Werbung

Nachricht vom 14.09.2010    

Chancen für ein Heimatmuseum im Buchfinkenland ausgelotet

Gibt es im Buchfinkenland die Chance zur Schaffung eines gemeinsamen Heimatmuseums? Diese Frage besprachen auf Einladung des Westerwald-Vereins einige engagierte Bürger aus den Buchfinkengemeinden bei einer Versammlung im Hübinger Familienferiendorf.

Hübingen. Bei der Frage nach der Einrichtung eines Heimatmuseums für die Buchfinkenlandgemeinden waren sich alle Beteiligten einig: Das wäre für Grundschule und Kindergarten sinnvoll, aber auch für die Demenzarbeit des Altenheimes. Auch viele Gäste in Karlsheim, Feriendorf oder Wildpark würden sich freuen.

Die Teilnehmer der Besprechung regten unter anderem an, eventuell im Gelbachtal ein solches Heimatmuseum einzurichten und dabei eventuell mit einer anderen Organisation ein geeignetes Museumsgebäude zu erwerben. Dies könnte nach Ansicht der Teilnehmer auch ein touristischer Magnet im Gelbachtal werden. Eine andere Idee verfolgt die Angliederung eines Museums an eine bestehende Einrichtung.

Weitere Anregungen sind willkommen unter 0 64 39 / 90 92 27 oder per Mail unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de. Dort können sich auch Interessenten melden, die bei dem Projekt mitarbeiten wollen. Kommt dieses Projekt nicht zustande, werden die vom ehemaligen Bürgerverein Horbach gesammelten dorfgeschichtlichen Objekte – bis auf die Leihgaben – an andere Interessenten abgegeben.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Chancen für ein Heimatmuseum im Buchfinkenland ausgelotet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 19.01.2020

Betrunken Fußgängerin angefahren

Betrunken Fußgängerin angefahren

Ein Autofahrer verletzte heute Nacht eine Fußgängerin in Rennerod beim Rückwärtsfahren. Die Frau war gerade im Begriff, in ihr Auto einzusteigen, als sie von dem PKW des Mannes am Rücken verletzt wurde. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden.


Region, Artikel vom 18.01.2020

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

Mit verletztem Fahrer und einem Totalschaden des Autos endete der Überschlag eines PKW-Fahrers zwischen Heilberscheid und Nentershausen. Ursache war laut Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn.


Winterwanderung  des Westerwaldvereins Bad Marienberg

Auf eine verschneite Landschaft werden die Wanderer wohl verzichten müssen – aber trotzdem lädt der Westerwaldverein Bad Marienberg am Sonntag, 26. Januar alle Wanderfreunde zu einer mittelschweren Wanderung auf den Köppel ein.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

VIDEO | Bei dem traditionellen Neujahrsempfang der Westerwald Bank am Freitagabend, 17. Januar in der Stadthalle Ransbach-Baumbach konnte Vorstandssprecher der Westerwald Bank Wilhelm Höser mehr als 750 Gäste begrüßen.


Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Es kann gut sein, dass nach der Lektüre des Buchs der Lieblingsrotwein nicht mehr so hervorragend mundet, dass die Sympathie für den verschmusten schwarzen Kater Risse erleidet oder lebensecht wirkende Kunstwerke plötzlich mit Misstrauen betrachtet werden. Die elf „unglaublichen Geschichten“ wirken im Leser nach.




Aktuelle Artikel aus der Region


Shoa-Gedenken in der Erlöserkirche Neuhäusel

Neuhäusel. Währenddessen tragen Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber Texte und Gedichte vor. Eingerahmt werden die Worte ...

Betrunken Fußgängerin angefahren

Rennerod. Am Sonntag, 19. Januar gegen 1.10 Uhr setzte ein 47 Jahre alter Mann aus dem Kreis Limburg-Weilburg in der Hauptstraße ...

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

Nentershausen. In den frühen Morgenstunden des heutigen Samstages befuhr ein 28-jähriger Mann aus dem Kreis Limburg mit seinem ...

Seminar zur Qualifizierung ehrenamtlicher Hospizhelfer/innen

Limburg. Die Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und deren Angehörige setzt die Bereitschaft voraus, sich intensiv mit ...

Selbsthilfegruppe Angehörige von Menschen mit Demenz/Alzheimer

Westerburg. Nun findet das erste Treffen am Dienstag, den 4. Februar um 10 Uhr im PARItreff der WeKISS, Markplatz 6, 56457 ...

Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Montabaur. Dies wurde schon 1928 von dem Physiker Raisch widerlegt. Eine massive verputzte Wand ist luftdicht und kann nicht ...

Weitere Artikel


Obernhof ist Wanderziel im Oktober

Gackenbach. Bei der Wanderung von Gackenbach nach Obernhof gibt’s allerlei zu sehen: Tolle Ausblicke bieten sich von der ...

Für einen guten Zweck Haare gelassen

Wirges. Während der besonderen Spendenaktion hatten die Kunden zusätzlich auch noch die Möglichkeit selbst zu spenden. Im ...

Handwerk des Blattvergoldens kennengelernt

Montabaur. Die diversen Arbeitsschritte des Vergoldens werden ausschließlich mit Naturmaterialien wie Marmormehl, Hasenleim, ...

Wirtschaftsjunioren besuchten Atta-Höhle

Kreis Altenkirchen/Westerwald. Um auch die Familien der jungen Unternehmer und Führungskräfte in das Netzwerk der Wirtschaftsjunioren ...

100jährige Kirchengeschichte dokumentiert

Niederelbert. Pfarrer Heinrich Linnighäuser begrüßte im Pfarr- und Jugendheim der katholischen Kirchengemeinde in Niederelbert ...

Nauroth und Mörlen laden zum Erntedankfest ein

Mörlen/Nauroth. Am kommenden Wochenende feiern die beiden Nachbargemeinden Mörlen und Nauroth ihr gemeinsames Heimat- und ...

Werbung