Werbung

Nachricht vom 12.10.2020    

Rockets verlieren Testspiel gegen Herner EV

Der nächste Test ist gespielt, die nächsten Erfahrungen sind gesammelt: Auch beim Heimspiel gegen den etablierten Nord-Oberligisten Herner EV konnte Aufsteiger EG Diez-Limburg über weite Strecken der Partie sehr gut mithalten. Die Rockets können, so hat es den ersten Anschein, das Tempo in der neuen Spielklasse mitgehen – wenngleich das 1:4 auf heimischem Eis auch gezeigt hat: Es liegt noch Arbeit vor dem Team von Cheftrainer Arno Lörsch.

Torchance Henry Wellhausen. Foto: Nicole Baas

Diez-Limburg. Nach dem ersten Drittel stand ein 0:2 auf der Anzeigentafel – in einem Spiel, das sich nicht wie ein 0:2 anfühlte. Beide Mannschaften hatten sehr gute Torchancen, die Rockets hätten durchaus auch in Führung gehen können. Doch HEV-Keeper Jonas Neffin, der zum Kader des DEL-Ligisten Iserlohn gehört und mit einer Förderlizenz für Herne spielt, machte selbst beste Chancen zunichte. Das Schussverhältnis von 11:11 nach den ersten 20 Minuten zeigte: Keine Mannschaft dominierte diese Partie. Das war ein erstes starkes Signal für das neuformierte Team der Gastgeber. Die Tore für Herne erzielten Dennis Thielsch in Überzahl (13.) und Rene Behrens (19.) mit einem verdeckten Schuss.

Im zweiten Drittel waren die Gäste dann über weite Strecken die bessere Mannschaft. Herne wirkte reifer und eingespielter, Diez-Limburg suchte phasenweise nach der Ordnung im Spiel. Zu diesem frühen Zeitpunkt der Vorbereitung und gegen einen der Meisterschaftsfavoriten der Oberliga Nord ganz sicher kein Beinbruch. Mit einem Doppelpack von Christoph Ziolkowski (31., 33.), ein Treffer davon in Überzahl, zog der HEV auf 4:0 davon (9:5 Schüsse).

Umso erfreulicher, dass das letzte Drittel erneut zeigte, dass die EGDL konditionell und von der Einstellung her absolut bei der Musik ist. Die Rockets entschieden durch einen Überzahltreffer von Cheyne Matheson (44.) und einem Schuss-Verhältnis von 7:5 das Drittel für sich. Eine weitere Powerplay-Chance in doppelter Überzahl verstrich ungenutzt, weil die Gastgeber es zu schön herausspielen wollten und zu wenig den Abschluss suchten.



„Wir haben gegen eine sehr clevere und gut eingespielte Mannschaft verloren", sagte Lörsch in der Analyse der Partie. „Wir haben sicherlich wieder einige Dinge dazugelernt. Wir haben auch gesehen, dass wir uns dieses Schnörkel-Eishockey nicht leisten können. Wir müssen geradliniger spielen, haben heute zu wenig auf das Tor geschossen – und waren vielleicht auch nicht so mutig wie noch gegen Bad Nauheim. In Summe aber haben wir uns gut verkauft."

„Wir haben am Wochenende mit den Spielen in Tilburg (3:1) und Diez-Limburg gezeigt, dass wir einige Sachen schon ganz gut machen, an anderen aber noch arbeiten müssen", sagte Hernes Trainer Danny Albrecht. „Heute hat nicht das Ergebnis gezählt, sondern das Engagement meiner Mannschaft – und das war da. Diez-Limburg ist eine Mannschaft, mit der zu rechnen sein wird." Das „Rückspiel" beider Teams findet am Freitag (20 Uhr) in Herne statt. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Zwei Zweiradfahrer durch Kollision schwer verletzt

Am Freitag, den 7. Mai 2021 gegen 18:55 Uhr ereignete sich auf einem eigentlich schulinternen, etwa PKW-breiten Verbindungsweg zwischen der Marie-Curie-Realschule-Plus und dem Evangelischem Gymnasium in Bad Marienberg ein Verkehrsunfall mit zwei Zweiradfahrern.


Region, Artikel vom 08.05.2021

Nächtlicher Wohnhausbrand in Seck

Nächtlicher Wohnhausbrand in Seck

Am Samstag, dem 8. Mai 2021, gegen 1:40 Uhr bemerkte ein Hausbewohner eines Mehrfamilienwohnhauses in Seck einen Brand im Dachgeschoss des Hauses. Die Hausbewohner konnten das Haus überwiegend selbst verlassen, eine bettlägerige Bewohnerin konnte durch die alarmierte Feuerwehr unverletzt gerettet werden.


Notbremse-Regelungen im Kreis MYK fallen am Montag

Im Landkreis Mayen-Koblenz (MYK) hat die Sieben-Tage-Inzidenz am Samstag, 8. Mai den fünften Werktag in Folge den Schwellenwert von 100 unterschritten.


Region, Artikel vom 08.05.2021

Kämpfen für Klaus

Kämpfen für Klaus

Klaus aus Höhr-Grenzhausen leidet an einer aggressiven Form von Blutkrebs. Nur eine Stammzelltransplantation kann ihm noch helfen. Unter dem Motto „Kämpfen für Klaus!“ ruft die gemeinnützige DKMS (Deutsche Knochenmarkspender Stiftung) zur Registrierung auf.


CDU Rheinland-Pfalz hat Liste für Bundestagswahl aufgestellt

Auf Platz eins wählten die 204 Delegierten die Landesvorsitzende und Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner. Die Ergebnisse der digitalen Wahl sind nur vorläufig, da sie noch per Briefwahl bestätigt werden müssen. Mit dem Endergebnis wird am 21. Mai gerechnet. Rüddel und Nick vorne mit dabei.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Entscheidung über Fortführung des Bitburger Rheinlandpokals

Region. Demnach soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ein Entscheidungsspiel ...

Engagierte Jugendliche werden belohnt

Monatliche Gewinnchance im Themenjahr
Koblenz. Anlässlich des Sportjugend-Themenjahres „Jung und aktiv“ wird 2021 unter ...

Bitburger Rheinlandpokal: FVR hat Vereinen Vorschlag übermittelt

Region. Danach ist eine Austragung der noch ausstehenden Partien durch die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erlassenen ...

Engagierte Jugendliche werden belohnt

Koblenz. Gesucht werden Jugendliche (bis 26 Jahre), die sich in herausragender Form in der Jugendarbeit ihres Vereins engagieren. ...

VC Neuwied: Drei Amerikanerinnen haben Verträge für erste Liga unterzeichnet

Neuwied. Diese Vertragsverlängerungen um ein weiteres Jahr freuen nicht nur den Verein, der so viele Zweitliga-Meisterinnen ...

Spiel VCO Dresden gegen Neuwied abgesagt

Neuwied. Um weitere, bisher nicht nachweislich infizierte, Teammitglieder der direkt an diesen Spielen beteiligten Teams ...

Weitere Artikel


Ehrung des Künstlers Reiner Coura zum 80. Geburtstag

Rennerod/Hüblingen. Jeder der Reiner Couras Arbeit und seine Kunst schätzt, konnte mit einer Spende zum Kauf eines Bildes ...

Kindertagesstätte Hoher Westerwald geschlossen

Montabaur. In der Kindertagesstätte Hoher Westerwald befinden sich alle Erzieher/innen und Kinder in Quarantäne. Es handelt ...

Bronzenes Feuerwehr-Ehrenzeichen an verdiente Wehrleute verliehen

Nistertal. Der Bürgermeister überreichte die Ehrenzeichen anlässlich einer kleinen Feierstunde und dankte allen Jubilaren ...

Gabriele Greis Bürgermeister-Kandidatin für VG Hachenburg

Mörsbach. „Wenn man Gabriele Greis mit einem politischen Leitwort charakterisieren will, dann ist das: „leidenschaftlich ...

Gefäßkrankheiten frühzeitig diagnostizieren und konservativ therapieren

Limburg. Schnelle interdisziplinäre Betreuung, kürzere Wege und alle Therapiemöglichkeiten unter einem Dach: MVZ Angiologie ...

Selterser Verein mit neuen Angeboten für Jugendliche

Selters. Zwei Erwachsene betreuen die Kinder während den Öffnungszeiten und achten auf Einhaltung der Corona-Bestimmungen. ...

Werbung