 Ortsdurchfahrt Staudt soll im Jahr 2022 begonnen werden.

CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel machte deutlich, dass die CDU-Kreistagsfraktion sich seit vielen Jahren für ein starkes und leistungsfähiges Netz von Kreisstraßen im Westerwaldkreis einsetzt. „Dies ist ein wichtiger Schwerpunkt unseres Einsatzes für eine funktionierende Infrastruktur. Wir sind der Auffassung, dass es unsere Aufgabe als Kreis ist, dieses Straßennetz im Westerwald zu erhalten und den Gemeinden damit wichtige Lebensadern der kommunalen Entwicklung zu gewährleisten.“ Leider habe die von Seiten der Landespolitik betriebene Abstufungsproblematik zu einer Hängepartie geführt, die massiv in die Zusammenarbeit mit den Gemeinden eingreife. Zum Teil unterschiedliche Interessen müssten hier zusammengeführt werden. Kreisstraßen sollen nach den Planungen der Landesregierung nur noch ausgebaut werden, wenn die betroffenen Gemeinden sich gleichzeitig verpflichten, diese Straße dann anschließend als Gemeindestraßen zu übernehmen.

Die CDU-Kreistagsfraktion lege Wert darauf, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Stephan Krempel, dass auch künftig Ortsdurchfahrten im Jahresprogramm vorgesehen werden. Auch wenn diese einen erhöhten Planungsaufwand erforderten. Der von der CDU-Fraktion seit Jahren favorisierte Ausbau von Ortsdurchfahrten sei für die Gemeinden ein wichtiger Impulsgeber. Gemeindliche und private Investitionen werden angestoßen. Insofern gingen die Wirkungen eines Ausbaus von Ortsdurchfahrten weit über den reinen Straßenkörper hinaus.

Die von der Verwaltung und vom LBM-Vertreter Bernd Dillmann erläuterten Planungsvorhaben für die Eisenbahnunterführung K 61 in der Ortsdurchfahrt Nistertal-Erbach und die K 24 Hachenburg -Gehlert mit einem neuen Anschluss an die L 292 Hachenburg/Altstadt – Steinebach an der Wied werden von der CDU-Kreistagsfraktion unterstützt.

Für 2021 sind unter anderen die Freien Strecken (FS) der K 10 Rossbach – Welkenbach – Winkelbach, der K 80 Blaumhöfen – Sainerholz, der K 56 Hahn am See – Meudt, der K 142 Leuterod – Ötzingen, der K 163/165 Heilberscheid – Nentershausen und der K 172 Gackenbach – Einmündung K 171 vorgesehen. (PM)


Mehr zum Thema:    CDU    Auto & Verkehr   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Rossmann-Filiale in Hachenburg brennt - Feuer unter Kontrolle

VIDEO | UPDATE Für die Feuerwehren der VG Hachenburg gab es am heutigen Dienstagabend (2. März 2021) gegen 20.25 Uhr Alarm. Gemeldet war ein Brand in der Drogerie Rossmann in der Saynstraße.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 41,1 gefallen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 2. März insgesamt 4.525 (+4) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 172 aktiv Infizierte.


Politik, Artikel vom 02.03.2021

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Die Arbeiten am dritten Fahrstreifen der B 414 bei Nister mit einem Bauvolumen von rund 2,7 Millionen Euro beginnen noch in diesem Jahr.


Testzentrum für Covid19-Schnelltests in Rennerod eingerichtet

Samariter des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Westerwald testen in der Verbandsgemeinde Rennerod und angrenzend neben Lehrern und Erziehern jeden, der einen Schnelltest benötigt.


NI kritisiert Kahlschlag im Helferskirchener Buchenforst

Im Helferskirchener Gemeindewald wurde ein etwa zehn Hektar großer, älterer Buchenbestand radikal durchforstet und letztlich so stark dezimiert, dass nur noch eine große Kahlfläche mit von Erntemaschinen zerfurchten Böden zurückgeblieben ist.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Landtagswahl: Die Kandidierenden für den Wahlkreis 5 vorgestellt

Janick Pape (CDU): „Städte und Gemeinden wieder stärken“

Janik Pape ist durch und durch geprägt von seiner ehrenamtlichen ...

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Hachenburg. „Nachdem mit der neuen Brücke bei der Schneidmühle und über die B 414 bei Nister die ersten Vorarbeiten kurz ...

Inklusionsarbeit muss Prinzip werden

Hachenburg. Besprochen wurden geplante Erweiterungen baulicher Art durch die GFB und die weitere inhaltliche Zusammenarbeit.

Für ...

Videokonferenz mit Julia Klöckner: Der Wald im Mittelpunkt

Westerburg. Im Gespräch wurde auch deutlich, dass die Waldflächen im Westerwald vielfältige Funktionen erfüllen. Eine „bloße ...

Horst Kapp seit 50 Jahren engagierter Sozialdemokrat

Hachenburg. Horst Kapp hat sich über viele Jahre kommunalpolitisch engagiert und weiß einige Anekdoten zu berichten. So hat ...

Landtagswahl: Die Kandidierenden für den Wahlkreis 1 vorgestellt

Michael Wäschenbach (CDU): „Wütend werde ich eigentlich nie.“

Der 66-jährige Ortsbürgermeister von Wallmenroth rückte ...

Weitere Artikel


Erneut PKW in Brand gesetzt - Zeugenaufruf

Pottum. In den frühen Morgenstunden des 2. November 2020, gegen 1:28 Uhr wurde der Polizeiinspektion Westerburg mitgeteilt, ...

Matthias Ketz plötzlich verstorben

Hachenburg. Voller Leidenschaft hat er sich der Fotografie verbunden gefühlt und oft die Grenzen des Möglichen überschritten. ...

Halloween-Ensemble KlangArt bot Songs vom Feinsten

Rennerod. Transsylvanische Nacht stand als Synonym für düstere Gestalten, Hexen, Vampire. Gedämpftes Licht, morbide Stimmung, ...

Köhler Jörg und Wunderbuche: Abwechslungsreicher Rundweg am Beulskopf

Birkenbeul. Am Parkplatz des Raiffeisenturms in Beul startet unsere kurze Wanderung. Es geht am Waldrand entlang, rechts ...

Vogelbeerbrand der Birkenhofbrennerei ist Siegerbrand

Nistertal. Darunter wurden nun wiederum die besten unter den goldprämierten Edelbränden ausgezeichnet, die sogenannten Siegerbrände. ...

PKW überschlägt sich – junge Frau verletzt ins Krankenhaus

Streithausen. Eine 24-jährige Fahrzeugführerin hatte in einer Rechtskurve auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug ...

Werbung