Werbung

Nachricht vom 15.09.2020    

Expertinnen-Sprechtag „Ihre Themen - unser Team“

Welche Rahmenbedingungen müssen erfüllt sein um berufliche Perspektiven zu entwickeln, die „richtige“ Arbeit zu finden oder zu behalten und die Familie zu managen. Themen von A – wie Arbeitszeitmodelle bis Z – wie Zeitmanagement beschäftigen vorwiegend Frauen, wenn sie Arbeit und Beruf mit Familienaufgaben koordinieren müssen. Qualifizierte Hilfe gibt es nicht nur „woanders“, sondern auch hier bei uns im Westerwald.

Gleichstellungsbeauftragte Beate Ullwer. Foto: privat

Montabaur. Damit Sie die richtigen Ansprechpartner finden, wurde der Wegweiser „Kompass für Frauen im Westerwald“ aktualisiert und steht online bei der Gleichstellungsbeauftragten des Westerwaldkreises und der Beauftragten für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Montabaur zur Verfügung. Sie können nicht nur nachlesen, wen Sie zu verschiedenen Themen ansprechen können, nein – Sie können auch mit den Expertinnen direkt ins Gespräch kommen. Vier Expertinnen unterstützen Sie gerne bei Ihren nächsten Schritten. Stellen Sie Ihre Fragen am 22. September 2020 zwischen 9 – 14 Uhr.

Scheuen Sie sich nicht, das Angebot zu nutzen – machen Sie den ersten Schritt und rufen Sie an! Die Expertinnen helfen gerne weiter. Falls Sie nicht direkt durchkommen, werden Sie zurückgerufen, sofern Ihre Telefonnummer nicht unterdrückt oder anonymisiert ist. Sier warten auf Ihre Anrufe – Ihre Frauen in Aktion: Anke Hollatz, Barbara Horoba, Dorothea Samson, Sylvia Schifano. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.05.2021

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung auf dem Weg vom Köppel zum PKW-Waldparkplatz zwischen Jugendlichen, die Schlägerei artete in gefährliche Körperverletzung aus, als Erwachsene streitschlichtend eingriffen.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert fällt unter 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 14. Mai 7.049 (+18) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 432 aktiv Infizierte, davon 312 Mutationen.


Jäger bitten um Mithilfe aller Bürger beim Waldumbau

Nach dem Winter erwacht in diesen Wochen die Natur wieder zum Leben. In den vom Borkenkäfer befallenen Fichtenbeständen bietet sich jedoch ein trostloses Bild. Im Interesse Aller soll auf den entstandenen Kahlflächen auch möglichst schnell wieder Wald entstehen.


Region, Artikel vom 15.05.2021

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Bewährte Kompetenz und neue Expertise - zwei neue Chefärzte und spezielle Kinderorthopädie: Zentrum für Orthopädie und Traumatologie setzt auf breit gefächertes chirurgisches Profil.


Die Sporkenburg: Eine spätmittelalterliche Burgruine im Westerwald

Eine besonders beeindruckende Burgruine ist die Sporkenburg. Rund ein Kilometer südlich von Eitelborn ragen die Überreste der spätmittelalterlichen Burg hoch aus dem Wald hinaus. Ein Besuch lohnt sich definitiv, denn es gibt auch heute noch sehr viel in den alten Gemäuern zu entdecken.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Jugendliche nach Corona zu den Vereinen zurückholen

Wirges. Schnell wurde klar, dass Befürchtungen bestehen, dass viele Jugendliche nach über einem Jahr Corona nicht wieder ...

Kindertagesstätte Staudt neu im Bundesprogramm „Sprach-Kitas"

Berlin/Montabaur. Dr. Andreas Nick MdB: „Die sprachliche Entwicklung eines Kindes ist von besonderer Bedeutung für den weiteren ...

Impulse digital „Jugendarbeit in Corona-Zeiten und danach?“

Montabaur. Gesprächspartner des als Videokonferenz durchgeführten Dialogs sind Vertreter/innen der Kommunalen Jugendzentren ...

Ortsgemeinderat Caan verabschiedete Haushalt 2021

Caan. „Gerade in Corona-Zeiten und deren Auflagen bewährt sich dieses Umlaufverfahren. Hierbei muss eine Vorlage erarbeitet ...

Mörlen erhält 45.000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm

Mörlen. Für den Abriss und die Entsorgung der Brandruine in der Ortsmitte, bei dem förderfähige Kosten von rund 73.000 Euro ...

Sanitätsdienst der Bundeswehr als eigenständige Organisationseinheit erhalten

Berlin/Montabaur. In diesem Zusammenhang hat sich Andreas Nick in einem persönlichen Schreiben an die Verteidigungsministerin ...

Weitere Artikel


Stabile Betreuungskette gibt Menschen mit Behinderung Halt

Westerburg. Entstanden ist die Idee freilich schon früher: 1985, in Ludwigshafen. „Damals startete die Evangelische Heimstiftung ...

Film und Vortrag über die Concordiahütte

Bendorf. Mehrere Monate lang tauchten in der Concordiahütte an verschiedenen Stellen des Werkes Männer mit Scheinwerfern ...

Mehr Geld für Dachdecker gefordert

Montabaur. „Die Auftragsbücher im Dachdeckerhandwerk sind voll, die Wartezeiten für Kunden lang. Für die Beschäftigten muss ...

Beifall und Anerkennung für zehn Mal Mut

Limburg. Einige Absolventen beginnen ihren Start ins Berufsleben direkt am St. Vincenz. Dass einige der Absolventen sich ...

Kreativ in der Krise: Mit guten Ideen Montabaur trotz Corona mit Leben erfüllt

Montabaur. Wie können wir die wichtigsten Leistungen für die Bürger/innen aufrechterhalten? Das war wie in allen Betrieben ...

VG Montabaur will Jugend für Politik interessieren

Montabaur. Bürgermeister Hans Ulrich Richter-Hopprich sprach sofort das Thema an, als er erklärte, dass alle Fraktionen die ...

Werbung