Werbung

Nachricht vom 28.09.2020    

Konfirmationen im Hangar

Einen ungewöhnlichen Weg haben die Evangelischen Kirchengemeinden Rabenscheid, Neukirch und Liebenscheid gefunden, ihre diesjährigen Konfirmationen zu feiern. Wegen der Corona-Bestimmungen sind die Platzverhältnisse in den Kirchen der Orte sehr begrenzt. Die, eigentlich im Frühling stattfindenden, Konfirmationen wurden immer wieder verschoben.

Konfirmation im Hangar. Fotos: Eckhard Schmitt

Rabenscheid/Stein-Neukirch/Weißenberg. Um den Konfirmanden ein gemeinsames Fest mit ihren Familien zu ermöglichen, setzte Pfarrer Eckhard Schmitt nun eine besondere Idee in die Tat um: Viel Platz gibt es natürlich da, wo Flugzeuge und Hubschrauber untergestellt werden. Die Lösung hieß: Flugzeughangar! Die Verantwortlichen der Flughäfen Breitscheid und Siegerlandflughafen waren bereit, die Hangars zur Verfügung zu stellen und „parkten“ die Flugzeuge derweil aus, so dass am 20. und am 27. September die beiden Konfirmationsgruppen dort Gottesdienste halten konnten.

Die Kirchengemeinde Rabenscheid feierte mit sieben Konfirmanden am Breitscheider Flughafen; die Kirchengemeinde Neukirch samt einer Konfirmandin aus Weißenberg, das zur Kirchengemeinde Liebenscheid gehört, mit insgesamt elf Firmlingen am Siegerlandflughafen.

„Wir danken ganz herzliches Philipp Reichel von der LSG Breitscheid und Henning Schneider sowie Stefan und Jonah Dax von der Siegerland Flughafen GmbH, dass sie die Konfirmationen im Hangar möglich gemacht haben“, sagt Pfarrer Schmitt. „Die beiden Konfirmationsgottesdienste waren wunderschön und fanden in ungewohnter, aber doch inspirierender, Umgebung statt.“ In der Predigt wurde den Konfirmanden anhand des Bibelverses aus Josua 1,9 „Sei mutig und entschlossen! Lass dich nicht einschüchtern, und hab keine Angst! Denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst!“ Mut zu einem Leben in der Nachfolge Jesu Christi gemacht.



In beiden Gottesdiensten wirkte die Jugendband „Cornerstone“ mit. Die Sitzgelegenheiten in den Hangars waren von den Kirchengemeinden und den Familien der Konfirmanden organisiert und bereitgestellt worden. (shg)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Motorradfahrer wird bei Unfall auf A 3 schwer verletzt

VIDEO | Am Freitagabend, den 11. Juni kam es gegen 21.29 Uhr auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Frankfurt am Main in Höhe des Autobahndreiecks Dernbach zu einem Motorradunfall, bei dem sich der Fahrer schwere Verletzungen zuzog. Sanitätssoldaten leisteten Erste Hilfe. Längere Vollsperrung der Richtungsfahrbahn.


Corona im Westerwaldkreis: Mutationen bestimmen Infektionsgeschehen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 11. Juni 7.399 (+13) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 136 aktiv Infizierte, davon 133 Mutationen.


Wolfsnachweise: Weitere Nutztierrisse im Westerwald

Im April und Mai wurden im Westerwald Nutztiere vom Wolf gerissen. Darüber informiert das Landes-Umweltministerium – und betont dabei die Wichtigkeit von Schutzmaßnahen. Denn laut dem Ministerium gab es hier bei allen von ihm genannten Rissen Defizite.


Region, Artikel vom 12.06.2021

Unfallflucht durch Tieflader

Unfallflucht durch Tieflader

Die Polizei fahndet nach einem grünen oder gelben Tieflader, durch den am Freitag ein Lieferwagen erheblich beschädigt wurde. Da der Fahrer nach dem Unfall weiterfuhr, bittet die Polizeiinspektion Hachenburg um sachdienliche Zeugenhinweise.


Neue Besuchsregeln für das Herz-Jesu-Krankenhaus

Aufgrund der sinkenden Zahl von Corona-Infektionen im Westerwaldkreis lockert das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach ab 14. Juni 2021 sein bisher geltendes Besuchsverbot. Besucher dürfen das Krankenhaus mit Einschränkungen wieder betreten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Raderlebnis Westerwald startet mit der 1. Tour

Region. Bei der ersten Auflage haben die Radler schon viele positive Erfahrungen gemacht: Die erfahrenen und ortskundigen ...

Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Betzdorf / Koblenz. Der AK-Kurier berichtete schon einmal von dem Prozess, der zurzeit vor der 6. Strafkammer des Landgerichts ...

Randalierer beschädigten Pool

Welschneudorf. Am frühen Samstagmorgen, den 12. Juni 2021, im Zeitraum von 2 Uhr bis 2.20 Uhr begaben sich unbekannte, vermutlich ...

Hauskauf: Energieschleuder oder Schnäppchen?


Montabaur. Hausverkäufer sind verpflichtet, spätestens bei der Besichtigung einen Energieausweis vorzulegen. Kaufinteressenten ...

Neue Besuchsregeln für das Herz-Jesu-Krankenhaus

Dernbach. Die Besuchszeiten liegen täglich zwischen 14 und 18 Uhr. In diesem Zeitraum können Patienten pro Tag einen Besucher ...

Motorradfahrer wird bei Unfall auf A 3 schwer verletzt

Dernbach. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei verlor der 48-jährige Kradfahrer aus dem Raum Limburg an der Lahn ...

Weitere Artikel


Mehrere Straßenverkehrsgefährdungen zwischen Nisterau und Stangenrod

Hachenburg. Laut einem unabhängigen Zeugen, welcher sich direkt hinter dem Gefährder befand, mussten mehrere entgegenkommende ...

Jubiläums-Schlittenhunderennen auf 2022 verschoben

Liebenscheid. Aber leider hat das Coronavirus die ganze Welt immer noch fest im Griff. „Schweren Herzens müssen wir uns auch ...

SGD Nord: Kraniche finden im nördlichen Rheinland-Pfalz gute Rastbedingungen

Koblenz/Region. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord entwickelt und pflegt als Obere Naturschutzbehörde, gemeinsam ...

Erste Waldtage im Forstamt Hachenburg waren ein Erfolg

Hachenburg. Das Forstamt Hachenburg und das Forstliche Bildungszentrum boten einen bunten Strauß an Angeboten für alle Freundinnen ...

Westerwaldkreis: Corona an drei Schulen und einer Kita

Berufsbildende Schule in Westerburg
Hier sind eine Klasse und ein Lehrer bis 5. Oktober in Quarantäne. Es handelt sich hier ...

600 hochwertigen Masken für Landesmusikgymnasium

Montabaur. Damit können sich alle Schülerinnen und Schüler, das gesamte Kollegium und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ...

Werbung