Werbung

Nachricht vom 11.09.2020    

Corona: Seit Mittwoch neun neue Fälle im Westerwaldkreis

Am 11. September gibt es 503 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 451 wieder genesen. 177 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.

Symbolfoto

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 9.945
Positiv getestete Personen im Westerwaldkreis 503 (+9)
Davon verstorben 22
Davon bereits genesen 451
Inzidenz zur Meldung vom 4. September 2020
(Neuinfektionen letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner) 11
Quarantäne angeordnet aktuell 177

Aufteilung nach Verbandsgemeinden
Infizierte gesamt/Verstorbene/Genesene
Bad Marienberg 40/0/36
Hachenburg 37/0/35
Höhr-Grenzhausen 24/0/22
Montabaur 97/1/85
Ransbach-Baumbach 103/15/88
Rennerod 37/2/35
Selters 52/4/47
Wallmerod 27/0/25
Westerburg 40/0/39
Wirges 46/0/39

Besuche im Kreishaus: Bitte mit Maske
"Schütze dich und andere". Aus diesem Grund bittet auch die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises darum, im Kreishaus eine Alltagsmaske zu tragen. Damit schützen Sie sich, andere Besucher und auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Corona-Anlaufstellen
Bitte erfragen Sie bei Ihrem Hausarzt, ob er Abstriche für Reiserückkehrer anbietet. Falls nicht, erfahren Sie hier an welche Arztpraxen Sie sich wenden können.





Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Appell des Landrats an die Westerwälderinnen und Westerwälder

Vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Fallzahlen auch im Westerwaldkreis wendet sich der Landrat an die Mitbürger und Mitbürgerinnen. Die Zahl der Appelle vieler Stellen und Personen häufen sich exponentiell zu den steigenden Fallzahlen. „Und auch ich habe mich dazu entschlossen, mich als Landrat unseres Westerwaldkreises an Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, zu wenden.“


Corona: Westerwaldkreis nun Warnstufe „gelb“

Am 20. Oktober meldet der Westerwaldkreis 720 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 580 wieder genesen. 669 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis rutscht nunmehr in die Warnstufe „gelb“, allein von der Hochzeit in Altenkirchen kamen 21 positive Fälle dazu.


Drei Abfalltransporte wegen technischer Mängel stillgelegt

Die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz führte mit Unterstützung des Umweltfachdezernats des Landeskriminalamtes und Mitarbeitern der Sonderabfall-Management-Gesellschaft aus Mainz am Dienstag, 20. Oktober 2020 in der Zeit von 11 bis 15:30 Uhr auf der A 3, Rastplatz Montabaur, eine Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs durch.


Wirtschaft, Artikel vom 21.10.2020

Vorsicht am Telefon: falsche evm-Mitarbeiter

Vorsicht am Telefon: falsche evm-Mitarbeiter

In den vergangenen Tagen häufen sich bei der Energieversorgung Mittelrhein (evm) Beschwerden von Kunden, die mit unlauteren Methoden am Telefon konfrontiert werden. Die Anrufer geben sich als Mitarbeiter des kommunalen Energie- und Dienstleistungsunternehmen aus und wollen Daten der Kunden einholen, um bei einer angeblich anstehenden Preiserhöhung einen günstigeren Tarif anbieten zu können.


Verbandsgemeinderat Hachenburg nahm seine Arbeit wieder auf

Aufgrund der Corona-Pandemie und des damit verbundenen „Lockdowns“ wurde die erste Sitzung des Verbandsgemeinderats in diesem Jahr unter Einhaltung der notwendigen Sicherheitsabstände in der Rundsporthalle Hachenburg durchgeführt. Bürgermeister Peter Klöckner informierte über die von der Verwaltung getroffenen Maßnahmen während der Corona-Pandemie.




Aktuelle Artikel aus der Region


Neue Ausrüstung für die Feuerwehren der VG Bad Marienberg

Bad Marienberg. Im Rahmen der jährlichen Ersatzbeschaffung werden zusätzlich neue Stiefel, Handschuhe, sowie Schutzanzughosen ...

Ausbau der L 307 in der Ortsdurchfahrt Ransbach- Baumbach

Ransbach-Baumbach. Es werden durch die Verbandsgemeindewerke Ransbach-Baumbach auf einer Länge von circa 500 Metern die Kanalleitung ...

Kraniche im Zoo Neuwied gehören nicht zu den Zugvögeln

Neuwied. Die Kraniche im Zoo Neuwied hören diese Rufe ebenfalls, und obwohl keine der beiden Arten zu den Zugvögeln gehört ...

Hohe Qualität auf sicherem Fundament

Dierdorf/Selters. Das Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) ist seit Jahren ein wirtschaftlich stabiler Bestandteil ...

Nentershausen freut sich über die 30.000 Blutspenderin

Nentershausen. Seit 1963 führt der DRK-Ortsverein Nentershausen regelmäßig Blutspendetermine in Nentershausen durch. Bei ...

Drei Abfalltransporte wegen technischer Mängel stillgelegt

Heiligenroth. Neben der allgemeinen Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten des Fahrpersonals und der Fahrzeugtechnik lag ein ...

Weitere Artikel


Warum lief der erste deutschlandweite Warntag schief?

Region. Vielerorts war es am gestrigen Donnerstag (10.September) um 11 Uhr so ruhig wie sonst auch um diese Tageszeit. Der ...

22 Azubis der Kinderklinik legen ihr Examen ab

Siegen. Der von Karin Gernhuber geleitete Kurs hat zudem von der integrativen Ausbildung durch die Kooperation mit dem Kreisklinikum ...

Anbaggern für das neue Verbandsgemeindehaus

Montabaur. Da es in Corona-Zeiten nicht möglich ist, große Feste zu geben, trafen sich in kleiner Runde die Projektbeteiligten ...

Prostatakrebs: Vorsorge ab 45

Dierdorf/Selters. „Früh erkannt machen Prostataleiden weniger Komplikationen. Dennoch nehmen viel zu wenige Männer die Vorsorgeuntersuchungen ...

Priorität Gesundheit: Fastnacht, wie wir es kennen, kann es nicht geben

Region. „Fastnacht und Karneval sind genauso wie Ostern, Weihnachten fest im Jahreskalender verankert. Trotzdem ist klar, ...

Frauensachenflohmarkt in Corona-Zeiten

Höhr-Grenzhausen. Aber wie das zu Corona-Zeiten ist, sind auch hier die Veranstalter gezwungen, den Ablauf des Marktes im ...

Werbung