Werbung

Nachricht vom 27.10.2020    

Der Stöffel-Park sagt alle Veranstaltungen für 2020 ab

Weitere fünf Veranstaltungen, auf die sich das Stöffel-Park-Team und die Besucher schon sehr gefreut haben, müssen abgesagt werden. In diesem Jahr läuft hier kein Event mehr. Das gibt jetzt Geschäftsführer Martin Rudolph bekannt. „Unser Hygienekonzept und der Fokus auf kleine Besuchergruppen hat funktioniert, aber im Moment müssen wir ein Zeichen setzen“, erklärt er entschlossen.

Stöffel-Park sagt alle Veranstaltungen für 2020 ab. Foto: Uwe Rose

Enspel. Die Corona-Neuinfektionen sind in den letzten Tagen bundesweit hochgeschnellt. Gesundheitsexperten wie Karl Lauterbach denken derzeit schon über einen „zeitlich eng begrenzen Teil-Lockdown“ nach. Der Westerwald bildet keine Ausnahme: Hier zeigt der Corona Warn- und Aktionsplan Alarmstufe rot! Mehr als 800 Menschen befinden sich in dem Kreis derzeit in Quarantäne.

Jetzt heißt es: Vorsichtig sein, Solidarität zeigen und auch im persönlichen Bereich immer wieder bewusst auf Abstands- und Hygieneregeln zu achten.

„Wenn wir jetzt zusammenarbeiten, können wir Weihnachten im kleinen Kreis entspannter feiern, das ist doch eine gute Motivation“, sagt der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Westerburg, Markus Hof.

Die betroffenen Events und Geldrückgabe
Was mit viel Arbeit und Mühe von den Organisatoren im Stöffel-Park und im Kulturbüro Westerburg aufgebaut wurde, muss jetzt wieder umgeschmissen werden. Das tut allen weh, aber wir lassen uns nicht entmutigen!

Diese Stöffel-Park-Veranstaltungen fallen aus:
• 8. November 2020: Literaturmatinee mit Richard Bargel
• 14.+15. November 2020: StöffelXtreme: Sportevent für Läufer und Radfahrer
• 20. November 2020: Herbstschmaus mit Dieter Meurer und den Caterer Die Idee
• 22. November 2020: Literaturmatinee mit Thrillerautor Horst Eckert
• 13. Dezember 2020: Matinee mit Martin Steinmann

Geldrückgabe für bereits erworbene Tickets
Am 31. Oktober endet zwar die Besuchersaison im Stöffel-Park, doch er bleibt für Sie erreichbar! Ihr Geld bekommen Sie dort zurück, wo Sie ihr Ticket erworben haben: Den Stöffel-Park kontaktieren Sie per E-Mail an info@stoeffelpark.de oder unter Telefon 02661/9809800.

Auch das noch:
• Abgesagt wird außerdem der alternative Pfefferkuchenmarkt in Westerburg.
• Darüber hinaus wird im Januar 2021 keine RZ-Winterwanderung stattfinden! Mehr Infos über Wanderrouten, die auf eigene Faust erkundet werden können, finden Sie hier: https://waellerland.de/de/tolle-sachen-machen

Kopf hoch und Blick nach vorne
Der Stöffel-Park hat schon für 2021 neue Pläne geschmiedet. Und es kommen weitere Termine hinzu: www.stoeffelpark.de (Veranstaltungen). Ab dem 1. März 2021 beginnt dann wieder die Besuchersaison. Das Angebot eines informativen Spaziergangs auf dem Freigelände war schon 2020 insbesondere für einzelne Besucher, Paare oder Familien ein begehrtes Ziel, um einen interessanten Ausflug „coronasicher“ erleben zu können. (Tatjana Steindorf)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona Westerwaldkreis: Inzidenzwert 74,3 - Mann verstorben

Am Sonntag, den 29. November meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.842 (+14) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 270 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 74,3.


54-Jähriger aus VG Hachenburg stirbt an Folgen von Corona

Heute Morgen (1. Dezember) erhielt das Gesundheitsamt erneut eine traurige Nachricht. In der Nacht verstarb ein 54-jähriger Mann aus der VG Hachenburg an den Folgen einer Covid19-Erkrankung. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer im Westerwaldkreis auf 30.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Aktuelle Informationen aus dem Krankenhaus Dierdorf-Selters

Während der bisherigen Dauer der Pandemie konnten im KHDS bereits zahlreiche COVID-Patienten behandelt werden. Der Schutz der Patienten und Mitarbeiter vor dem Coronavirus zählt aktuell zu den vorrangigen Aufgaben der Klinik. Hierzu wurden Hygienekonzepte und sichere Behandlungspfade entwickelt. Aktuell werden im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) in der Betriebsstätte Selters acht COVID-Patienten behandelt, davon sind sieben auf der COVID-Station und ein Patient wird auf der Intensivstation beatmet.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Klara trotzt Corona im Advent

Kölbingen. Die Folge zum 1. Advent:
„Herr Pfarrer, jetzt rücken Sie doch mal ein Stück mit Ihrem Stuhl nach hinten, der ...

Musikalischer Adventskalender

Montabaur. Der musikalische Adventskalender ist auf der Homepage der Kreismusikschule unter www.kreismusikschule-ww.de/seite_9.php ...

Erste Adventsgabe von der VG Westerburg an ihre Bürger

Westerburg. Etwas Kulturelles braucht der Mensch
Plan B war gestern, mit dem zweiten kleinen Lockdown hat Martin Rudolph ...

„Musikkreis“ in der Abtei Marienstatt gibt nicht auf

Marienstatt. Der WW-Kurier hatte über die Corona-Auswirkungen nach dem 1. Lockdown berichtet. https://www.ww-kurier.de/artikel/90829-abtei-marienstatt-kehrt-langsam-zur-normalitaet-zurueck ...

Buchtipp: "Die Tote vom Dublin Port“ von Mara Laue

Dierdorf/Hamburg. Russels Freund, Detective Sergeant Declan Walsh bearbeitet eine Serie von Frauenmorden, die immer nach ...

Nico Traut ist im Halbfinale von „The Voice of Germany“

Rennerod. Hannah saß bereits auf einem der begehrten Hotseats, als Nico auftrat. Bereits bei der Probe bezeichnete sich Coach ...

Weitere Artikel


NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

Westerwaldkreis bleibt weiter in der Warnstufe „rot“

Montabaur. Nachstehend die aktuellen Zahlen von der Kreisverwaltung.
Aufteilung nach Verbandsgemeinden
Infizierte gesamt/Verstorbene/Genesene
Bad ...

Bad Marienberg - Dachstuhl Mehrfamilienhaus geriet in Brand

Bad Marienberg. Die ersten eintreffenden Kräfte konnten feststellen, dass im ersten Obergeschoß ein Anbau am Mehrfamilienhaus ...

Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Koblenz. Die Ehrennadel wurde diesen jüngst durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer als Zeichen des Dankes und der Anerkennung ...

Mit Social Media Business und E-Commerce in die digitale Zukunft

Koblenz. Die Themen reichen von Digital Recruiting und Employer Branding über E-Commerce und digitale Strategien bis hin ...

Evangelische Kirchenvorstandswahlen stehen an

Westerburg. Die Suche nach Menschen, die sich in ihrer Kirchengemeinde engagieren möchten, ist nicht in allen Evangelischen ...

Werbung