Werbung

Nachricht vom 16.09.2020    

Feuerwehr-Tour durchs Land - hier die Termine

Seit dem 22. August ist der Landesfeuerwehrverband (LFV) Rheinland-Pfalz mit seiner 12-Wochen-Tour im Land unterwegs. Ziel ist, Feuerwehren den Kontakt mit den Menschen bei sich vor Ort zu erleichtern und für Nachwuchs zu werben.

Mit der 12-Wochen-Tour informiert die Feuerwehr die Menschen ihrer Umgebung und wirbt um Nachwuchs. Foto: LFV

Region. Mit einem auffällig gestalteten Feuerwehrfahrzeug und viel Informationsmaterial sowie Personal ermöglichen sie an 36 Orten, was die ehrenamtlichen Wehrleute oft nicht alleine stemmen können: unter der Woche in der Fußgängerzone, auf dem Marktplatz oder auf einem Supermarkt-Parkplatz gemeinsam mit örtlichen Wehrleuten bereit stehen, um mit den Menschen über die Feuerwehr zu sprechen. Bürger sollen Informationen aus erster Hand bekommen und Fragen stellen können, die sie sonst nicht so ohne Hürden stellen könnten.

Dazu zieht der LFV eine überraschte Zwischenbilanz: „Zum einen hat uns die große Nachfrage bei den Feuerwehren auf unser Angebot positiv überrascht: Die zwölf Wochen mussten wir verlängern, haben etliche Tage hinzugenommen“, so LFV-Präsident Frank Hachemer. Aber auch die Resonanz vor Ort überwältigt: „Eigentlich hatten wir geglaubt, eher allgemein auf die Feuerwehr und ihre Anliegen hinweisen zu können. Wir wollten überhaupt erst einmal Aufmerksamkeit für die je örtliche Feuerwehr bei denjenigen schaffen, die diese meist eher als ferne Notfall-Einrichtung wahrnehmen. Aber jetzt melden uns die Feuerwehren immer wieder ausgefüllte Beitrittsanträge für aktive und unterstützende Mitgliedschaft. An mindestens einem Ort soll jetzt eine neue Bambini-Feuerwehr als Vorbereitungsgruppe der Kleinsten für die Jugendfeuerwehr starten. Das ist schon jetzt deutlich mehr, als wir erwartet hatten!“, so der Präsident.

Ein Ende sieht er jedoch bei weitem nicht: „Letztlich ist die gesamte Aktion nur ein Schritt von vielen, die noch folgen müssen. Wir müssen den Menschen vor Augen führen, dass sie selbst mithelfen müssen, wenn sie in Zukunft noch eine funktionierende Feuerwehr vorfinden wollen. Die Feuerwehr ist kein ferner Service, sondern eine Bürgerbewegung! Jede und jeder sollte erwägen, ob es nicht interessant und gut sein kann, selbst in die Feuerwehr einzusteigen.“ (PM)

E-Mail-Adresse für Tourrückfragen: Tour2020@lfv-rlp.de

Die kommenden Tourdaten:
17.09.2020 56335 Neuhäusel, Rewe-Markt
21.09.2020 56154 Boppard, Marktplatz
22.09.2020 56323 Waldesch, Dorfplatz
23.09.2020 55130 Mainz-Weisenau, EDEKA-Markt
24.09.2020 55128 Mainz-Bretzenheim, EDEKA-Markt
28.08.2020 66849 Landstuhl, Stadthalle
29.09.2020 66851 Oberanrbach, Dorfplatz
30.09.2020 67714 Waldfischbach-Burgalben
05.10.2020 56329 St. Goar, Rheinbalkon
06.10.2020 67346 Speyer
07.10.2020 76870 Kandel, SBK
10.10.2020 55497 Ellern, Feuerwehr-Gerätehaus
12.10.2020 55543 Bad Kreuznach, Kornmarkt
13.10.2020 67806 Rockenhausen, EDEKA-Markt
14.10.2020 67307 Göllheim, Wasgau Markt
15.10.2020 67227 Frankenthal, Rathausplatz
19.10.2020 56743 Mendig, Rewe-Markt
20.10.2020 55430 Urbar/Oberwesel, Kindergarten
21.10.2020 67550 Worms, SFV Worms
22.10.2020 76756 Bellheim
26.10.2020 56427 Siershahn, Dorfmitte
27.10.2020 57548 Kirchen/Sieg
28.10.2020 57610 Altenkirchen
29.10.2020 53572 Unkel, Vorteil Center

02.11.2020 55494 Rheinböllen, Netto oder Wasgau
03.11.2020 55765 Birkenfeld, EDEKA-Markt
04.11.2020 55768 Hoppstädten-Weiersbach, EDEKA-Markt
05.11.2020 66869 Kusel
09.11.2020 53498 Bad Breisig, Aldi/Rossmann
10.11.2020 55481 Kirchberg, Feuerwehr-Gerätehaus
11.11.2020 56288 Kastellaun, EDEKA-Markt
12.11.2020 56368 Katzenelnbogen, Rewe-Markt
16.11.2020 56814 Ernst (Mosel), EDEKA-Markt
17.11.2020 67590 Monsheim, EDEKA-Markt
18.11.2020 67550 Worms, EDEKA-Markt


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Am 18. September gibt es 532 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 469 wieder genesen. 397 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Region, Artikel vom 17.09.2020

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In der Gemarkung Hilgert wurde eine Panzergranate gefunden, die am kommenden Sonntag, 20. September, um 11 Uhr kontrolliert gesprengt werden muss. Dazu müssen ab 9 Uhr Teile der Ortsgemeinde Hilgert evakuiert werden.


Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Am heutigen Freitag befuhr ein PKW-Fahrer regelwidrig die halbseitige Fahrbahnverengung in der Nassauischen Straße in Bad Marienberg. Dadurch wurde ein kleiner Schulbus im Gegenverkehr zum abrupten Abbremsen gezwungen, ein junger Leichtkraftrad-Fahrer fuhr auf den Schulbus auf und erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.


Feuerwehren retten gehbehinderten PKW-Fahrer aus misslicher Lage

In dem Isenburger Ortsteil Siedlung kam es am Donnerstag, den 17. September zu einem Unfall, der einen Feuerwehreinsatz erforderlich machte. Ein PKW war von der Straße abgekommen und erst in einem steilen Hang zum Stehen gekommen. Da der Fahrer gehbehindert ist, konnte er sich nicht selbst befreien.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

In Westerburg ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind vermutlich bei einem abrupten Bremsvorgang als Autoinsasse verletzt wurde, weil es gegen die Windschutzscheibe prallte. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fußgänger, der die Bremsung verursachte und anschließend einen Disput mit dem Autofahrer hatte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Stromausfall – was tun?

Hachenburg. Da ohne Stromversorgung Telefonanlagen und Mobilfunksysteme nicht mehr funktionieren, können Notrufe am Feuerwehrgerätehaus ...

11.537 Euro für die Vincenz-Kinder

Limburg. Dies ist im Corona-Jahr in dieser Form nicht möglich, Ziel, Sinn und Zweck bleiben allerdings wie gehabt: Kinder ...

Richtfest am Zentralen Pfarrbüro der Pfarrei Sankt Franziskus

Rennerod. Die Vorplanungen zogen sich über zwei Jahre hin und im Juni dieses Jahres wurde mit den Arbeiten am neuen Pfarrbüro ...

Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Bad Marienberg. Am 18. September gegen 13:18 Uhr kam es in Bad Marienberg (Nassauische Straße 13) zu einem schweren Verkehrsunfall. ...

Soziale Integration schafft Lebensqualität

Bad Marienberg. Derzeit leben in Deutschland rund 1,6 Millionen dementiell erkrankte Menschen. Wie Studien und Prognosen ...

Mit Sicherheit gut versorgt

Dierdorf/Selters. Das Zertifizierungsverfahren erfolgte durch das mre-netz regio rhein-ahr mit seiner Koordinierungsstelle ...

Weitere Artikel


SPD Westerwald stellt Caroline Albert-Woll für den Wahlkreis Montabaur auf

Leuterod. Caroline Albert-Woll machte in ihrer Bewerbungsrede deutlich, wo ihre Motivation für die Kandidatur liegt. Sie ...

Bewaffneter Raubüberfall auf eine Bäckereifiliale

Westerburg. Am Mittwochmorgen (16. September) kam es gegen 5.15 Uhr in der Wörthstraße in Westerburg zu einem Überfall auf ...

ADG vergibt Förderpreis „Eine Chance fürs Leben“

Montabaur. „Junge Menschen und ihre Talente zu fördern, liegt uns als genossenschaftliche Bildungseinrichtung besonders am ...

Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Westerwälder Rezepte: Eiernudeln ohne Maschine selbst machen

In den bäuerlichen Haushalten wurde früher der sommerliche Überschuss an Hühnereiern entweder mit Wasserglas (wasserlösliches ...

A48: Verkehrseinschränkung an AS Bendorf in Richtung Koblenz

Bendorf. Planmäßig werden diese Arbeiten am Sonntag, dem 20. September, in der Zeit von 9 bis 19 Uhr, ausgeführt. Die ausgeschilderte ...

Werbung