Werbung

Nachricht vom 20.10.2020    

Veränderte Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus

Die Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus Limburg wird mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen im Landkreis ab kommenden Mittwoch, 21. Oktober, angepasst. Die seit Juli geltende Besuchsregelung bleibt grundsätzlich bestehen, jedoch wird die Anzahl der Besucher reduziert, die ein Patient empfangen darf.

Ab kommendem Mittwoch dürfen Patienten im St. Vincenz-Krankenhaus Limburg pro Besuch nur noch einen Besucher empfangen. Foto: St. Vincenz-Krankenhaus Limburg

Limburg. Konkret bedeutet dies:

• Innerhalb der ersten sechs Tage des Aufenthaltes dürfen stationäre Patienten maximal zwei Besuche von jeweils einer Person empfangen; jeweils für die Dauer von höchstens einer Stunde.
• Die Besuchszeiten sind von 15 bis 18 Uhr. Der letzte Zugang wird um 17 Uhr gewährt.
• Ab dem siebten Tag des Aufenthalts kann täglich eine Person für maximal eine Stunde empfangen werden.

Um die Kontakte im Krankenhaus zu minimieren, bittet die Krankenhausleitung, dass die besuchende Person über alle Besuche hinweg möglichst dieselbe ist. Besucher bitten wir, sich weiterhin am Haupteingang über ein Formular registrieren. Damit keine unnötigen Wartezeiten entstehen, wird Besuchern empfohlen, dass Formular möglichst ausgefüllt mitzubringen. Dieses finden Sie auf der Homepage des Krankenhauses unter: www.st-vincenz.de. Die Besucher erhalten daraufhin einen Ausweis, der während der gesamten Dauer des Aufenthalts sichtbar getragen werden muss.

Während der Besuche gelten Maskenpflicht sowie die bekannten Abstands- und Hygieneregeln. Personen, die Krankheitssymptome, wie Husten, Schnupfen, Fieber oder Durchfall aufweisen, ist der Zutritt ins Krankenhaus zu Besuchszwecken verboten.

Da die Versorgung der Patienten selbstverständlich oberstes Gebot ist, bittet die Krankenhausleitung um Verständnis dafür, dass möglicherweise auch während der Besuchszeiten therapeutische und/oder pflegerische Maßnahmen erfolgen müssen.

Besuche im St. Vincenz-Krankenhaus Diez sind grundsätzlich möglich, jedoch nur unter vorheriger Absprache und Anmeldung bei der entsprechenden Fachabteilung. (PM)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Straßensperrungen im Raum Montabaur ab 1. März

In Montabaur wird am 1. März 2021 für etwa zwei Wochen die Kirchstraße im Einmündungsbereich der Elisabethenstraße wegen Pflasterarbeiten gesperrt. Außerdem wird die K168 zwischen Niederelbert und Montabaur voll gesperrt.


Briefkasten beschädigt und Kanaldeckel ausgehoben - Zeugen gesucht

Vandalen waren in der Nacht von Freitag auf Samstag in Sessenhausen unterwegs: Ein Briefkasten wurde mittels Feuerwerkskörpern beschädigt und zwei Kanaldeckel aus der Straße gehoben und auf die Fahrbahn gelegt. Die Polizei sucht Zeugen.


Biohof Hachenburg: Garant für tierisches und menschliches Wohlergehen

Ein freundlicher Hund begrüßt schwanzwedelnd alle Besucher des Bioland-Hofs der Familie Mies, auch Sandra Köster, Vorständin der Regionalmarketing-Initiative „Wir Westerwälder“, die Kuriere und Wirtschaftsförderer Jörg Hohenadel, Spezialist für Natur-Genuss.


Autobahnpolizei Montabaur entdeckt mehrere Drogenfahrten

Innerhalb 25 Stunden zogen Beamte der Autobahnpolizei Montabaur fünf unter berauschenden Mitteln stehende Fahrzeugführer aus dem Verkehr.


Wirtschaft, Artikel vom 28.02.2021

Corona-Pandemie weckt den Forschergeist

Corona-Pandemie weckt den Forschergeist

149 Schüler nahmen am Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ teil. Zahlreiche Erfolge für Schulen aus dem Westerwald, insbesondere die Montabaurer Gymnasien.




Aktuelle Artikel aus der Region


Instandsetzungsarbeiten an der Kalterbachtalbrücke bei Neuhäusel

Neuhäusel. Diese ist notwendig für Instandsetzungsmaßnahmen auf dem Überbau der Kalterbachtalbrücke.

Für die Dauer der ...

Autogenes Training und Muskelentspannung im Ev. Familienzentrum

Hachenburg. Das Ev. Familienzentrum „Miteinander“ Hachenburg lädt herzlich zum digitalen Kurs zur Selbstentspannung „Autogenes ...

Weltgebetstag der Frauen 2021

Fehl-Ritzhausen/Region. Das Vorbereitungsteam aus evangelischen und katholischen Bad Marienberger Frauen veranstaltet den ...

Autobahnpolizei Montabaur entdeckt mehrere Drogenfahrten

Montabaur. Im Zeitraum von Freitag, dem 26. Februar 21 circa 16 Uhr bis Samstag, dem 27. Februar 21 circa 17 Uhr konnten ...

Biohof Hachenburg: Garant für tierisches und menschliches Wohlergehen

Hachenburg. Der Anspruch der drei Landräte Hallerbach (NR), Dr. Enders (AK) und Schwickert (WW) „Mehr Regionalität auf den ...

Nicole nörgelt…über Promenadologen und andere hochtrabende Berufsbezeichnungen

Region. Es ist hell und sonnig, die ersten Vögel zwitschern, Schneeglöckchen wuchern geradezu in meinem Garten, man riecht ...

Weitere Artikel


SPD-Fraktion tage in Nistertal: Politik wird nicht nur im Wahlkampf gemacht

Bad Marienberg. Auf SPD-Anträge hin wurden den Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen Dankesgutscheine für die schweren Einsätze ...

Dorfökologische Beratung - NABU Montabaur beriet Gemeinde Kadenbach

Kadenbach. Durch weniger Gärten verzeichnet der NABU auch einen Rückgang an Luftinsekten als wichtige Bestäuber und Nahrungsquelle ...

Neue Räume für die Qualitätskoordination in der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Bei der Vorstellung wirkt Qualitätskoordinatorin Müller, die seit Jahrzehnten für die Brauerei tätig ist, dynamisch, ...

„hähnelsche buchhandlung“ Preisträger des Deutschen Buchhandlungspreises 2020

Mainz/Hachenburg. Eine unabhängige Jury aus Experten der Branche hat in diesem Jahr aus 426 Bewerbungen 118 Buchhandlungen ...

Open-Air-Konzert im Stöffel mit Mirko Santocono am 24. Oktober

Enspel. Sein Debüt-Album „Meine Zukunft ist anders“ erschien 2019. Auch mit seinem Titel „Farben“ hat er bewiesen: Unterhaltungsmusik ...

Von entspannten Songs bis hin zu heißen Rockrhythmen

Enspel. Und die kleine Mathilda (10 Jahre), die unbedingt Praktikantin sein möchte, legt Besuchern gekonnt das Armband um. ...

Werbung