Werbung

Nachricht vom 27.10.2020    

Evangelische Kirchenvorstandswahlen stehen an

In rund acht Monaten werden in den Evangelischen Westerwälder Kirchengemeinden neue Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher gewählt. Turnusmäßig stehen dann, nach sechs Jahren Amtszeit des gegenwärtigen Gremiums, Neuwahlen an. Nicht jeder mag oder kann weitermachen, daher gilt es jetzt neue Kandidaten für das Ehrenamt zu finden.

Der Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Gemünden entscheidet, wie und in welche Richtung die Gemeinde sich zukünftig entwickelt. Fotos: Peter Bongard

Westerburg. Die Suche nach Menschen, die sich in ihrer Kirchengemeinde engagieren möchten, ist nicht in allen Evangelischen Kirchengemeinden einfach. Obwohl der Kirchenvorstand das Leitungsorgan der Kirchengemeinde ist und entscheidet, wie und in welche Richtung sie sich zukünftig entwickelt. In den Kirchengemeinden Alpenrod, Alsbach, Altstadt, Bad Marienberg, Dreifelden-Steinen, Emmerichenhain, Freirachdorf-Roßbach, Gemünden, Hachenburg, Höchstenbach, Höhr-Grenzhausen, Kirburg, Kroppach, Liebenscheid, Maxsain, Montabaur, Neuhäusel, Neukirch, Neunkirchen, Nordhofen, Rabenscheid, Ransbach-Baumbach-Hilgert, Rennerod, Rückeroth, Selters, Unnau, Wahlrod, Wallmerod, Westerburg, Willmenrod, Wirges und Wölferlingen sind Menschen gefragt, mitzugestalten, mitzureden und Ideen einzubringen.

Der Kirchenvorstand sollte die Gemeinde mit ihren unterschiedlichen Mitgliedern, jungen wie alten gleichermaßen, abbilden. Er besteht aus dem Pfarrer oder der Pfarrerin und Gemeindemitgliedern. Das Gremium muss viele Entscheidungen treffen, es geht zum Beispiel um den Haushalt und die Gebäude, um Mitarbeitende oder um die Veranstaltungen der Gemeinde. Der Kirchenvorstand berät und entscheidet aber auch über geistliche Fragen und vertritt die Gemeinde nach außen. In manchen Gemeinen werden spezielle Ausschüsse gebildet, die bestimmte Themen vorbereiten, was die Zusammenarbeit vereinfacht.

Wahlen am 13. Juni 2021
Kirchenvorstandswahlen sind ein evangelisches Markenzeichen. Ab einem Alter von 14 Jahren haben alle Mitglieder der Evangelischen Kirchen in Hessen und Nassau (EKHN) alle sechs Jahre das Recht, die Leitung ihrer Gemeinde vor Ort zu wählen und so das Gemeindeleben mitzubestimmen. Jedes evangelische Kirchenmitglied kann mitentscheiden, wer die Geschicke der eigenen Kirchengemeinde lenkt. Als Kandidat bewerben kann sich jeder, der 18 Jahre oder älter ist. Die Zahl der zu wählenden Mitglieder legt der Kirchenvorstand fest. Sie beträgt in Gemeinden bis zu 1.000 Gemeindemitgliedern 4 bis 10, bis zu 2.000 Gemeindemitgliedern 6 bis 14, und über 2.000 Gemeindemitgliedern 8 bis 21 Personen. Um die Interessen der jungen Kirchenmitglieder zu vertreten, können zusätzlich auch Jugendmitglieder in den Kirchenvorstand gewählt werden. Einem Kirchenvorstand können bis zu zwei Jugendmitglieder angehören, die ab 14 Jahren alt sein müssen.

Erschwerte Kandidatensuche durch Corona-Pandemie
Durch die Corona-Pandemie ist in vielen Kirchengemeinden auch die Vorbereitung der Kirchenvorstandswahl durcheinandergeraten. Viele Kirchenvorstände wollten in dieser Zeit ihre Gemeinden über die Arbeit des Kirchenvorstands informieren und mögliche Kandidaten werben. Über persönliche Gespräche ist dies allerdings zurzeit nicht möglich, was die Kandidatensuche für viele Evangelische Kirchengemeinden enorm erschwert. Wenn Sie sich für eine Mitarbeit im Kirchenvorstand interessieren oder Fragen haben, wenden Sie sich an die Mitglieder Ihres derzeitigen Kirchenvorstandes. Kontakt bekommen Sie auch über die Öffentlichkeitsarbeit des Evangelischen Dekanats Westerwald unter www.evangelischimwesterwald.de. (shg)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Polizei verfolgte Audi A4 durch Höhr-Grenzhausen und Bendorf

Weil ein Fahrzeug sich einer Verkehrskontrolle auf der A 48 entzog, führte das zu einer anschließenden Verfolgungsfahrt der Polizei unter anderem durch die Innenstadtbereiche Höhr-Grenzhausen und Bendorf zur Folge. Die rasante Fahrweise des Audi-Fahrers gefährdete zahlreiche Verkehrsteilnehmer. Diese sollen sich bitte bei der Autobahnpolizei melden.


Corona Westerwaldkreis: 296 aktive Fälle - Inzidenzwert 68,8

Am Sonntag, den 29. November meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.828 (+26) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 296 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 68,8.


Nicole nörgelt – über die Verrohung in den Köpfen

GLOSSE | Wir leben in einer Zeit der Absurditäten. Gegensätze und Ironie des Alltags, wohin man schaut. War die Menschheit auch vor Corona schon so oder hat dieses Virus all unsere schlimmsten Eigenschaften hervorgeholt? Oh Mann, schon wieder ein überflüssiger Artikel zu Corona und Consorten? Gab es doch schon genug! Und ja, ich wollte an dieser Stelle nicht mehr über die Pandemie und ihre Auswüchse in den Köpfen nörgeln, aber was bleibt mir denn anderes übrig?


"hähnelsche Buchhandlung" Preisträger beim Deutschen Buchhandlungspreis 2020

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, hat heute in der Staatsbibliothek Unter den Linden Berlin zum sechsten Mal den Deutschen Buchhandlungspreis verliehen. Dabei zeichnete sie insgesamt 118 unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen aus. Ausgewählt wurden die Preisträger aus 426 eingereichten Bewerbungen von einer unabhängigen Jury unter Vorsitz des Verlegers Stefan Weidle.


„Musikkreis“ in der Abtei Marienstatt gibt nicht auf

Die Corona-Pandemie bereitet bekanntlich allen Künstlern, Musikern und sonstigen Kunstschaffenden massive Probleme und Sorgen. Die Auswirkungen des 1. und 2. Lockdowns haben auch an der Klosterpforte in Marienstatt nicht haltgemacht. Die gesamte Abtei hat immer noch unter strengen Beschränkungen zu leiden, einige Wirtschaftsbereiche des Klosters kamen fast vollständig zum Erliegen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona Westerwaldkreis: 296 aktive Fälle - Inzidenzwert 68,8

Montabaur. Ein positiver Fall ist in der Kita Hillscheid aufgetreten. 54 Kontaktpersonen sind bis maximal 4. Dezember in ...

Digitale Adventskalender-Türchen öffnen

Westerburg/Region. Der Bad Marienberger Adventskalender geht vom 1.bis 24. Dezember online. Er wurde von den verschiedenen ...

Nicole nörgelt – über die Verrohung in den Köpfen

Region. Jeden Tag triefen die Nachrichten von Unaussprechlichem, gehen sich Menschen an die Gurgel, wird gegeifert, gespuckt ...

Amtswechsel der Pröpstinnen in Nord-Nassau wird live übertragen

Herborn/Westerburg. Wegen der Corona-Pandemie wird die Feier in der Herborner Stadtkirche komplett ohne Gäste stattfinden ...

Westerwälder diskutieren über Zukunft des Waldes

Westerburg/Region. Einige Kirchengemeinden im Westerwald besitzen Waldgebiete und können an der Zukunft „ihres“ Waldes aktiv ...

Wichteln als Zeichen des Miteinanders

Bad Marienberg. „Viele ältere Menschen haben keine Freunde oder Angehörigen mehr und leben daher sehr einsam in ihren Wohnungen ...

Weitere Artikel


Mit Social Media Business und E-Commerce in die digitale Zukunft

Koblenz. Die Themen reichen von Digital Recruiting und Employer Branding über E-Commerce und digitale Strategien bis hin ...

Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Koblenz. Die Ehrennadel wurde diesen jüngst durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer als Zeichen des Dankes und der Anerkennung ...

Der Stöffel-Park sagt alle Veranstaltungen für 2020 ab

Enspel. Die Corona-Neuinfektionen sind in den letzten Tagen bundesweit hochgeschnellt. Gesundheitsexperten wie Karl Lauterbach ...

Corona war Thema im Jugend-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss

Hachenburg. Eine so lange Sitzungspause, der Ausschuss kam zuletzt am 11. Februar.2020 zusammen, hatte es in der Vergangenheit ...

Via del Gusto in Montabaur erneut ausgezeichnet

Montabaur/Parma. Dirk Günster von Via del Gusto in Montabaur kann sich in diesem Jahr abermals über die Auszeichnung „Parmaschinken-Spezialist“ ...

Förderung zur digitalen Ausstattung der Bad Marienberger Schulen

Bad Marienberg. Über das Sofortausstattungsprogramm stellt der Bund 500 Millionen Euro zur Beschaffung zusätzlicher Laptops, ...

Werbung