Werbung

Nachricht vom 28.10.2020    

„Pumuckls“ kleine Heimat eine heile Welt

Pflegebedürftige Kinder finden schon seit Jahren im Haus Pumuckl ein behütetes Zuhause. Jetzt drohte das finanzielle Ende für die private Einrichtung, die mit viel Liebe aufgebaut und betrieben wird.

Kinder beim Ballspiel. Fotos: Reinhard Panthel

Hattert. Abseits des lärmenden Alltags gibt es im Bereich der Siedlung „Hof Sophiental“ eine Zuflucht für pflegebedürftige Kinder. Das „Haus Pumuckl“ bietet pflegebedürftigen Kindern mehr als eine Unterkunft, sondern ein behütetes Zuhause in Form einer Großfamilie. 24 Stunden rund um die Uhr und sieben Tage in der Woche bemühen sich die zwölf Betreuer um das Wohl der ihnen anvertrauten Kinder, die Pflege benötigen und beaufsichtigt werden müssen. Corona und zögerliche Zuschüsse der Kassen brachten Pumuckl plötzlich in Zahlungsschwierigkeiten. Angst machte sich breit.

Die aus Troisdorf stammende Gabriele Ernst-Schmidt hatte sich bereits vor vielen Jahren fest vorgenommen Pflegekinder aufzunehmen. Im Westerwald fand sie das geeignete Haus am Hof Sophiental, dem sie den Namen „Haus Pumuckl“ gab. Das ist nun schon 36 Jahre her. In der Gemeinde Hattert toleriert, von örtlichen und benachbarten Vereinen durch Spenden unterstützt, konnte sie ihren Traum umsetzen. Behördliche Vorschriften wuchsen genau so schnell wie finanzielle Sorgen. An die Pflegesätze, wie sie behördlichen Heimen gezahlt werden, kam Familie Ernst-Schmidt nicht heran. Das Wiehern des Amtsschimmels war im Hintergrund auch schon mal zu hören. Offensichtlich wurde ihr Hilferuf doch erhört und die Gefahr scheint gebannt. Erleichterung bei der Familie und dem Pflegeteam ist inzwischen spürbar.



Die Kinder bekamen von den Sorgen und Nöten der Einrichtung nichts mit, sie spielten und gestalteten ihren Alltag weiterhin ohne Sorgen. Als Beispiel dafür, wie die Großfamilie der Betreuer zurechtkommt: Vabienne Wölfel aus Rotenhain kam selbst als Zweijährige ins Haus Pumuckl und fühlte sich in ihrer Familie so wohl, dass sie für sich entschloss hier auch beruflich mitzuarbeiten. Nach Schule und Ausbildung zur Krankenschwester kam sie zurück ins Haus Pumuckl und fühlt sich hier als Pflegerin und Betreuerin wohl. „Ich fühle mich hier dem Team verbunden“, sagte die 23-Jährige und erinnerte daran, dass sie bereits als 15-Jährige freiwillig Wochenenddienste übernahm. Repa


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Politik, Artikel vom 12.04.2021

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Das Waldsterben - seit einigen Jahren auch in unmittelbarer Umgebung, vor allem auf der Montabaurer Höhe - hat dramatische Ausmaße angenommen. Der Waldzustandsbericht 2020 belegt das in erschreckender Weise.




Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Montabaur. Der Westerwaldkreis wurde vom Land Rheinland-Pfalz als einer von sechs Test-Landkreisen für die Luca-App ausgewählt. ...

Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Region. Die Koblenzer Verwaltungsrichter stellten dabei fest, dass die Rechtmäßigkeit der erlassenen Allgemeinverfügung derzeit ...

Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Weitere Artikel


Filzarbeiten zugunsten des Dernbacher Hospizes

Dernbach / Steinebach. Für ihre handgemachten Produkte wollte Annemarie Lutz keine festen Preise aufrufen. Stattdessen gab ...

Helferinnen sammeln Spenden für Notleidende im Camp Moria

Selters. Etliche Europäer verzweifeln angesichts des Schicksals, das diesen Menschen im Winter droht; manche zucken mit den ...

Erneutes Besuchsverbot in den St. Vincenz-Kliniken

Limburg. Ausnahmeregelungen können unter vorheriger Absprache und Anmeldung bei der entsprechenden Fachabteilung für folgende ...

Alternative Aktion Lucia gegen Brustkrebs

Willmenrod. Willmenrods Pfarrerin Hilke Perlt nahm die Thematik Brustkrebs in ihrer Predigt mit auf und schloss die Gebetsanliegen ...

Verwaltungsgericht entscheidet: Wenn Wecker in Prüfung klingelt…

Koblenz. Während einer schriftlichen Prüfung löste die Weckfunktion des sich im „Flugmodus“ befindlichen Handys des Klägers ...

Inzidenzwert für den Westerwaldkreis steigt auf 97,1

Montabaur. Nachstehend die aktuellen Zahlen von der Kreisverwaltung.
Aufteilung nach Verbandsgemeinden
Infizierte gesamt/Verstorbene/Genesene
Bad ...

Werbung