Werbung

Nachricht vom 08.10.2020    

Vorträge zur Hundeerziehung und Hundegesundheit 2020 / 2021

Die Herbst / Winter – Vortragsreihe über Hundeerziehung und Hundegesundheit wird trotz Pandemie auch 2020/2021 wieder durchgeführt. (Die geltenden CoVid-19 Bestimmungen werden eingehalten). Die Tierärztin Kathleen Dietz-Hartmann und der Hundeverhaltenstherapeut Jörg Denzin haben auch diesmal wieder spannende und interessante Themen für Sie vorbereitet. Die Kostenbeiträge in Höhe von 13 Euro pro Person und Vortragsabend sind ausnahmslos als Spende für die Tierheime in Limburg, Montabaur, Diez, Ransbach-Baumbach und Neuwied vorgesehen.

Symbolfoto

Görgeshausen. Termine und Themen
Donnerstag, 22. Oktober 2020, 19.30 – 21.30 Uhr: Die menschliche Seite der Hundehaltung – warum es für uns Menschen so schwer ist, mit unseren Hunden zu kommunizieren. Referent: Jörg Denzin.

Donnerstag, 19. November 2020, 19.30 – 21.30 Uhr: Funktionale Ernährung und kein Stress sind die Schlüssel zur Gesundheit des Hundes. Was Hunde fressen sollten um ein langes gesundes Leben zu führen und wie Stress die Gesundheit und die Persönlichkeit des Hundes beeinflusst. Referenten: Kathleen Dietz-Hartmann und Jörg Denzin.

Donnerstag, 17. Dezember 2020, 19.30 – 21.30 Uhr: Kommunikation: zwingende Voraussetzung für gegenseitiges Vertrauen und notwendiger Bindung Ton, Mimik, Gestik und Körpersprache im Vergleich zwischen Mensch und Hund. Referent: Jörg Denzin.

Donnerstag, 21. Januar 2021, 19.30 – 21.30 Uhr: Zusammenarbeit von Hundetrainer und Tierarzt ist wichtig! Aus den beobachteten Symptomen bei der Hundeausbildung einerseits und den Untersuchungsergebnissen des Tierarztes andererseits lässt sich die Ursache für die Erkrankungen des Hundes ermitteln. Zum Beispiel: Kastration, Schilddrüsenunterfunktion, Wirbelsäulentraumata uns so weiter. Referenten: Kathleen Dietz-Hartmann und Jörg Denzin.

Donnerstag, 25. Februar 2021, 19.30 – 21.30 Uhr: Vermenschlichung – Segen und Fluch. Rassetypische Verhaltensweisen im täglichen Leben und beim Tierarzt. Referenten: Tierärztin Kathleen Dietz-Hartmann und Jörg Denzin.

Donnerstag, 18. März 2021, 19.30 – 21.30: Eine Reise zu der Seele des Hundes. Das große AHA – Erlebnis für Hundehalter. Referent: Jörg Denzin.

Alle Vorträge finden wieder in der Gaststätte „Le Piano“ in 56412 Görgeshausen, Limburger Straße 20 statt. Wegen Pandemie, bitte unbedingt anmelden! Jörg Denzin, Fon: 06485 – 4163, E-Mail: j.denzin@t-online.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona-Pandemie - Am MTG werden 51 Personen in Quarantäne geschickt

Am Donnerstag, den 3. Dezember meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.897 (+19) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 218 aktive Fälle. Der Inzidenzwert sinkt weiter auf 58,9. Ein Todesfall in der VG Bad Marienberg.


Bedrohte Fischart in der Westerwälder Seenplatte entdeckt

Zum Winter 2020 ließ die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe den Brinkenweiher, einen der sieben Teiche der Westerwälder Seenplatte, erstmalig nach drei Jahren vollständig ab, um die Stauanlage auf Schäden zu kontrollieren. Dabei wurde auch der Bitterling nachgewiesen, eine seltene und in Rheinland-Pfalz vom Aussterben bedrohte Fischart.


LKW mit ungesicherten Betonplatten und abgeschnittenem Gurtschloss

Am Mittwoch, 2. Dezember 2020 kontrollierte die Schwerverkehrsgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz auf der A 3, Rastplatz Montabaur gegen 18:15 Uhr einen LKW eines deutschen Transportunternehmens. Dessen Fahrt war wegen ungesicherter Ladung, einem abgeschnittenen Gurtschloss und Lenkzeitüberschreitung auf dem Rastplatz zu Ende.


Corona im Westerwaldkreis – 53 neue bestätigte Fälle

Am Freitag, den 4. Dezember meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.949 (+53) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 249 aktive Fälle. Der Inzidenzwert steigt wieder auf 61,9 an.


Gesperrte B 414: Freigabe für Verkehr kurz vor Weihnachten

Der Blick aus dem Fenster und aufs Außenthermometer verheißt nichts Gutes: Die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt. Nebelschwaden liegen über dem Land. Der richtige Winter hat sich mit dem ersten leichten Schneefall angesagt. Und dennoch: Die Sanierung der B 414 zwischen Altenkirchen und Bahnhof Ingelbach ist zeitlich gesehen noch nicht ins Hintertreffen geraten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Einbruch in ehemalige Gaststätte

Hachenburg. In der Zeit vom 2. Dezember 2020 18 Uhr, bis 4. Dezember 2020 um 10 Uhr, wurde in der Friedrichstraße in Hachenburg ...

Corona im Westerwaldkreis – 53 neue bestätigte Fälle

Pfarrer-Giesendorf-Grundschule Dernbach
Ein positiver Fall. 23 Kontaktpersonen gehen bis 10. Dezember in Qurantäne. Die ...

Landkost-Metzgerei Hüsch spendet für Kirchturm-Sanierung

Rosenheim. Das Geld kann der Förderverein derzeit gut gebrauchen für die Sanierung des Kirchturms. Die wurde dringend notwendig ...

Birgit Wolf: 40 Jahre am Anna-Haus

Limburg. Und unabhängig davon, ob dort stationäre oder ambulante Gesundheitsversorgung betrieben wurde: Für sie war es durch ...

Am Vorlesetag lesen die jüngeren den älteren Menschen vor

Selters. Also haben sich Sandra Pietschmann vom Sozialdienst des Seniorenzentrums, Lisa Reifenscheidt vom Kinderhort Abenteuerland ...

Zwei Unfälle in Unnau: eine Leichtverletzte und eine Unfallflucht

Unnau. Am Donnerstag, dem 3. Dezember 2020 befuhr ein Transporter um circa 15:30 Uhr die Straße "Großer Ring" in Unnau, in ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person - Zeugensuche

Montabaur. Am Donnerstag, 8. Oktober 2020, kam es im Laufe des Nachmittags zu einem Verkehrsunfall auf der L306 im Bereich ...

Der nächste Hochkaräter: Rockets empfangen am Sonntag Herne

Diez-Limburg. Umso bemerkenswerter, welche Gegner sich die Rockets geangelt haben: Am Sonntag empfängt die EGDL am Diezer ...

Kritik an Bildungspolitik durch Jenny Groß und Schulleiter

Montabaur. Die Verantwortlichen vor Ort bemängeln das Krisenmanagement der Landesregierung sowie die Art und Weise der Kommunikationskultur ...

Heilpraktikerin Winkler feiert 10-jähriges Jubiläum in neuen Praxisräumen

Hellenhahn-Schellenberg. Erwachsene bekommen eine ganzheitliche und individuelle Therapie mit alternativen Heilmethoden wie ...

Menschen für Kinder eV unterstützt Palliativversorgung der Siegener Kinderklinik

Siegen. 2017 und 2018 hat Menschen für Kinder eV bereits den Aufbau der Kinderschutzambulanz und die Ausbildung geeigneter ...

Ein Feuerwerk der modernen Dichtkunst

Selters. Eva Lisa zündete ein Feuerwerk an rasanten Reimen über ihre Liebe zum Essen. Malte Küppers gewann das Publikum mit ...

Werbung