Werbung

Nachricht vom 21.10.2020    

Corona: Westerwaldkreis nun Warnstufe „gelb“

Am 20. Oktober meldet der Westerwaldkreis 720 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 580 wieder genesen. 669 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis rutscht nunmehr in die Warnstufe „gelb“, allein von der Hochzeit in Altenkirchen kamen 21 positive Fälle dazu.

Symbolfoto

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 15.522
Positiv getestete Personen im Westerwaldkreis 720 (+56)
Davon verstorben 23
Davon bereits genesen 580
Inzidenz (Neuinfektionen letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner) 23
Quarantäne angeordnet aktuell 669

Aufteilung nach Verbandsgemeinden
Infizierte gesamt/Verstorbene/Genesene
Bad Marienberg 54/0/43
Hachenburg 59/0/38
Höhr-Grenzhausen 68/0/54
Montabaur 138/1/115
Ransbach-Baumbach 112/15/92
Rennerod 56/2/42
Selters 61/4/54
Wallmerod 50/0/41
Westerburg 47 /0/45
Wirges 75/1/56

AZURIT-Seniorenzentrum in Montabaur
Hier wurde am 18. Oktober ein(e) Bewohner(in) positiv getestet. Daraufhin wurde für den betroffenen Wohnbereich Quarantäne angeordnet. Da weitere Bewohner Anzeichen von Erkältungssymptomen aufwiesen, wurden alle Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen abgestrichen, insgesamt über 250. Alle Testergebnisse im ersten Durchlauf sind negativ. Somit sind aufgrund des Kontakts zu dem positiven Fall noch die Bewohner/innen der betroffenen Wohngruppe sowie etwa 30 Mitarbeiter/innen, die direkten Kontakt hatten, in Quarantäne, zumeist bis zum 2. November.



Für den betroffenen Wohnbereich besteht über die Quarantäne hinaus auch weiter ein Besuchsverbot, für die anderen Wohnbereiche nicht. Für die Mitarbeiter/innen im gesamten Haus besteht die Pflicht, FFP2-Masken zu tragen. Vor Ende der Quarantäne werden die davon betroffenen Personen erneut abgestrichen.

Kita Falterswiese in Rennerod
Hier wurde ein(e) Erzieher(in) positiv getestet. Die gesamte Kita ist betroffen, das heißt 44 Kinder und 23 Erwachsene befinden sich bis 30. Oktober in Quarantäne. Die Abstriche erfolgten heute und kurz vor Ende der Quarantänezeit nochmals. Die Ergebnisse liegen in ein bis zwei Tagen vor und werden dann hier wie gewohnt bekannt gegeben.

Kita Hoher Westerwald Nister-Möhrendorf
Auch die Ergebnisse der zweiten Testung liegen nun vor. Alle Tests sind negativ. Die Quarantäne läuft heute aus.

Kita St. Peter Höhr-Grenzhausen
Die Ergebnisse der zweiten Testung sind bis auf einen noch ausstehenden Befund negativ. Die Quarantäne läuft heute aus.

Hochzeitsfeier im Landkreis Altenkirchen
Bei einer Hochzeitsfeier im Landkreis Altenkirchen, bei der es einen positiven Corona-Fall gab, hat sich die Zahl infizierter Gäste aus dem Westerwaldkreis auf 21 erhöht. Die weitere Kontaktermittlung läuft aktuell noch.




Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Zeugen gesucht: Fußgängerin bei versuchtem Raub verletzt

Bei dem brutalen Versuch die Tasche einer Fußgängerin von einem Roller aus zu entreißen, wurde eine 36-jährige Frau verletzt. Die Polizei bittet die Bürger um Mithilfe bei der Aufklärung.


Aktualisiert: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Montabaur und Niederelbert

VIDEO | Heute morgen kam es auf der B49 im Bereich der Abfahrt Montabaur-Horressen zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten. Die Bundesstraße wurde für zwei Stunden voll gesperrt.


Höhr-Grenzhausen: Hohe Spende für Wiederaufforstung

Durch eine hohe Spende eines privaten Ehepaares an die Stadt Höhr-Grenzhausen werden im städtischen Waldgebiet noch in diesem Jahr rund 10.000 Bäume angepflanzt.


Naturpark Nassau: Ein Beispiel für Naturschutzstationen

Vertreter aus dem Mainzer Umweltministerium und der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord trafen sich mit den Landräten des Rhein-Lahn-Kreises und des Westerwaldkreises zum Gespräch im Naturpark Nassau.


Wundertütenpoetin Tina Hüsch beim „Wäller Helfen“ Charity-Event

Der gemeinnützige Verein „Wäller Helfen“ lädt ein zum Familientag mit Clown, Musik und Charity im Stöffel-Park. Die Künstler treten ohne Gage auf. Zu ihnen gehört die Westerwälderin Tina Hüsch, bekannt als „Wundertütenpoetin“.




Aktuelle Artikel aus der Region


Naturpark Nassau: Ein Beispiel für Naturschutzstationen

Montabaur. Der Zweckverbandsvorsteher Landrat Frank Puchtler (Rhein-Lahn-Kreis) und der stellvertretende Vorsteher Landrat ...

Zeugen gesucht: Fußgängerin bei versuchtem Raub verletzt

Hachenburg. Am Dienstag, den 27.Juli, 12.45 Uhr, ereignete sich in der Straße Lohmühle ein versuchter Handtaschenraub auf ...

Hochsaison bei der Schulbuchausleihe

Montabaur/Region: Die Vorbereitungen für das neue Schuljahr sind in vollem Gange, vor allem bei der Zusammenstellung der ...

Kunst ist cool - Ferienfreizeit in Schenkelberg

Schenkelberg. Bei der zweiten SOFA der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Selters konnten sich Kinder im Alter von sieben ...

Höhr-Grenzhausen: Hohe Spende für Wiederaufforstung

Höhr-Grenzhausen. Aktuell unterstützt das Ehepaar Barbara Raffauf-Weiler und Udo J. Weiler die Stadt Höhr-Grenzhausen ...

Westerwälder Rezepte - Obstboden mit frischen Aprikosen

Region. Frische Aprikosen schmecken als Kuchenbelag immer lecker, aber vollreif und weich müssen sie sein. Wenn die Früchte ...

Weitere Artikel


Drei Abfalltransporte wegen technischer Mängel stillgelegt

Heiligenroth. Neben der allgemeinen Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten des Fahrpersonals und der Fahrzeugtechnik lag ein ...

Nentershausen freut sich über die 30.000 Blutspenderin

Nentershausen. Seit 1963 führt der DRK-Ortsverein Nentershausen regelmäßig Blutspendetermine in Nentershausen durch. Bei ...

Rockets testen am Wochenende Süd-Oberligist Höchstadt

Diez-Limburg. „Mit Höchstadt dürfen wir uns auf einen ambitionierten Oberligisten aus dem Süden freuen", sagt Rockets-Trainer ...

Vorsicht am Telefon: falsche evm-Mitarbeiter

Koblenz. „Informationen zu Preisanpassungen teilen wir nie am Telefon mit, sondern senden diese immer schriftlich zu“, erklärt ...

Sport-Inklusionslotse Hartmut Simon steht für Gespräche bereit

Mündersbach. So agiert Hartmut Simon aus Mündersbach in den nachstehenden Verbandsgemeinden + Landkreisen: VG Hachenburg, ...

Gemeinsam unterwegs zum digitalen Schulunterricht

Hachenburg. Bereits im Laufe dieses Ausstattungsprozesses wurden Ergänzungen der technischen Möglichkeiten zum erweiterten ...

Werbung