Werbung

Nachricht vom 21.09.2020    

Spätsommer-Highlight im Corona-Jahr: BMW Power Day 2020

Noch ein Event, das im Stöffel-Park in 2020 stattfinden konnte – am 13. September 2020! Sebastian Brühl hat nicht nur gute Aufnahmen davon zu bieten, sondern berichtet auch aus seiner Perspektive für uns und hat auch andere Meinungen eingefangen:

Foto: Sebastian Brühl, Aulitzky Tuning

Enspel. „Danke für diesen tollen Tag. Tolle Leute und Autos, Spitzen-Essen und sanitäre Anlagen. So wie man es am Stöffel-Park gewohnt ist. Kulisse wie immer ein Traum, Wetter hat dem noch die Krone aufgesetzt. Mehr geht einfach nicht. Danke BMW Power-Team für diese Veranstaltung. Gerade in dieser Zeit, wo Corona Treffen dieser Art fast unmöglich macht, möchte ich Euch einen riesen Respekt aussprechen. Ihr habt uns die Gelegenheit gegeben, wenn auch im kleinen Kreis, uns Verrückten ein wenig Normalität in den Alltag unseres Hobbys zubringen.“

Bei diesen Worten handelt es sich selbstverständlich nicht um „stinkendes“ Eigenlob, sondern um das Zitat eines Gast-Feedbacks, welches wir am Tag nach dem BMW Power Day 2020 auf dessen Facebook-Veranstaltungsseite lesen durften. Natürlich freut uns dieser Beitrag – ebenso wie viele andere ähnlich formulierte – umso mehr, weil er doch exakt unseren Gedanken hinter dem BMW Day 2020 aufgreift: ein entspanntes Get-together der BMW-Community in einer coolen Location zu bieten, in einer Saison, in der infolge einer weltweiten Virus-Pandemie bis dahin praktisch nichts „ging“. Dies scheint uns gelungen zu sein!

Stöffel-Park als perfekte Location
Als Location für die zweite Auflage unseres BMW Power Days nach dem Revival im vergangenen Jahr hatten wir den im Westerwald gelegenen Tertiär- und Industrie-Erlebnispark Stöffel gewinnen können. Das ehemalige Basaltabbaugebiet bot mit seinen imposanten, historischen Industrieanlagen und seinem großen See, alles zusammen umrahmt von bewaldeten Hängen, einen wirklich perfekten Ort für den spätsommerlichen BMW Power Day. Apropos Spätsommer: Auch dieser machte seinem Namen am 13. September tatsächlich alle Ehre und beglückte uns mit angenehmen Temperaturen knapp unter der 30-Grad-Marke, tiefblauem Himmel und Sonnenschein von früh bis spät – so wünscht man sich das!

Anti-Corona-Regeln wurden anstandslos akzeptiert
Natürlich war der BMW Power Day im Corona-Jahr 2020 – viele hatten erheblichen Zweifel, dass er überhaupt würde stattfinden können – an die Einhaltung diverser Vorgaben aus der Corona-Schutzverordnung gebunden. So durften wir beispielsweise nur eine limitierte Besucherzahl einlassen, auf dem Platz herrschten Maskenpflicht und das Abstandsgebot.

Dies jedoch tat der guten Laune keinen Abbruch und wir bedanken uns bei allen Gästen, dass sie die gesetzten Vorgaben praktisch ohne Murren und Knurren umsetzten.

Auffällig und auch durchaus überraschend für uns war, was auch unsere Event-Fotos wiedergeben: die extrem hohe Dichte aktueller F- und G-Baureihen sowie insbesondere deren M-Modellen auf dem Platz. Gerade die „kleinen“ M2 traten in ganzen Horden auf, aber auch M3, M4, M5, M6, M8 und diverse mächtige SUVs bis hin zum gewaltigen X7 waren vertreten. Maßgeblich zu diesem Eindruck trugen natürlich die Jungs und Mädels der Reisegruppe Hässlich bei, welche mit rund 60 größtenteils in diese Liga fallende Bimmern angereist waren.

baum-bmwshop24.de präsentierte sich als Hauptsponsor
Flaggschiff unserer Händlermeile war natürlich die Präsenz des Event-Hauptsponsors baum-bmwshop24.de. Unser Sponsor präsentierte nicht nur drei bis unters Dach mit BMW M Performance-Parts vollgestopfte Ausstellungsfahrzeuge (F82 M2 Competition, F40 M135i und G21 330d), sondern hatte auch einen der beiden „Turbomeister“-Individualumbauten im Look eines bekannten Kräuterschnaps-Herstellers mitgebracht.

Dazu offerierte das Team von baum-bmwshop24.de in seinen Pavillons Auszüge aus seinem Sortiment und richtete vor Ort auch gleich ein kleines Gewinnspiel aus, in dem es so attraktive Preise wie Carbon-Tankdeckel zu gewinnen gab. Ferner konnten wir Aussteller wie die Performance-Spezialisten von Alpha-N und MKR Engineering sowie Aulitzky Tuning, Fenix und Best of Wheels begrüßen. Auch hungrig blieb natürlich niemand: „Die Spießer“ versorgten unsere Gäste mit leckeren Fleischspießen, Bratwurst, Rindswurst und Pommes Frites.

Editor's Choice-Pokalvergabe
Pokale? Gab es auch. Allerdings nahmen wir Abstand von der – meiner Meinung nach ausufernden – Gepflogenheit, gleich mehrere Dutzend Trophäen in X Kategorien verteilen zu müssen. Auch eine „Fahrzeugbewertung“ im üblichen Sinnen fand nicht statt, hätte sie das chillige Ambiente des BMW Power Days doch erheblich gestört. Vielmehr gab es vier edle Best of Show-Glaspokale, welche nach dem „Editor's Choice“-Prinzip vergeben wurden: Jeder der drei BMW Power-Redakteure wählte unter den Teilnehmerfahrzeugen seinen persönlichen Favoriten aus und prämierte diesen persönlich. Nach gleichem Prinzip prämierte ein Vertreter des Hauptsponsors baum-bmwshop24.de ein viertes Fahrzeug.

BMW Power Day 2021: Datum und Location stehen schon fest!
Und weil es so schön war, stand bereits von dem offiziellen Ende der Veranstaltung fest, dass es auch im kommenden Jahr wieder einen BMW Power Day geben soll – dann hoffentlich ohne Corona-Limitierungen! Wir freuen uns, euch schon jetzt Termin und Location bekanntgeben zu können: Der BMW Power 2021 wird am 8. August stattfinden. Und zwar natürlich wieder im grandiosen Stöffel-Park. Wir sehen uns am 8. August 2021!“ (Sebastian Brühl)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis bleibt weiter in der Warnstufe „rot“

Am 27. Oktober meldet das Land für den Westerwaldkreis 888 bestätigte Corona-Fälle, davon inzwischen 610 wieder genesen. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt aktuell bei 81,7, also weiterhin im Warnbereich „rot“.


Bad Marienberg - Dachstuhl Mehrfamilienhaus geriet in Brand

Am Dienstag, den 27. Oktober 2020 wurde die Feuerwehr Bad Marienberg um 14:37 Uhr in die Bismarckstraße in Bad Marienberg alarmiert. Die Meldung lautete Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus. Unklar war, ob sich noch Personen im Haus befinden würden.


Westerwaldkreis erlässt Allgemeinverfügung – Inzidenzwert bei 84,2

Wie schon angekündigt wird es – wie bereits in unseren Nachbarkreisen Altenkirchen und Neuwied - auch für den Westerwaldkreis weitere einschränkende Maßnahmen aufgrund der rasant gestiegenen Infektionszahlen geben. Dazu hat sich die Corona-Task-Force aus Land und Kreis einvernehmlich entschlossen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,2.


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen.


Der Stöffel-Park sagt alle Veranstaltungen für 2020 ab

Weitere fünf Veranstaltungen, auf die sich das Stöffel-Park-Team und die Besucher schon sehr gefreut haben, müssen abgesagt werden. In diesem Jahr läuft hier kein Event mehr. Das gibt jetzt Geschäftsführer Martin Rudolph bekannt. „Unser Hygienekonzept und der Fokus auf kleine Besuchergruppen hat funktioniert, aber im Moment müssen wir ein Zeichen setzen“, erklärt er entschlossen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte rund um Ailertchen

Bad Marienberg. Bernd Ruß erzählte von den unterirdischen Gängen, die zu Übungszwecken gebaut und benutzt wurden. Auch zwei ...

Wegemarkiererinnen und Wegemarkierer gesucht

Bad Marienberg. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit sucht der WWV auf seinen Hauptwanderwegen Hauptwanderweg I und Fernwanderweg ...

Förderverein für das Altenheim lädt zum Arbeitseinsatz

Horbach. Ziel ist es, die Einrichtung gerade auch in der schweren Coronazeit zu unterstützen. Damit tragen alle Helfer gemeinsam ...

Dorfökologische Beratung - NABU Montabaur beriet Gemeinde Kadenbach

Kadenbach. Durch weniger Gärten verzeichnet der NABU auch einen Rückgang an Luftinsekten als wichtige Bestäuber und Nahrungsquelle ...

Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Weitere Artikel


Wäschenbach für Landtagskandidatur im Wahlkreis 1 nominiert

Betzdorf. Der 66-jährigen, der seit 2012 im Landtag die Region vertritt, stellte sich als Vater, Ehemann, Katholik, Naturmensch, ...

NI fordert: Kein neues Industriegebiet in Selters (Grießing)

Selters. Ein Gedanke zog sich laut Bürgermeister Rolf Jung durch alle Gruppen der „Zukunftswerkstatt“ hindurch: „Die Menschen ...

Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Dierdorf. Ehrenstein wies auf die zurzeit gültigen Corona-Abstandregeln hin sowie auf die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten. ...

Bogensportgemeinschaft Hachenburg erfolgreich bei Deutscher Meisterschaft

Hachenburg. Rainer Falkenherr erreichte den 6. Platz in der Klasse Traditioneller Recurve. Ulrich Hinz gewann in der Klasse ...

Mit abgebrochenen Schraubenziehern fing alles an

Nentershausen. Der in seinem Heimatort bei der Firma Artur Steinebach ausgebildete, gelernte Bauschlosser kam seinerzeit ...

Musikverein verwandelte Sessenhausen in ein Weindorf

Sessenhausen. Am zweiten Septemberwochenende hatte der Musikverein ursprünglich sein großes Weinfest zum 50. Bestehen geplant. ...

Werbung