Werbung

Nachricht vom 25.10.2020    

Global Office startet Schulprojekt in Namibia mit „FLY & HELP“

Seit 2008 bietet das erfolgreiche Unternehmen „global office“ professionelle Kommunikations-Dienstleistungen an und ist damit ein wichtiger Partner für große und mittelständische Unternehmen. Stetige Expansion und Weiterentwicklung in neue Märkte und Branchen hat „global office“ zu einem erfolgreichen Player der deutschen Wirtschaft gemacht – im Kontext der Corona-Krise keine Selbstverständlichkeit.

So werden die neuen Klassenräume der Global Office-Schule im Frühjahr 2021 aussehen. Bildrechte: FLY & HELP

Montabaur. Daher möchte das Unternehmen gerade jetzt etwas „zurückgeben“ und durch den Bau eines neuen Schulgebäudes im Norden Namibias den Alltag von Schulkindern schnellstmöglich verbessern. „Der Erfolg unseres Unternehmens gibt uns die Freiheit, in bedeutsames und nachhaltiges, soziales Engagement zu investieren,“ so global office-Gründer und Geschäftsführer Erik Krömer. „Bildung und Sprache eröffnen jungen Menschen Chancen auf eine bessere Zukunft. Zusammen mit den Inhabern unserer 50 Standorte in Deutschland und Österreich, unserem Gesellschafter Martin Aye und dem Flensburger Unternehmer Hermann Höft haben wir uns entschieden, den Bau eines neuen Schulgebäudes im Norden von Namibia zu finanzieren. Durch dieses partnerschaftliche Engagement können wir entscheidende Veränderungen im Leben der Kinder herbeiführen, indem wir erstmalig angemessene Rahmenbedingungen schaffen, um Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen. Aus vielen Reisen haben wir eine besonders intensive Verbindung zu diesem Land.“

In diesem engagierten Hilfsprojekt von global office ist die Stiftung FLY & HELP mit Reiner Meutsch ein wichtiger Partner. Zusammen mit FLY & HELP planen Erik Krömer und sein Team den Bau des Schulgebäudes in Otjirumbu, 900 Kilometer nördlich von Windhoek,- das bereits im Dezember 2020 in die erste Bauphase geht. Der aktuelle Entwurf umfasst den Bau von drei Klassenräumen und einer Solaranlage. Die Eröffnung ist bereits für Frühjahr 2021 geplant. Damit steht einem Umzug aus der aus Wellblech bestehenden Notlösung in feste neue Gebäude mit Klassenzimmern mit Stühlen, Pulten, Schränken und Tafeln nichts mehr entgegen.

Zehn Kilometer zu Fuß zur Schule, flimmernde Hitze, kaum Wasser, keine befestigten Gebäude, keine Lehrmaterialien in eigener Sprache und keine Wörterbücher. Nach dem Unterricht nachts auf dem Boden schlafen - bei Temperaturen am Gefrierpunkt, fast ungeschützt. So sieht der Schulalltag in Otjirumbu, Kaokoveld derzeit für 85 Grundschulkinder aus, die von drei Lehrern unterrichtet werden. Dennoch schicken immer mehr Eltern der Halbnomaden „Ovahimba“ ihre Kinder in diese Schule, um ihnen Bildung, kulturelle Eigenständigkeit und damit die Chance auf ein besseres Leben zu ermöglichen.

Die Idee von global office, sich für Bildung, Sprache und Kinder zu engagieren, passt bestens zu der globalen Bildungskampagne der 2009 gegründeten Stiftung FLY & HELP, die das Projekt begleiten wird. Der Westerwälder Touristik-Unternehmer Reiner Meutsch und sein Team bringen Erfahrung aus 440 Schulprojekten in 45 Ländern mit. Bisher konnten so für 85.000 Kinder elementare Voraussetzungen für Schulbildung geschaffen werden – dies bedeutet 85.000 Mal eine Basis für eine Berufsausbildung oder ein Studium und damit für ein selbstbestimmtes, wirtschaftlich unabhängiges Leben mit eigener kultureller Identität.

Erik Krömer: „FLY & HELP“ ist für uns der perfekte Partner, um unser soziales Engagement in Namibia effizient und erfolgreich umzusetzen. So können wir sicher sein, dass das von uns und unseren Partnern, Kunden und Mitarbeitern zusammengetragene Fördervolumen 1:1 in unserem eigenen Schulprojekt ankommt und die Initiative nachhaltig ausgebaut und weiterbegleitet werden kann.“ (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Polizei verfolgte Audi A4 durch Höhr-Grenzhausen und Bendorf

Weil ein Fahrzeug sich einer Verkehrskontrolle auf der A 48 entzog, führte das zu einer anschließenden Verfolgungsfahrt der Polizei unter anderem durch die Innenstadtbereiche Höhr-Grenzhausen und Bendorf zur Folge. Die rasante Fahrweise des Audi-Fahrers gefährdete zahlreiche Verkehrsteilnehmer. Diese sollen sich bitte bei der Autobahnpolizei melden.


Corona Westerwaldkreis: 296 aktive Fälle - Inzidenzwert 68,8

Am Sonntag, den 29. November meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.828 (+26) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 296 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 68,8.


Nicole nörgelt – über die Verrohung in den Köpfen

GLOSSE | Wir leben in einer Zeit der Absurditäten. Gegensätze und Ironie des Alltags, wohin man schaut. War die Menschheit auch vor Corona schon so oder hat dieses Virus all unsere schlimmsten Eigenschaften hervorgeholt? Oh Mann, schon wieder ein überflüssiger Artikel zu Corona und Consorten? Gab es doch schon genug! Und ja, ich wollte an dieser Stelle nicht mehr über die Pandemie und ihre Auswüchse in den Köpfen nörgeln, aber was bleibt mir denn anderes übrig?


"hähnelsche Buchhandlung" Preisträger beim Deutschen Buchhandlungspreis 2020

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, hat heute in der Staatsbibliothek Unter den Linden Berlin zum sechsten Mal den Deutschen Buchhandlungspreis verliehen. Dabei zeichnete sie insgesamt 118 unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen aus. Ausgewählt wurden die Preisträger aus 426 eingereichten Bewerbungen von einer unabhängigen Jury unter Vorsitz des Verlegers Stefan Weidle.


„Musikkreis“ in der Abtei Marienstatt gibt nicht auf

Die Corona-Pandemie bereitet bekanntlich allen Künstlern, Musikern und sonstigen Kunstschaffenden massive Probleme und Sorgen. Die Auswirkungen des 1. und 2. Lockdowns haben auch an der Klosterpforte in Marienstatt nicht haltgemacht. Die gesamte Abtei hat immer noch unter strengen Beschränkungen zu leiden, einige Wirtschaftsbereiche des Klosters kamen fast vollständig zum Erliegen.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


"hähnelsche Buchhandlung" Preisträger beim Deutschen Buchhandlungspreis 2020

Berlin/Hachenburg. Die Preisverleihung fand pandemiebedingt als hybride Veranstaltung statt und wurde als Livestream übertragen. ...

Alte Mauern mit jungem Energieverbrauch

Montabaur. Mit der finanziellen Belastung tut sich leichter, wer diese Art der Geldanlage als Investition in die Zukunft ...

„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Oberwambach. Aber der Unternehmer aus Oberwambach war nicht untätig und so entwickelte sich das Corona-Jahr 2020 zum Jahr ...

HwK-Vollversammlung: Traditionsveranstaltung in neuem, modernem Format

Koblenz. Nicht nur der Austausch untereinander wurde so digital sichergestellt, sondern auch das Abstimmen zu wichtigen Tagesordnungspunkten. ...

Corona: Planungsunsicherheit belastet Unternehmen weiterhin

Koblenz. „Wir gehen davon aus, dass sich Gastronomie und Hotellerie auf behördliche Schließungen bis mindestens Jahresende ...

Einfachste Mitfahrer-App der Region ausgezeichnet

Koblenz. „Unsere Mitfahr-App ermöglicht Nutzern in wenigen Sekunden Fahrten einzustellen oder zu buchen. Dank Echtzeit-Navigation ...

Weitere Artikel


Westerwaldkreis ist Warnstufe rot – Inzidenzwert 61,9

Montabaur. Der deutschlandweite Trend hat ebenso wie Rheinland-Pfalz nun auch den Westerwaldkreis erfasst. Die Infektionszahlen ...

„Eine Räuberballade“ im Cinexx – Lesung mit Annegret Held

Hachenburg. Mit ihm nahm Held die Zuhörer mit ins Jahr 1796 ins fiktive Dörfchen Scholmerbach. Dort packt Paulinches Wilhelm ...

Wegemarkiererinnen und Wegemarkierer gesucht

Bad Marienberg. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit sucht der WWV auf seinen Hauptwanderwegen Hauptwanderweg I und Fernwanderweg ...

Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Berührende Tragikomödie mit Til Schweiger über eine 16-Jährige, die nach einer schrecklichen Diagnose eine zutiefst ...

November-Veranstaltungen in der VG Rennerod

Rennerod. Die Veranstaltungen im Überblick:
1.November: Frühstück in der Grillhütte. Ort: Grillhütte Liebenscheid, Veranstalter: ...

Werbung