Werbung

Nachricht vom 05.10.2020    

„Was ist eine Paella?“

Diese und weitere Fragen haben zwei Mitarbeitende des Diakonischen Werks Westerwald auf dem Wochenmarkt in Westerburg gestellt. Die Fragen waren Teil eines kleinen Gewinnspiels, das im Rahmen der Interkulturellen Woche (27. September bis 4. Oktober) angeboten wurde. Zu gewinnen gab es kleinere Artikel wie Kugelschreiber, Schlüsselanhänger, Lineale und Notizblöcke.

Glücksrad am Stand des Diakonischen Werks. Foto: privat

Westerburg. Tim Billesfeld, Respekt-Coach an der Realschule Plus am Schlossberg in Westerburg, und Patricia Cloudt, Mitarbeiterin des Jugendmigrationsdienstes Westerburg, wollen damit auf ihre interkulturelle Arbeit aufmerksam machen. Es ist ihnen wichtig mit Leuten ins Gespräch zu kommen, die sonst eher wenig Kontakt mit dem Thema Integration haben. Die Besucher des Wochenmarktes zeigten, angelockt durch den farbenfroh gestalteten Stand, reges Interesse. Vor diesem Hintergrund konnten die Diakonie-Mitarbeitenden mit allen Generationen Gespräche führen, sodass ein angeregter Austausch zu unterschiedlichen Themengebieten der Integration möglich war.



Der Jugendmigrationsdienst (JMD) berät junge Menschen im Alter von 12 bis 27 Jahren mit Migrationshintergrund im Hinblick auf schulische, berufliche und soziale Integration. Ansprechpartner: Patricia Cloudt, Telefon: 02663/9430 24.

Der Respekt-Coach bietet an der Realschule Plus am Schlossberg Westerburg Gruppenangebote im Rahmen der Demokratie-Förderung an. Ansprechpartner: Tim Billesfeld, Telefon: 0179 4286499. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 84,7 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Sonntag, den 16. Mai 7.079 (+20) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 424 aktiv Infizierte, davon 313 Mutationen. Lockerungen rücken immer näher.


Autobahnpolizei Montabaur zog Fahrer auf A 3 aus dem Verkehr

Im Zuge von allgemeinen Verkehrskontrollen auf der Autobahn wurden an dem Wochenende 14. bis 16. Mai bei mehreren Verkehrsteilnehmern Alkohol- und Drogenbeeinflussung festgestellt. Die Weiterfahrt wurde jeweils untersagt. Zudem werden Zeugen für Diebstahl von Absicherungsmaterial gesucht.


„Westwood Dynamite“: Wahl-Niedersachse bleibt dem Westerwald treu mit eigenem Modelabel

Florian Müller ist das beste Beispiel dafür, dass man den Westerwald immer im Herzen behält. Aufgewachsen in Borod zog es ihn nach Hannover. Dort entdeckte er seine Liebe zur Wäller Heimat wieder und betreibt seit 2017 das Westerwälder Label für Mode & Accessoires "Westwood-Dynamite". Eine Geschichte über Heimatliebe, Mut und Kreativität. [Anzeige]


Nicole nörgelt… über Bräute, Gemeinschaften und nervige, kleine Dinge

GLOSSE | Steht eine Braut alleine vor dem Altar… So würde normalerweise ein echt fieser Witz anfangen. Normalerweise. Denn eigentlich müsste das dieser Tage überall die Realität sein. Gut, der Bräutigam und der Pfarrer oder Standesbeamte dürften wohl auch noch dabei sein, aber dann wird es schon eng. Zumindest, wenn man sich um dieses kleine, nervige Ding schert. Wie heißt das noch gleich?


Unfallflüchtiger Fahrer durch Zeugenhinweis ermittelt

Eine Unfallflucht unter Alkoholeinwirkung konnte dank eines aufmerksamen Anwohners in Kadenbach geklärt werden. Die Unfallursache war offenbar zu intensiver Alkoholkonsum des Autofahrers gewesen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nicole nörgelt… über Bräute, Gemeinschaften und nervige, kleine Dinge

Achja. Gesunder Menschenverstand.
Wer in letzter Zeit aufmerksam die Corona-Meldungen aus der Region verfolgt hat, konnte ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 84,7 gesunken

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI am Samstag bei 84,7, Vortag 91,1, ...

Autobahnpolizei Montabaur zog Fahrer auf A 3 aus dem Verkehr

Heiligenroth. Am 14. Mai gegen 15 Uhr wurden auf der A 3 bei einem 20-jährigen PKW-Fahrer Anzeichen für Betäubungsmittel-Konsum ...

Unfallflüchtiger Fahrer durch Zeugenhinweis ermittelt

Montabaur. Am Samstag, dem 15. Mai 2021, gegen 22:22 Uhr meldete ein aufmerksamer Anwohner aus Kadenbach der Polizeiinspektion ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt unter 100

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI am Samstag bei 91,1, Vortag 99,6, ...

Verankerung an Gedenktafel für Senfmühle beschädigt

Höhr-Grenzhausen. Eine Gedenktafel die auf die ehemalige Senfmühle in Höhr-Grenzhausen hinweist, wurde durch bisher unbekannte ...

Weitere Artikel


Zwei Open-Air-Konzerte im Stöffel

Enspel. Dukes Trio auf der Open-Air-Bühne am 17. Oktober 2020
Dukes Trio, mit Support von Singing Piano, erobern als nächstes ...

Tenöre4You Tour 2020 macht Station in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die Tenöre4you präsentieren in diesem Konzert Lieder in perfekter Pop-Klassik-Mischung mit grandiosem, erstklassigem ...

Maike van den Boom: Acht Stunden mehr Glück

Ransbach-Baumbach. Maike reiste insgesamt zwei Jahre lang durch skandinavische Unternehmen, sprach mit Bauarbeitern, Krankenschwestern ...

Unbekannter versprühte Reizstoff in Linienbus

Mogendorf. Ein bislang unbekannter Täter stieg mit seinem BMX-Rad am Bahnhof in Montabaur den Bus mit Fahrtziel Bad Marienberg ...

Transsylvanische Nacht am 31. Oktober in Rennerod

Rennerod. Gedämpftes Licht, morbide Stimmung, zwielichtige Erscheinungen und schaurig-schöne Musik, das erwartet die Gäste ...

Neue Rad- und Wanderbroschüre macht Lust auf den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Hachenburger Westerwald – Rad- und Wandertouren
Um den vielfältigen Interessen der einheimischen Naturfreunde ...

Werbung