Werbung

Nachricht vom 28.10.2020    

Filzarbeiten zugunsten des Dernbacher Hospizes

Handarbeiten aus Filzwolle sind das Metier von Annemarie Lutz aus Steinebach an der Wied. Mit ihren handgefertigten Produkten wollte sie auch etwas Gutes tun und kam so auf die Idee, ihre Arbeiten nicht zu verkaufen, sondern gegen eine Spende für das stationäre Hospiz St. Thomas in Dernbach abzugeben.

Logo

Dernbach / Steinebach. Für ihre handgemachten Produkte wollte Annemarie Lutz keine festen Preise aufrufen. Stattdessen gab sie einen Mindestbetrag aus, der pro gefilzter Puppe, Pantoffelpaar oder Handytasche für das Hospiz gespendet werden sollte. Interessierte Käuferinnen und Käufer nahmen das Angebot gerne an: Bisher konnte Annemarie Lutz dem Hospiz schon 1.000 Euro an Spenden zukommen lassen.

Corona-bedingt war bisher keine persönliche Spendenübergabe im Hospiz möglich. Dennoch geht die Spendenaktion von Annemarie Lutz weiter. „Geben ist seliger als nehmen“, sagt sie. „Ich freue mich, dass ich mit meinen Handarbeiten ein so wichtiges Projekt wie das Hospiz unterstützen kann.“

Auch Hospizleiterin Eva-Maria Hebgen freut sich über die Unterstützung. „Es ist beeindruckend zu sehen, wie aus kleinen handgefertigten Produkten eine solche Spendensumme entstehen kann.“ Damit das Hospiz kostendeckend arbeiten kann, ist es auf die Spenden angewiesen. Im Namen der Gäste und des Teams geht daher ein großer Dank an Annemarie Lutz sowie die Unterstützerinnen und Unterstützer der Aktion.
Wer Interesse an handgefertigten Filzprodukten hat und gleichzeitig das Hospiz St. Thomas unterstützen möchte, kann sich mit Annemarie Lutz telefonisch unter 02662 - 3447 in Verbindung setzen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona Westerwaldkreis: 296 aktive Fälle - Inzidenzwert 68,8

Am Sonntag, den 29. November meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.828 (+26) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 296 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 68,8.


Polizei verfolgte Audi A4 durch Höhr-Grenzhausen und Bendorf

Weil ein Fahrzeug sich einer Verkehrskontrolle auf der A 48 entzog, führte das zu einer anschließenden Verfolgungsfahrt der Polizei unter anderem durch die Innenstadtbereiche Höhr-Grenzhausen und Bendorf zur Folge. Die rasante Fahrweise des Audi-Fahrers gefährdete zahlreiche Verkehrsteilnehmer. Diese sollen sich bitte bei der Autobahnpolizei melden.


"hähnelsche Buchhandlung" Preisträger beim Deutschen Buchhandlungspreis 2020

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, hat heute in der Staatsbibliothek Unter den Linden Berlin zum sechsten Mal den Deutschen Buchhandlungspreis verliehen. Dabei zeichnete sie insgesamt 118 unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen aus. Ausgewählt wurden die Preisträger aus 426 eingereichten Bewerbungen von einer unabhängigen Jury unter Vorsitz des Verlegers Stefan Weidle.


Nicole nörgelt – über die Verrohung in den Köpfen

GLOSSE | Wir leben in einer Zeit der Absurditäten. Gegensätze und Ironie des Alltags, wohin man schaut. War die Menschheit auch vor Corona schon so oder hat dieses Virus all unsere schlimmsten Eigenschaften hervorgeholt? Oh Mann, schon wieder ein überflüssiger Artikel zu Corona und Consorten? Gab es doch schon genug! Und ja, ich wollte an dieser Stelle nicht mehr über die Pandemie und ihre Auswüchse in den Köpfen nörgeln, aber was bleibt mir denn anderes übrig?


„Musikkreis“ in der Abtei Marienstatt gibt nicht auf

Die Corona-Pandemie bereitet bekanntlich allen Künstlern, Musikern und sonstigen Kunstschaffenden massive Probleme und Sorgen. Die Auswirkungen des 1. und 2. Lockdowns haben auch an der Klosterpforte in Marienstatt nicht haltgemacht. Die gesamte Abtei hat immer noch unter strengen Beschränkungen zu leiden, einige Wirtschaftsbereiche des Klosters kamen fast vollständig zum Erliegen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona Westerwaldkreis: 296 aktive Fälle - Inzidenzwert 68,8

Montabaur. Ein positiver Fall ist in der Kita Hillscheid aufgetreten. 54 Kontaktpersonen sind bis maximal 4. Dezember in ...

Digitale Adventskalender-Türchen öffnen

Westerburg/Region. Der Bad Marienberger Adventskalender geht vom 1.bis 24. Dezember online. Er wurde von den verschiedenen ...

Nicole nörgelt – über die Verrohung in den Köpfen

Region. Jeden Tag triefen die Nachrichten von Unaussprechlichem, gehen sich Menschen an die Gurgel, wird gegeifert, gespuckt ...

Amtswechsel der Pröpstinnen in Nord-Nassau wird live übertragen

Herborn/Westerburg. Wegen der Corona-Pandemie wird die Feier in der Herborner Stadtkirche komplett ohne Gäste stattfinden ...

Westerwälder diskutieren über Zukunft des Waldes

Westerburg/Region. Einige Kirchengemeinden im Westerwald besitzen Waldgebiete und können an der Zukunft „ihres“ Waldes aktiv ...

Wichteln als Zeichen des Miteinanders

Bad Marienberg. „Viele ältere Menschen haben keine Freunde oder Angehörigen mehr und leben daher sehr einsam in ihren Wohnungen ...

Weitere Artikel


Helferinnen sammeln Spenden für Notleidende im Camp Moria

Selters. Etliche Europäer verzweifeln angesichts des Schicksals, das diesen Menschen im Winter droht; manche zucken mit den ...

Erneutes Besuchsverbot in den St. Vincenz-Kliniken

Limburg. Ausnahmeregelungen können unter vorheriger Absprache und Anmeldung bei der entsprechenden Fachabteilung für folgende ...

Marienstatter Zukunftsgespräche 2020 - Leben im Wandel

Marienstatt. Auch virtuell werden Sie die Möglichkeit haben, sich an der Diskussion aktiv zu beteiligen.

Die Zeichen des ...

„Pumuckls“ kleine Heimat eine heile Welt

Hattert. Abseits des lärmenden Alltags gibt es im Bereich der Siedlung „Hof Sophiental“ eine Zuflucht für pflegebedürftige ...

Alternative Aktion Lucia gegen Brustkrebs

Willmenrod. Willmenrods Pfarrerin Hilke Perlt nahm die Thematik Brustkrebs in ihrer Predigt mit auf und schloss die Gebetsanliegen ...

Verwaltungsgericht entscheidet: Wenn Wecker in Prüfung klingelt…

Koblenz. Während einer schriftlichen Prüfung löste die Weckfunktion des sich im „Flugmodus“ befindlichen Handys des Klägers ...

Werbung