Werbung

Nachricht vom 30.09.2020    

Testspiel-Kracher gegen Bad Nauheim: 660 Zuschauer sind erlaubt

Endlich wieder Eishockey! Nach einem schier endlosen Sommer 2020 und nach unzähligen Kämpfen gegen einen Feind, der auf den Namen Corona hört und der für den Moment noch nicht zu besiegen ist, kehren die Rockets der EG Diez-Limburg endlich wieder auf das Eis zurück. Zum Auftakt gibt es gleich einen Testspiele-Kracher gegen den DEL2-Ligisten Rote Teufel Bad Nauheim. Für die Partie am Sonntag, Spielbeginn am Diezer Heckenweg ist um 18 Uhr, sind von den Behörden 660 Zuschauer erlaubt worden. Mehrere Hundert Tickets sind bereits online verkauft worden. Die Partie findet unter strengen Hygieneauflagen statt.

Endlich zurück auf dem Eis: Die Rockets um Routinier Pierre Wex. Fotos: fishkoppMedien

Diez-Limburg. „Die ersten Eindrücke sind sehr positiv", sagt Rockets-Trainer Arno Lörsch. „Zumal man bedenken muss, dass die Einheiten bisher alle auf freiwilliger Basis waren. Dennoch waren nahezu alle Spieler mit dabei." Hintergrund: Aufgrund von Corona wurde der Saisonstart in der Oberliga Nord mehrfach verschoben. Wie bei fast allen anderen Vereinen beginnen auch die Spielerverträge beim Aufsteiger von der Lahn vier Wochen vor Saisonbeginn, im aktuellen Fall ist das der Freitag dieser Woche. An diesem Tag findet das „Hinspiel" bei den Roten Teufeln in Bad Nauheim statt, Gästefans sind hierzu nicht erlaubt.

Für die Rockets wird es nicht die erste Begegnung mit Bad Nauheimer Eis sein, denn in der Vorwoche und zu Beginn dieser Woche fanden alle Einheiten in der Kurstadt statt. Erst ab dem Ende dieser Woche steht auch am Diezer Heckenweg wieder Eis zur Verfügung. Rechtzeitig zum Start der Testspielphase auf heimischem Eis - und damit auch rechtzeitig zum ersten Spiel unter Corona-Bedingungen am Sonntag.

Die Rockets hatten in den vergangenen Monaten ein umfangreiches Hygienekonzept erstellt, von dem nun erfreulicherweise auch ein benachbarter Eishockeyverein profitiert. Mit dem Konzept in der Tasche und in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden konnte der Oberligist erreichen, dass zu den Testspielen 660 Zuschauer zugelassen werden. Wichtigste Regelung in der Halle: Die Zuschauer müssen eine FFP2-Maske tragen, dürfen dafür aber den Sitzplatz frei wählen. Die EGDL verschenkt FFP2-Masken an alle Besucher des Spiels an der Abendkasse.



„Sportlich ist das für uns als Aufsteiger in die Oberliga natürlich eine ganz tolle Sache", sagt Lörsch mit Blick auf die beiden Testspiele gegen den etablierten Zweitligisten Bad Nauheim. Die Fans der Roten Teufel sind aufgrund der räumlichen Nähe übrigens auch in Diez in der Halle zugelassen, im Gegenzug lassen die Auflagen in Bad Nauheim jedoch keine Fans aus Diez-Limburg zu. „Uns verbindet mit Bad Nauheim nicht nur die Tatsache, dass zahlreiche ehemalige Spieler von dort heute bei uns spielen", sagt der Rockets-Trainer. „Beide Vereine kooperieren auch und arbeiten eng zusammen. Für die Fans ist das gleich zum Auftakt ein echter Leckerbissen, eine solche Mannschaft bekommt man nicht alle Tage zu sehen."

Seinen Spielern gibt er nach einigen freiwilligen Trainingseinheiten mit auf den Weg: „Einfach mal zeigen, was man drauf hat. Einfach Spaß haben. Natürlich werden viele Dinge noch nicht so umgesetzt werden können, wie wir uns das vorstellen. Aber das Spiel hat eher den Stellenwert, allen zu zeigen, wie sehr wir uns auf die neue Saison freuen und darauf, dass es endlich wieder losgeht."

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Hygieneauflagen vor Ort bitten die Rockets darum, den Online-Vorverkauf zu nutzen unter www.egdl.de/tickets/tagestickets. Aufgrund des großen Interesses kann ein Verkauf von Tickets an der Abendkasse nicht garantiert werden. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen    Coronavirus   

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


TTC Zugbrücke Grenzau empfängt Gegner aus Bergneustadt

Höhr-Grenzhausen. Nach der deutlichen Niederlage am vergangenen Sonntag beim starken Tabellendritten in Mühlhausen (0:3) ...

Volleyball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: Der starke TSV Speyer II kommt

Ransbach-Baumbach. Die Westerwald Volleys (WWV) vom BC Dernbach/Montabaur und dem SC Ransbach-Baumbach haben am Samstag, ...

Spitzenreiter Halle holt am Heckenweg den Sieg

Diez-Limburg. Erschreckend schwach waren an diesem Abend lediglich die Unparteiischen, die mit kuriosen und falschen Entscheidungen ...

"16 gestartet, 17 am Start": Westerwaldcup Ski alpin der Schüler am Salzburger Kopf

Stein-Neukirch. Kühle ein Grad, leichter Schneefall und ein Ski-Hang voller Leben. 52 Kinder auf Brettern trafen sich zum ...

Rockets entführen einen Punkt in Leipzig

Diez-Limburg. Bereits am Sonntag geht es am heimischen Heckenweg weiter, dann empfängt die EGDL um 18.30 Uhr den Spitzenreiter ...

Rockets reisen nach Leipzig und empfangen Halle

Diez-Limburg. Corona ist derzeit allgegenwärtig. Weil es unter der Woche die Ice Dragons aus Herford erwischte, wurde die ...

Weitere Artikel


Arbeitsmarkt entwickelt sich trotz Krise positiv

Montabaur. „Nach dem sprunghaften Anstieg der Erwerbslosigkeit im April hat sich der Arbeitsmarkt rasch stabilisiert“, sagt ...

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat mit Joghurt

Kartoffelsalat gibt es in unzähligen Varianten, warm, lauwarm, kalt, mit Mayonnaise oder Essig- und Ölmarinade, mit Hering, ...

18-Jährige überschlägt sich bei Unfall mit dem PKW

Wahlrod. Am Dienstag, dem 29. September 2020 befuhr eine 18-jährige PKW-Fahrerin um 21:45 Uhr die B8 aus Richtung Altenkirchen ...

Die Welt in ein paar Versen

Selters. „Eigentlich dreht sich im Chanson alles um das Eine: die Liebe, unser großes Lebensthema“, sagte die Sängerin Elli ...

Verkehrsunfall nach Verfolgungsfahrt - Fahrer fußläufig geflüchtet

Eppenrod/Nentershausen. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Diez beabsichtigte am 30. September 2020 gegen 2:50 ...

Live-Konzerte bei #mulidaheim: Mit Abstand Freude bereiten

Oberwambach. In der Region Westerwald ist Organisationstalent Michael Müller dafür bekannt, dass er auch außergewöhnliche ...

Werbung