Werbung

Nachricht vom 25.09.2020    

Neue Impulse für die Wäller Kirchenmusik

Die Kirchenmusik der Evangelischen Kirchengemeinde Montabaur richtet sich neu aus. Nach 22 Jahren intensiver, guter Zusammenarbeit und zahlreichen bewegenden Konzerten haben sich die Kirchengemeinde und das Dekanatskantorat entschlossen, die Kooperation nun ausklingen zu lassen.

Montabaur. Bislang hatte sich Dekanatskantor Jens Schawaller mit knapp der Hälfte seiner Arbeitszeit um Montabaur gekümmert, während er mit der anderen Hälfte im Dekanat tätig war. In der Kreisstadt betreute er die Kantorei Montabaur, den Chor „Die Kirchenmäuse“ und übernahm die musikalische Gestaltung der Gottesdienste. Auf Dekanatsebene leitet er nach wie vor die Ensembles Frechblech, Cappella Taboris und Trio-Flex. Außerdem erteilt er Orgelunterricht, koordiniert den Ausschuss für Kirchenmusik und hat unter anderem ein Magazin zur Westerwälder Orgellandschaft herausgegeben.

„Sowohl die Kirchengemeinde als auch das Dekanatskantorat glauben, dass nun neue Perspektiven sinnvoll sind“, erklärt der Präses des Evangelischen Dekanats Westerwald, Bernhard Nothdurft. „Irgendwann schleicht sich selbst in einem kreativen Feld wie der Musik eine gewisse Routine ein. Deshalb ist es gut, dass Gemeinde und Kantorat nun unabhängig voneinander frische Ideen für die Kirchenmusik entwickeln können.“

Sang- und klanglos soll der Abschied unterdessen nicht stattfinden. Die Gemeinde und der Kantor würden das gute Miteinander gerne mit einem Konzert oder einem musikalischen Gottesdienst zu Ende bringen – doch das ist wegen der aktuellen Corona-Situation nicht möglich, bedauert Bernhard Nothdurft. „Die derzeitigen Auflagen lassen einen würdevollen Abschied derzeit leider nicht zu. Der Wunsch ist, dass das zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt wird.“



Der Schlussakkord in Montabaur ist gleichzeitig die Ouvertüre für ein besonderes kirchenmusikalisches Projekt: 2021 wird das „Orgeljahr“, und Jens Schawaller will sich diesem Motto gemeinsam mit seinen Kolleg/innen mit ganz unterschiedlichen Veranstaltungen und Konzerten widmen. Seine Dekanatsensembles und den Orgelunterricht betreut der Dekanatskantor selbstverständlich weiter. Gleichzeitig entwickelt die Kirchengemeinde Montabaur in den kommenden Monaten neue Konzepte für die Ensembles und Musik in der Gemeinde.

Neben Jens Schawaller sind Eva Maria Mombrei als Kirchenmusikerin und Christoph Rethmeier als Dekanatskantor im Dekanat beschäftigt. Insgesamt gibt es in den evangelischen Kirchengemeinden des Westerwalds rund 50 Chöre, Bands und andere Ensembles. Stilistisch reichen die Genres von klassischer Kirchenmusik über Gospel bis hin zu Pop und Worship-Musik. (bon)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


"Kultur im Keller" in Montabaur: Svetlana Kushnerova singt "Golden Oldies"

Montabaur. Die bekannte Opernsängerin präsentiert am Piano ein Potpourri aus weltberühmten Melodien und beliebten Hits aus ...

Jubiläumsfest des St. Thomas-Hospiz in Dernbach war ein großer Erfolg

Dernbach. Im Klostergarten, gegenüber dem Mutterhaus in der Katharina Kasper Straße, war einer kleiner, aber feiner Festplatz ...

Singers Corner am 9. August: Musik zum Feierabend auf Altenkirchener Marktplatz

Altenkirchen. An diesem Dienstag geht es in die zweite Runde mit „Musik zum Feierabend“ auf dem Altenkirchener Marktplatz. ...

Kirmes Montabaur ist in ein langes Wochenende gestartet

Montabaur. Open-Air-Veranstaltungen sind immer vom Wetter abhängig, darum gingen die Blicke der Organisatoren der diesjährigen ...

A-capella-Ensemble "Mehr als 4" hat mehr als überrascht

Horbach. Der Gastgeber eröffnete das Konzert mit seiner "kleinen Runde", eine Formation die sich mehr unregelmäßig trifft, ...

Die Band mit der Harfe: "Gute Laune Tour" hält auf dem KulturGut Hirtscheid

Bad Marienberg. Die Antwort lautet: Es sind alles Projekte und Regionen, die der Lions Club unterstützt und unterstützt hat. ...

Weitere Artikel


Kostenfrei geführte Wanderung rund um Grenzau

Höhr-Grenzhausen. Die erste Samstag-Wanderung eines jeden Monats startet in Höhr-Grenzhausen im Stadtteil Grenzau. Ausgangspunkt ...

Exklusive Preview: „Niemals selten manchmal immer“

Hachenburg. Die 17-jährige Autumn (Sidney Flanigan) arbeitet im ländlichen Pennsylvania als Supermarkt-Kassiererin, ihr Leben ...

Europahaus Marienberg muss erhalten bleiben

Bad Marienberg. Das bereits 1951 gegründete Haus für europäische Jugendbildung in Bad Marienberg kann im nächsten Jahr auf ...

Heimatsiegel „Made in Westerwald“

Region. Der Verbraucher kann die ausgewählten Spitzenprodukte an dem augenfälligen Logo der Gemeinschaftsinitiative „Wir ...

Ferienprojekt im Haus der Jugend Montabaur

Montabaur. Nachmittags soll eine digitale Stadtralley für Montabaur erstellt werden. Dazu wird die App „Actionsbound“ genutzt. ...

Geführte Wanderung um Bad Marienberg herum

Bad Marienberg. Hier erinnert eine Info-Tafel an den Turm, und zwischen den Bäumen und Sträuchern sind noch die Bruchsteinfundamente ...

Werbung