Werbung

Nachricht vom 13.09.2010    

Nauroth und Mörlen laden zum Erntedankfest ein

Zum 7. Mal feiern die beiden Ortsgemeinden Mörlen und Nauroth ein gemeinsames Heimat- und Erntedankfest. Vom 17. bis 20. September gibt es viel Musik, Tanz und zum Höhepunkt einen Festzug.

Vom 17. bis 20. September wird in Nauroth und Mörlen das traditionelle Heimat- und Erntedankfest gefeiert. Foto: Julia Tielmann

Mörlen/Nauroth. Am kommenden Wochenende feiern die beiden Nachbargemeinden Mörlen und Nauroth ihr gemeinsames Heimat- und Erntedankfest. Von Freitag, den 17., bis Montag, den 20. September, verwandelt sich der Naurother Festplatz in eine Großveranstaltung.

Beginn ist am Freitag, den 17. September, mit der Naurother Rocknacht. Die Band The Fabulous Booze Brothers rocken ab 20 Uhr im Festzelt. Gespielt werden Oldies, Youngies, House, Soul und zahlreiche Rockklassiker. Karten zum Preis von 8 Euro pro Person können schon jetzt im Vorverkauf in der Hubertshof in Nauroth oder in der Gemeindebücherei Nauroth erworben werden. Der Einlass ist um 19 Uhr.

Am Samstag, den 18. September, geht das Programm ab 19 Uhr im Naurother Festzelt weiter. Die Lasterbacher Musikanten sorgen für reichlich Stimmung im Zelt. Um 21.30 Uhr gibt es den Großen Zapfenstreich. Der Eintritt ist frei.



Der Heimat- und Erntedankfestzug wird am Sonntag, den 19. September, ab 14 Uhr durch die beiden Gemeinden Mörlen und Nauroth ziehen. Viele buntgeschmückte Wagen werden zu bestaunen sein. Abends tritt die Band De Pänz im Naurother Festzelt auf. Auch hier ist der Eintritt frei.

Am Montag, den 20. September, klingt das Fest langsam aus. Ab 11 Uhr beginnt das traditionelle Frühschoppen im Naurother Festzelt. Musikalisch wird dieses von den Naurother Musikanten und den Western Sunset organisiert. Danach lädt der Entertainer Marco Pecere zum Tanz ein. Nachmittags kann man gemütlich bei Kaffee und Kuchen im Festzelt sitzen. Der Eintritt ist frei. (jut)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nauroth und Mörlen laden zum Erntedankfest ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Drei Neuinfektion und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 17. Juni 7.411 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 84 aktiv Infizierte.


Schwerer Unfall bei Dreikirchen - zwei Schwerverletzte

VIDEO | AKTUALISIERT Am Mittwochnachmittag, den 16. Juni ereignete sich bei Dreikirchen ein schwerer Verkehrsunfall. Nach einer Vorfahrtsmissachtung kam es zum Zusammenstoß zweier PKW.


Region, Artikel vom 16.06.2021

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 16. Juni 7.408 (+1) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 100 aktiv Infizierte.


Politik, Artikel vom 17.06.2021

Hendrik Hering: Nisterbrücke vor Vollendung

Hendrik Hering: Nisterbrücke vor Vollendung

Im Frühjahr dieses Jahres hat der dritte Bauabschnitt der Nisterbrücke planmäßig begonnen und steht kurz vor der Vollendung. Nachdem in den beiden vergangenen Jahren die Brückenköpfe, die Pfeiler und das gesamte Mauerwerk umfangreich saniert worden sind, stand in diesem Jahr der Pflasterbelag auf dem Programm.


Wirtschaft, Artikel vom 17.06.2021

Bau-Boom im Westerwaldkreis hält an

Bau-Boom im Westerwaldkreis hält an

Boomende Baubranche: Im Westerwaldkreis wurden im vergangenen Jahr 922 neue Wohnungen gebaut – in Ein- und Zweifamilienhäusern, in Reihen- und Mehrfamilienhäusern. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mit. Die IG BAU beruft sich hierbei auf aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts.




Aktuelle Artikel aus der Region


A 3 - AS Neuwied in den Abend- und Nachtstunden gesperrt

Neuwied. Verkehrsteilnehmer folgen im Zeitraum der Bauarbeiten der ausgeschilderten Umleitungsstrecke U6 zur AS Dierdorf.
...

Corona im Westerwaldkreis: Drei Neuinfektion und ein Todesfall

Montabaur. Das Gesundheitsamt informiert, dass eine 66-jährige Frau aus der VG Wirges verstorben ist. Der relevante Inzidenzwert ...

Betriebszweig Löwenbad Hachenburg wird vorgestellt

Hachenburg. In „normalen“ Jahren werden dort etwa 1.700 Megawattstunden Wärme benötigt, um stets angenehme Wassertemperaturen ...

Der Skulpturenweg Reckenthal: Kunstwerke im Gelbachtal bei Montabaur

Montabaur. Wandern und Kunst, zwei Bereiche, die nur selten eine gemeinsame Schnittmenge haben. Perfekt gelungen ist diese ...

Schwerer Unfall bei Dreikirchen - zwei Schwerverletzte

Dreikirchen.Auf der Kreuzung L317 - K 154 Abfahrt Dreikirchen kam es am Mittwochnachmittag um 15.30 Uhr zu einem heftigen ...

Zoo Neuwied: Familienzuwachs bei den Totenkopfäffchen

Neuwied. „Die Gruppe besteht aus sechs Weibchen und einem Männchen, sowie dem Nachwuchs vom vergangenen Jahr. Die diesjährigen ...

Weitere Artikel


100jährige Kirchengeschichte dokumentiert

Niederelbert. Pfarrer Heinrich Linnighäuser begrüßte im Pfarr- und Jugendheim der katholischen Kirchengemeinde in Niederelbert ...

Wirtschaftsjunioren besuchten Atta-Höhle

Kreis Altenkirchen/Westerwald. Um auch die Familien der jungen Unternehmer und Führungskräfte in das Netzwerk der Wirtschaftsjunioren ...

Chancen für ein Heimatmuseum im Buchfinkenland ausgelotet

Hübingen. Bei der Frage nach der Einrichtung eines Heimatmuseums für die Buchfinkenlandgemeinden waren sich alle Beteiligten ...

50 Jahre Freiwillige Feuerwehr Härtlingen

Das Festwochenende beginnt am Freitag, 17. September, ab 20 Uhr mit einer Disco unter dem Motto „Partytime“ mit „Music & ...

Modellbahntag zog viele Besucher in die alte Lokstation

WESTERBURG. Der große Modellbahntag, der am vergangenen Sonntag von den Westerwälder Eisenbahnfreunden im Erlebnisbahnhof ...

Westerwaldverein traf sich in Daaden

Bad Marienberg/Daaden. Der Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. hat sich am Sonntag mit rund 450 weiteren Mitgliedern aller ...

Werbung