Werbung

Nachricht vom 15.09.2020    

Schwerer Unfall in Mogendorf - Motorradfahrer tot

AKTUALISIERT Am 15. September gegen Abend ereignete sich in Mogendorf auf der Landesstraße 307 (Ortsumgehung) ein schwerer Verkehrsunfall bei dem ein Motorradfahrer tödlich verletzt wurde. Dies berichtet die Polizei in einer Erstmeldung.

Fotos: RS-Media

Mogendorf. Aktuell laufen noch die Maßnahmen zur Spurensicherung und Unfallaufnahme bei der auch eine Drohne und Sachverständige zum Einsatz kommen. Nach einer ersten Einschätzung der Polizei muss der Motorradfahrer wohl mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein.

Der Motorradfahrer muss angabegemäß mehrere Fahrzeuge überholt haben und kam beim letzten Überholvorgang auf eine Sperrfläche und merkte, dass er den Überholvorgang abbrechen muss. Hierbei hat er sich, wie berichtet wird, verbremst. Dadurch hat er einen entgegenkommenden PKW touchiert. Durch diese Berührung kam es zum Sturz bei noch hoher Geschwindigkeit. Der Fahrer soll sofort tot gewesen sein.
woti

Die Polizei teilt ergänzend um 22.35 Uhr mit:
"Den ersten Ermittlungen am Unfallort zufolge befuhr ein 27-jähriger Motoradfahrer die L307 aus Richtung Bahnhofstraße in Richtung A3 in Mogendorf. Vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit verlor der Fahrzeugführer beim Abbremsen vor einem Kreisverkehr die Kontrolle über sein Motorrad. Er geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit dem entgegenkommenden PKW eines 61-jährigen Mannes zusammen. Der Motorradfahrer verstarb unmittelbar nach dem Zusammenstoß an der Unfallstelle."



Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 30 neue Fälle über das Wochenende

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 8. März insgesamt 4.619 (+30 seit Freitag, den 5. März) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 169 aktiv Infizierte.


Schwere Räuberische Erpressung einer Sparkassen-Kundin

Die Polizei erbittet sachdienliche Zeugenaussagen zu einem Räuber, der am Sonntag mit vorgehaltenem Messer eine Sparkassen-Kundin zur Herausgabe des Geldes zwang. Täterbeschreibung liegt vor.


Politik, Artikel vom 08.03.2021

Grüne Anträge zur Debatte in der VG Montabaur

Grüne Anträge zur Debatte in der VG Montabaur

Es ist Ausschusswoche in der Verbandsgemeinde Montabaur und es stehen etliche wichtige Themen auf der Tagesordnung. Auch drei Anträge der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN werden in den Ausschüssen inhaltlich verhandelt.


Fußgänger von PKW auf B 49 erfasst - Zeugen-Aufruf

Wer kann sachdienliche Aussagen machen zu einem dunkel gekleideten Fußgänger, der am Sonntagabend, 7. März 2021, gegen 21:10 Uhr von einem Auto auf der Bundesstraße 49 zwischen Neuhäusel und Montabaur erfasst und schwer verletzt wurde?


Handelsexperte Hölper stellt sich Fragen zum regionalen Bündnisprojekt Wäller Markt

Was die Gründer des Vereins treibt, ist die Vision, einen Digitalen Marktplatz für den geografischen Westerwald zu entwickeln und langfristig zum Erfolg zu führen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Schwere Räuberische Erpressung einer Sparkassen-Kundin

Höhr-Grenzhausen. Während eine Kundin am Geldausgabeautomaten der Sparkasse WW-Sieg am Sonntag 7. März 2021 gegen 10 Uhr ...

Weltgebetstagsgottesdienst in Kirburg

Kirburg. Frauen aus Vanuatu hatten ihn in diesem Jahr den Gottesdienst vorbereitet, der von einer ökumenischen Vorbereitungsgruppe ...

Corona im Westerwaldkreis: 30 neue Fälle über das Wochenende

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,1. Mutationsfälle im Westerwaldkreis: 115 (davon ...

Mensch, was für Fragen: (Vor)witzige Interviews zeigen Menschen hinter Kirchenamt

Westerburg. Mensch, was für Fragen, denken Sie vielleicht – so wie die Kandidat/innen für den Kirchenvorstand (KV) der Evangelischen ...

Fußgänger von PKW auf B 49 erfasst - Zeugen-Aufruf

Kadenbach. Am Sonntagabend, 7. März 2021, gegen 21:10 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 49 zwischen ...

Schleifkorbtrage an Feuerwehr Seck gespendet

Seck. Anlass hierzu gab die in letzter Zeit immer wieder vorkommende Situation, dass die Feuerwehr anrücken musste, um verletzte ...

Weitere Artikel


Stadtrat berät über Ankauf der Gaststätte „D-Haus“ im Ortsteil Altstadt

Hachenburg. Im Vorfeld wurden die im Stadtrat vertretenen Fraktionsvorsitzenden und Mandatsträger seitens des Ortsvorstehers ...

Mons-Tabor-Bad startet in die Wintersaison

Montabaur. Die Aufteilung des großen Hallenbeckens variiert je nach Badezeit. Es dürfen nur jeweils 25 Badegäste je Badezeit ...

Fritz“ ist eckig, stabil und auffallend

Höhr-Grenzhausen. Der Bechername Fritz und der Firmenname Fritz-Kola stehen übereinander, so ergibt sich bei einem „Becherturm“ ...

Kreative Foto-Fun-Challenge beendet

Hachenburg. Die Leitung dieser Aktion übernahmen die Freiwilligendienstler Jonas und Lina, die das Projekt auf „Corona-Bedingungen“ ...

Situation der Wasserversorgung normalisiert sich – ein Umdenken ist notwendig

Hachenburg. Noch vor drei bis vier Wochen konnte die Wasserversorgung in einigen Gebieten nur mit viel Mühe und dank der ...

Workshop Smartphone für Kids „Handle your Handy“

Rennerod. Die Teilnehmer werden das Smartphone genauer unter die Lupe nehmen und sich mit den Funktionen und Möglichkeiten ...

Werbung