Werbung

Nachricht vom 30.09.2020    

Verkehrsunfall nach Verfolgungsfahrt - Fahrer fußläufig geflüchtet

Die Polizei bittet um Zeugenaussagen, die zum Auffinden eines BMW-Fahrers führen, der heute Nacht vor einer Kontrolle durch die Polizei zunächst mit dem Auto floh und nachdem er auf der wilden Flucht vor dem Streifenwagen in Nentershausen gegen einen Zaun und eine Mauer geprallt war, zu Fuß das Weite suchte.

Symbolfoto

Eppenrod/Nentershausen. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Diez beabsichtigte am 30. September 2020 gegen 2:50 Uhr, einen PKW BMW in der Ortschaft Eppenrod einer anlassunabhängigen Verkehrskontrolle zu unterziehen. Unmittelbar nach Erkennen des Funkstreifenwagens beschleunigte der Fahrer des BMW massiv und entzog sich der Kontrolle in Richtung Nentershausen.

Der Streifenwagen konnte trotz teilweise hoher gefahrener Geschwindigkeiten nicht folgen. Der BMW verunfallte im Anschluss in der Eppenröder Straße in Nentershausen, indem er von links von der Fahrbahn abkam und hierbei einen nicht unerheblichen Schaden an einem Grundstückszaun und einer Mauer verursachte.



Bei Eintreffen der verfolgenden Funkstreifenbesatzung hatte sich der Unfallverursacher bereits aus dem Fahrzeug befreit und fußläufig entfernt. Unmittelbar eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Zeugen werden gebeten, ihre Beobachtungen den Polizeiinspektionen in Montabaur (Telefon 02602-92260) oder Diez (Telefon 06432-6010) mitzuteilen.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Starkregen: Feuerwehren der VG Westerburg müssen Keller und Parkplatz leerpumpen

VG Westerburg. In Berzhahn kam es um 14.58 Uhr und um 15.05 Uhr innerhalb kürzester Zeit gleich zu zwei Einsätzen, bei denen ...

In Niederahr randaliert: 60-Jähriger schlägt mit Kantholz auf Autos ein

Niederahr. Er bedrohte die eingetroffenen Polizeikräfte mit einem Messer und drohte, sich selbst zu verletzen. Der Mann konnte ...

Amphibienschutz am Dreifelder Weiher

Westerwaldkreis. Bei einer Überzahl von Erdkröten konnten insgesamt 6.093 zum Gewässer hinwandernde Lurche - und damit 714 ...

Musikkirche: Musikalischer Abendgottesdienst mit trio flex & friends

Ransbach-Baumbach. Pfarrer Wolfgang Weik führte durch den fröhlichen und kontrastreichen Taufgottesdienst, der in sommerlicher ...

Heinrich-Roth-Realschule plus spendet 14.000 Euro für ukrainische Flüchtlinge

Montabaur. Als sie den Scheck sieht, muss Pfarrerin Anne Pollmächer tief durchatmen. 14.000 Euro hat die Montabaurer Heinrich-Roth-Realschule ...

Mutter-Kinder-Schreinerwerkstatt begeistert Familien mit einer etwas anderen Aktion

Höhr-Grenzhausen. Die Kooperationsveranstaltung der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises und des Jugend- und Kulturzentrums ...

Weitere Artikel


Die Welt in ein paar Versen

Selters. „Eigentlich dreht sich im Chanson alles um das Eine: die Liebe, unser großes Lebensthema“, sagte die Sängerin Elli ...

Testspiel-Kracher gegen Bad Nauheim: 660 Zuschauer sind erlaubt

Diez-Limburg. „Die ersten Eindrücke sind sehr positiv", sagt Rockets-Trainer Arno Lörsch. „Zumal man bedenken muss, dass ...

Arbeitsmarkt entwickelt sich trotz Krise positiv

Montabaur. „Nach dem sprunghaften Anstieg der Erwerbslosigkeit im April hat sich der Arbeitsmarkt rasch stabilisiert“, sagt ...

Live-Konzerte bei #mulidaheim: Mit Abstand Freude bereiten

Oberwambach. In der Region Westerwald ist Organisationstalent Michael Müller dafür bekannt, dass er auch außergewöhnliche ...

Rheinland-Pfalz führt „Corona Warn- und Aktionsplan RLP“ ein

Region. „Der weit überwiegende Teil der Bevölkerung verhält sich äußerst vernünftig und rücksichtsvoll. Dafür danke ich den ...

Ab 1. Oktober keine Testung mehr von Reiserückkehrern

Montabaur. Generell sei darauf zu achten, dass die Tests bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein dürfen oder innerhalb ...

Werbung