Werbung

Nachricht vom 23.09.2020    

Neue Benutzungsordnung für Waldschutzhütte Alsbach

Am Dienstag, 16. September 2020, fand um 18.30 Uhr eine Sitzung des Ortsgemeinderates im Saal des Dorfgemeinschaftshauses in Alsbach statt. Unter Tagesordnungspunkt (TOP) 1 der Sitzung wurde ein Antrag der Freiwilligen Feuerwehr Alsbach auf Zuteilung der zweiten Garage am Feuerwehrhaus Alsbach behandelt. Durch die „Schwarz/Weiß“ Trennung im Gerätehaus muss die persönliche Ausrüstung von Auto/Gerät/Material getrennt werden. Der Ortsgemeinderat befürwortete dies und gab dem Antrag statt.

Foto: privat

Alsbach. Die jetzige Benutzungsordnung der Waldschutzhütte und der Freizeitanlage stammen aus dem Jahr 1980. Seit dieser Zeit haben sich viele Modalitäten und auch die Gebühren verändert. Daher bedarf es einer dringenden Anpassung. Der Ortsgemeinderat verabschiedete die neue Benutzungsordnung unter Top 2, die zum 1. Januar 2021 in Kraft tritt.

Zum 1. Juni 2020 hat der neue Jagdpächter Markus Henke seine Tätigkeit aufgenommen. Er nutzte in der Ortsgemeinderatssitzung die Gelegenheit um sich und seine Arbeit vorzustellen. Henke betonte, dass er gerne Absprechpartner bei allen Belangen des Reviers sei. Besonderen Wert legt er in die Öffentlichkeitsarbeit. So will er den Bereich Jagd auch für jedermann zugängig machen (zum Beispiel durch Vorstellung in Kindergärten und Schulen, Führung von Gruppen oder auch mal das Mitgehen auf die Jagd).

In diesem Zusammenhang stand unter Top 4 nunmehr auch die Sanierung der Jagdhütte auf der Tagesordnung. Diese befindet sich in einem desolaten Zustand. Auf das Dach ist vor einigen Jahren ein Ast gefallen, so dass dieses irreparabel beschädigt wurde. Durch das beschädigte Dach drang Regenwasser in die Hütte ein. Der Ortsgemeinderat sah nun dringenden Handlungsbedarf und stimmte den Gesamtsanierungskosten für das Dach inklusive Entsorgung des Altdaches zu.



Unter Top 5 und 6 Einwohnerfragestunde und Mitteilungen und Anfragen informierte Frau Christmann, dass man sich bemühe einen neuen Termin mit der Telekom und der evm für die ausgefallenen Informationsveranstaltungen zu Beginn des Jahres zu finden. Weiterhin stehe das „Gemeinsame Bäume und Sträucher“ schneiden im Oktober an. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Zu Löchern in den Straßen wird nochmals mit der LBM Kontakt gesucht. Bei einem Antrag auf Überprüfung der Möglichkeit einen Fußgängerüberweg zu beantragen, wurde relativ schnell klar, dass hier nicht die Voraussetzungen dafür vorliegen. Die Ortsbürgermeisterin bemüht sich jedoch einen Geschwindigkeitsmesser mit Anzeige an den Ortseingang anbringen zu lassen. Des Weiteren machte Sie darauf aufmerksam, dass die Straße zur Grillhütte zurzeit durch das Lagern von Holz, nicht saniert werden kann.

Im Anschluss an die öffentliche Sitzung fand noch ein nichtöffentlicher Teil statt, in dem es hauptsächlich um Jagdschäden, Grundstücks- und Pachtangelegenheiten ging. Die Ergebnisse aus dem nichtöffentlichen Teil, wurden anschließend nicht bekanntgegeben, da keine Zuschauer mehr anwesend waren. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Weiter rückläufige Zahlen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 10. Mai 6.944 (+9) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 543 aktiv Infizierte, davon 366 Mutationen.


Neues Hilfeleistungslöschfahrzeug für VG Hachenburg

Nachdem bereits Anfang April ein neues Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20 für den Löschzug Hachenburg beim Aufbauhersteller Ziegler abgeholt werden konnte, rückt dieses multifunktionale Fahrzeug nach ausführlicher Einweisung der Einsatzkräfte nun auch im Einsatzfall aus.


Mehrfache Sachbeschädigung durch Sprühen mit weißer Farbe

Am heutigen Montag, dem 10. Mai 2021, wurde gegen 17 Uhr durch einen Geschädigten eine Sachbeschädigung an seinem Fahrzeug gemeldet. Hier wurde das Fahrzeug mit weißem Lack an einer Vielzahl von Stellen am Wagen besprüht.


Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Normalerweise sind eine Bäckerei und eine Brauerei zweierlei Paar Schuhe, doch wenn innovative Köpfe zueinanderfinden, dann kann aus dieser Allianz durchaus etwas nicht Alltägliches entstehen. Wie kam die Idee zum Bierretter-Brötchen zustande? Wir haben nachgefragt.


Verkehrsuntüchtigen LKW in Rennerod sichergestellt

Wegen polizeilich festgestellter gravierender Mängel, vor allem die Bremsen betreffend, wurde ein rumänischer LKW in Rennerod bis zur Instandsetzung an der Weiterfahrt gehindert.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Kulturfördergesetz wieder nicht im Koalitionsvertrag

Montabaur. „Mit Eintreffen des Entwurfs war der Unmut von Seiten der Laien- und Amateurmusiker lautstark zu hören. Nicht ...

Vor 40 Jahren hieß es in Montabaur besetzen statt schwätzen

Montabaur. Dabei war die Forderung nicht ganz neu, denn schon in den Jahren vor Gründung der Verbandsgemeinde Montabaur in ...

Europa über 70 Jahre vereint in Frieden und Demokratie

Brüssel/Region. Der SPD-Europaabgeordnete Norbert Neuser: „Am 9. Mai 1950 hielt der damalige französische Außenminister Robert ...

Mainzer Koalitionsvertrag: Licht und Schatten beim Umweltschutz

Mainz/Region. Von 2030 an soll es in Rheinland-Pfalz nur noch grünen Strom geben. Damit sieht Ministerpräsidentin Malu Dreyer ...

CDU Rheinland-Pfalz hat Liste für Bundestagswahl aufgestellt

Region. Bevor es zu Wahl kam, wünschte der CDU-Bundesvorsitzende und Kanzlerkandidat Armin Laschet den Rheinland-Pfälzer ...

Soforthilfen für Vereine der Stadt Wirges

Wirges. Viele Vereine haben mit finanziellen Einbußen zu kämpfen, sind ihnen doch Einnahmen aus Veranstaltungen oder auch ...

Weitere Artikel


Öffnungszeiten der Hausmülldeponien Meudt und Rennerod ab Oktober

Meudt/Rennerod. Hausmülldeponien Meudt und Rennerod:
montags bis freitags von 8 Uhr bis 16 Uhr
samstags von 8 Uhr bis 12 ...

SG Grenzbachtal im Pokal eine Runde weiter

Roßbach. Aber wie so oft machte der Gegner wieder das erste Tor, das konnte dann in der 19. Minute Philipp Radermacher noch ...

Dr. Andreas Nick pflanzt mit Kita-Kindern Setzlinge im Wald

Montabaur. Gesagt getan: Der 53-Jährige entschied sich sogar für zwei Setzlinge - eine deutsche Eiche und eine Weißtanne. ...

Werksausschuss Hachenburg hatte viele Entscheidungen zu treffen

Hachenburg. In der Sitzung vom 15. September 2020 wurde der Werksausschuss zunächst über die Geschehnisse während der „Corona-Zwangspause“ ...

CDU will im Westerwald „Mobilität. Modern. Managen.“

Montabaur. Die hierfür erforderlichen Mittel und Stellen sollen bereits im Kreishaushalt 2021 eingestellt werden. Nach dem ...

Betreiber-Genossenschaft für den digitalen Marktplatz Westerwald gegründet

Bad Marienberg. „Die neue gegründete Genossenschaft wird die operative Umsetzung des Online-Kaufhauses, über das alle Westerwälder ...

Werbung