Werbung

Nachricht vom 13.10.2020    

Kreis Neuwied erreicht Warnstufe "rot"

Nachdem sich am Montag, 12. Oktober, zunächst eine leichte Entspannung bei der Entwicklung der Fallzahlen darstellte, steigen diese am Dienstag, 13. Oktober, wieder deutlich an. Es wurden 24 neue Fälle am Dienstag im Gesundheitsamt registriert. Damit steigt auch der Inzidenzwert für den Landkreis Neuwied auf 52,9 und liegt in der Warnstufe „rot".

Kreis Neuwied. Die höchste Warnstufe wird ab einem Wert von 50 erreicht und damit gilt die Region dann gleichzeitig auch als Risikogebiet. Landrat Achim Hallerbach macht in dieser Pressemitteilung nochmals deutlich, dass jetzt Alle gefragt sind und sich an die AHA-Regeln halten müssen: „Abstand halten, Hygienemaßnahen beachten und Alltagsmasken tragen".

Es gilt jetzt das Infektionsgeschehen schnellstens einzudämmen, damit keine weiteren Einschränkungen erforderlich werden." Die neuen Fälle sind Einzelfälle und im gesamten Kreisgebiet verteilt. Das Team vom Gesundheitsamt ermittelt mit Hochdruck Kontaktpersonen, um die Infektionsketten zu unterbrechen. Die Task-Force wird die aktuelle Situation zeitnah wieder bewerten und über mögliche Maßnahmen beraten.

Der Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner berechnet sich aus der Summe der neuen Positivfälle der vergangenen 7 Tage. Dies sind im Landkreis Neuwied mit Stand von Dienstagnachmittag insgesamt 98 Fälle. Bei einer Einwohnerzahl von 185.154 Personen ergibt dies den Inzidenzwert von 52,9. Der Warn- und Aktionsplan des Landes sieht ab einem Wert von 35 erste Maßnahmen vor. Diese wurden im Kreis Neuwied vor zwei Wochen bereits eingeführt, als die Warnstufe „orange" erreicht wurde. Durch die Allgemeinverfügung, die am 3. Oktober in Kraft getreten ist, sind unter anderem Veranstaltungen in geschlossenen Räumen nur mit bis zu 100 Personen unter Beachtung der allgemeinen Schutzmaßnahmen zulässig. Veranstaltungen nicht gewerblicher Art, also privaten Feiern, sind mit bis zu 50 Personen zulässig. Zusätzlich wird empfohlen Feiern und Zusammenkünfte im häuslichen Umfeld auf maximal 25 Personen zu beschränken. Grundsätzlich bleiben die übrigen Regelungen so lange bestehen, bis der Inzidenzwert für den Kreis mindestens 3 Tage in Folge unter 30 Fälle je 100.000 Einwohner liegt. Die Aufhebung der Allgemeinverfügung wird durch die Kreisverwaltung Neuwied bekannt gegeben.

In der Fieberambulanz in Neuwied steigen derweil weiter die Testzahlen. Im Oktober wurden bisher fast 1.500 Personen getestet. „Die Fieberambulanz ist nur zum Test von Kontaktpersonen, die durch das Gesundheitsamt ermittelt werden. Urlauber, die vorsorglich einen Test benötigen aber auch Personen mit Symptomen müssen ihren Hausarzt aufsuchen," erklärt Landrat Achim Hallerbach, da vermehrt auch Urlauber bei der Fieberambulanz einen Test anfragen. (PM)

Die Fälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 226 (+11)
VG Asbach: 75 (+3)
VG Bad Hönningen: 58
VG Dierdorf: 6
VG Linz: 57 (+1)
VG Puderbach: 14
VG Rengsdorf-Waldbreitbach: 92 (+8)
VG Unkel: 59 (+1)

Infizierte Personen aktuell in Quarantäne:
Stadt Neuwied: 63
VG Asbach: 20
VG Bad Hönningen: 26
VG Dierdorf: 0
VG Linz: 14
VG Puderbach: 0
VG Rengsdorf-Waldbreitbach: 39
VG Unkel: 16



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Aktuell 203 Corona-Infizierte und zwei Todesfälle

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Donnerstag (21. Januar) insgesamt 3.781 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 203 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 62,9.


Region, Artikel vom 21.01.2021

LKW umgekippt - längere Sperrung der L 267

LKW umgekippt - längere Sperrung der L 267

Aus bisher ungeklärten Gründen kippte heute (21. Januar 2021) ein voll-beladener 40-Tonner-LKW zwischen Helferskirchen und Ötzingen auf die Seite. Während der Bergung der Ladung ist die L 267 bis circa 18 Uhr voll gesperrt.


Wirtschaft, Artikel vom 21.01.2021

Neuwagen in Fehl-Ritzhausen an Gewinnerin übergeben

Neuwagen in Fehl-Ritzhausen an Gewinnerin übergeben

Reifenhersteller Hankook übergab im Rahmen seiner Montageprämie für die Winterreifenkampagne „Winterevo3lution“ den brandneuen Hyundai i30N Performance 2.0 T-GDI in Fehl-Ritzhausen an eine glückliche Gewinnerin aus dem Siegerland.


Region, Artikel vom 20.01.2021

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Am Mittwochnachmittag, den 20, Januar kam es durch einen internistischen Notfall zu einem Unfall in Nentershausen. Dank der alarmierten Rettungskräfte konnte ein älterer Herr reanimiert werden.


Kleine Wäller "Löwenpfade": Drei Spazierwanderwege rund um Hachenburg

Wanderer und Spaziergänger haben die Qual der Wahl zwischen drei Löwenpfaden, die passend zum Namen mit einer Löwentatze und je nach Wegführung in orange, rot oder blau markiert sind sowie eine Streckenlänge zwischen 6 und 8 Kilometern haben.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kleine Wäller "Löwenpfade": Drei Spazierwanderwege rund um Hachenburg

Hachenburg. „Die „Kleinen Wäller“ haben Nachwuchs bekommen und runden das Angebot der Spazierwanderwege im Wander-Westerwald ...

Aktuell 203 Corona-Infizierte und zwei Todesfälle

Montabaur. Am heutigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 82-jährige Frau aus der VG Bad Marienberg ...

Ausleihe war wichtig im Corona-Jahr

Selters. Büchereileiterin Brigit Lantermann hat dafür auch eine Erklärung: „Der Bedarf an Büchern, Hörspielen und Brettspielen ...

LKW umgekippt - längere Sperrung der L 267

Helferskirchen. Am Donnerstag, 21. Januar 2021, gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 267 ...

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Nentershausen. Am heutigen Mittwoch, gegen 14.30 Uhr wollte ein älterer Mann von der Wiesenstraße Nentershausen auf die Landstraße ...

Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Region. In Bezug auf die gestern beschlossenen Maßnahmen, über die wir bereits berichtet haben, ist die Ministerpräsidentin ...

Weitere Artikel


Fahrer und Beifahrer flüchteten zu Fuß vor Polizeikontrolle

Montabaur. Am Dienstag, 13. Oktober, 12.12 Uhr sollte ein Mercedes Sprinter aus dem Lahn-Dill-Kreis in der Alleestraße in ...

B 255 - Vollsperrung zwischen Hahner-Stock und Rothenbach

Rothenbach. Die Umleitung erfolgt über die B8 Richtung Freilingen und der L304 bis nach Langenhahn. Ab der Anschlussstelle ...

Westerwälder Rezepte: Leckere, einfache, schnelle Milchsuppe

Milchsuppen gibt es schon sehr lange und überall, da sie schnell, einfach und preiswert zuzubereiten sind. Entsprechend umfangreich ...

Unfallverhütungskontrolle Schwerlastverkehr auf A 3

Montabaur. Mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei aus Koblenz konnten insgesamt 18 Zuwiderhandlungen im Abstandsbereich ...

Westerwaldkreis beklagt weiteren Corona-Todesfall

Montabaur. Leider gibt es im Westerwaldkreis einen weiteren Corona-Todesfall zu beklagen. Am vergangenen Samstag wurde ein ...

Verantwortungsvoll, erprobt und gut

Dierdorf/Selters. Die Aufstockung lebensrettender intensivmedizinischer Beatmungsplätze, die Bevorratung einer hohen Anzahl ...

Werbung