Werbung

Nachricht vom 04.10.2020    

Kommen Sie mit auf die Reise!

Diese Fotografien kommen gerade richtig! Sie zeigen die schönsten Eindrücke, die entstehen, wenn „Westerwälder auf Reisen“ gehen. Ausgestellt sind die 126 Bilder im Stöffel-Park in Enspel, im Tertiärum. Sie wurden festgehalten von 17 Mitgliedern der Westerwälder Foto-Freunde.

Ausstellungseröffnung im Stöffel-Park. Fotos: Tatjana Steindorf

Enspel. Nach vielen Wochen Sonnenschein und blauem Himmel, und nun jäh im grauen, trüben, kühlen Wetter gefangen, findet man hier eine Insel der Erholung, aber auch des Fernwehs. Südeuropa, Amerika, Japan, aber auch viele Orte in Deutschland wurden besucht und abgebildet, ebenso Schweiz, Schweden, Schottland... Es fesseln türkis-weiß-blaue Farbspiele das Auge – keine karibische Meerlandschaft, sondern Gletscher. Dazu kommen hiesige Gewässer und Klöster. Ulrich Janes verklärt mit seiner typischen Farbgestaltung den Blick auf Italien ins Nostalgische. Stimmungsvolle Aufnahmen vom Gebiet der Ost- und Nordseeküste faszinieren nicht weniger und beweisen, dass man nicht weit reisen muss, damit sich einem grandiose Perspektiven eröffnen können.

Auch Innenaufnahmen finden sich in der Ausstellung und sogar eine Gruppe von Löwenstatuen in Schwarz-Weiß. Warum? Wohl weil sie Urlaubern in Europa überall begegnen. Ulrich Persch hat dazu eine humoristische Erklärung beigefügt. Es ist empfehlenswert, sich mit dem „Leo Sapiens Europaeus“ zu beschäftigen.

Bei der Ausstellungseröffnung freute sich Martin Rudolph über die schon traditionelle Herbstausstellung des Fotovereins – 2020 ist es die neunte. Und es stellte sich heraus, dass der Verein selbst darin mehr als eine Chance sieht, die eigenen Arbeiten sichtbar werden zu lassen. Udo Appel (2. Vorsitzender) erklärte, dass hier das Miteinander beim Aufbau immer ein Höhepunkt sei. Das gelte insbesondere in diesem Corona-Jahr, da seit Langem nur virtuelle Treffen möglich waren.

Übrigens: Mehr Infos über eine weitere (virtuelle) Ausstellung des Fotovereins, die sich dem Baumsterben im Westerwald widmet, finden Sie unten im Anhang.

Die Fotografen der Reiseausstellung sind: Barbara Bathe, Frank Becher, Konrad Eutebach,
Martin Fandler, Thomas Jäger, Dr. Ulrich Janes, Kurt Jungmann, Kerstin Kexel, Georg Kolb, Bernd Langheim, Dieter Ochsenbrücher, Ulrich Persch, Volker Pickel, Uwe Rose, Charly Schneider, Berni Schürg und Erhard Waßmuth. foto-freunde.info/.

Infos für die Besucher
126 Bilder kann man bei einem Rundgang allein nicht angemessen würdigen, weitere Besuche lohnen sich unbedingt! Wer ausschließlich die Ausstellung sehen möchte, zahlt keinen Eintritt. Wer aber Zeit und Interesse mitbringt, dem sei die Kasse in der Infothek anempfohlen. Vielleicht auch, um eine eigene Fotosafari anzuschließen? (Die Ergebnisse gerne auf Instagram unter #lovestoeffel posten.) Bis einschließlich Oktober hat der Stöffel-Park für Tagesgäste noch geöffnet. Events finden auch im Winterhalbjahr noch statt.

Öffnungszeiten
Die Fotografie-Ausstellung im Stöffel-Park ist bis Freitag, 30. Oktober 2020, zu sehen: täglich ab 10 Uhr, außer montags! In der Woche ist um 17 Uhr geschlossen. Bis 18 Uhr ist dann freitags, samstags und sonntags geöffnet.

Virtuelle Ausstellung zum Baumsterben im Westerwald
Eine virtuelle Fotoausstellung zum Thema „Baumsterben im Westerwald“ haben die Westerwälder Foto-Freunde e.V. erstellt. Das Projekt zeigt uns Wällern, was die klimatischen Veränderungen – und mit ihm auch der Borkenkäfer – mit unserer Natur angestellt haben. Hier geht es zum Video.

Ein Bericht zu dem Projekt: waellerland.de/ausstellung. (Tatjana Steindorf)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis ist Warnstufe rot – Inzidenzwert 61,9

Das Land Rheinland-Pfalz meldet am Sonntag, den 25. Oktober 817 bestätigte Corona-Fälle im Kreis. Der Inzidenzwert steigt auf 61,9 und befindet sich damit im Bereich der Warnstufe „rot“. Landrat Achim Schwickert kündigt für die kommende Woche einschneidende Maßnahmen an.


Autobahnpolizei Montabaur: Samstag-Arbeit auf der A3

Am Samstag hatte die Autobahnpolizei Montabaur auf der A3 in ihrer Gemarkung viel zu tun: Ein Kosovare mit gefälschten Papieren fiel durch überhöhte Geschwindigkeit auf, ein älterer Kölner verursachte durch Sekundenschlaf einen Auffahrunfall und ein junger Kölner wurde wegen Drogenkonsums an der Weiterfahrt gehindert.


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Bebauungsplan für „Kölner Straße“ in Kroppach

Der Gemeinderat hat beschlossen, im Bereich „Kölner Straße“ einen Bebauungsplan aufzustellen und den Entwurf öffentlich auszulegen. Der Geltungsbereich ist aus dem nachstehend abgedruckten Übersichtsplan ersichtlich. Nach Paragraph 3 Abs. 1 Baugesetzbuch ist die Öffentlichkeit möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung öffentlich zu unterrichten; ihr ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kabarettist Fatih Cevikkollu spielt am 20. November in Montabaur

Montabaur. Das aktuelle Programm „Fatihmorgana“ ist eine Einladung zum Perspektivwechsel. Willkommen in der schönen neuen ...

„Eine Räuberballade“ im Cinexx – Lesung mit Annegret Held

Hachenburg. Mit ihm nahm Held die Zuhörer mit ins Jahr 1796 ins fiktive Dörfchen Scholmerbach. Dort packt Paulinches Wilhelm ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Berührende Tragikomödie mit Til Schweiger über eine 16-Jährige, die nach einer schrecklichen Diagnose eine zutiefst ...

November-Veranstaltungen in der VG Rennerod

Rennerod. Die Veranstaltungen im Überblick:
1.November: Frühstück in der Grillhütte. Ort: Grillhütte Liebenscheid, Veranstalter: ...

Buchtipp: „All die ungelebten Leben“ von Michaela Abresch

Dierdorf. Abresch arbeitet in der Behindertenhilfe, sie ist vom Fach, man spürt ihre Kompetenz und Empathie. Durch ständige ...

„Jermaine Reinhardt Quartett“ in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Dieses Lebenselixier verabreichte das Klan-Oberhaupt Daweli Reinhardt (Mitbegründer des legendären Schnuckenack ...

Weitere Artikel


Ehefrau beim Umparken angefahren

Rennerod. Am Sonntag, 4. Oktober 2020 gegen 5 Uhr wollte ein 28 Jahre alter Mann aus der Verbandsgemeinde Westerburg seinen ...

Versuchter Einbruchsdiebstahl in Hachenburg

Hachenburg. In dem Zeitraum von Samstag auf Sonntag (3. Oktober 2020 / 21 Uhr bis 4. Oktober 2020 / 13:50 Uhr) wurde durch ...

Neue Mitarbeiterin in der Jugendarbeit

Westerburg/Montabaur. „Dabei habe ich gemerkt, dass die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen absolut „mein Ding“ ist“, erzählt ...

„Theisen Total - Ein Tollpatsch gibt Vollgas“

Höhr-Grenzhausen. Dafür musste er aber auch tief in die Trickkiste greifen und Kunststücke vollbringen, die teilweise bis ...

„CARA“ startet am 25. Oktober mit Irish-Folk neue Kleinkunstreihe

Montabaur. CARA zählt zu den Top-Bands der keltischen Musik. Seit mittlerweile 17 Jahren schreibt die multinationale Band ...

Nicole nörgelt… über bornierte Corona-Leugner

Region. Darf man über das Unglück eines anderen feixen? Ich habe an dieser Stelle ja schon einige Male über Schadenfreude ...

Werbung