Werbung

Nachricht vom 09.09.2020    

Umweltpädagogik in Zeiten des Smartphones

„Lupenglas und Naturführer versus Playstation und Smartphone”, so heißt das Thema, dem sich Naturschutzreferent, Diplom-Biologe Philipp Schiefenhövel, annimmt. Dabei geht es im Stöffel-Park in Enspel nicht nur ums Zuhören, sondern auch die Meinung der Besucher ist gefragt. Michaela Nilius (Naturschutzbeauftragte des Stöffelvereins) freut sich auf interessierte Teilnehmer. Treffpunkt ist am Donnerstag, 17. September 2020, im Tertiärum um 19 Uhr. Bitte anmelden!

Foto: Tatjana Steindorf

Enspel. Der erfahrene Referent der Will und Liselott Masgeik-Stiftung in Molsberg berichtet in einem kurzen Vortrag über die Entwicklung der Umweltpädagogik und wie sich das Bewusstsein für die Natur bei Kindern, Schülern und Jugendlichen in den vergangenen Jahren verändert hat.

Natur contra Bildschirmästhetik
Er geht dabei auf die rasante Entwicklung der digitalen Welt ein und stellt die Entfremdung der Kinder und Jugendlichen von der Natur dem gegenüber. Philipp Schiefenhövel erläutert auch, warum von Seiten der Masgeik-Stiftung ein umweltpädagogisches Angebot für Kinder und Schüler gerade deshalb für so elementar wichtig gehalten wird.

Der Vortrag wird voraussichtlich auf rund 30 Minuten beschränkt sein, danach ist eine offene Diskussionsrunde mit den Zuhörern willkommen, bei der jeder seine Erfahrungen einbringen kann.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Da die Masgeik-Stiftung Spenden für ihre Arbeit gebrauchen kann, sind solche immer willkommen.

Ort: TERTIÄRUM im Stöffel-Park, Stöffelstraße, 57647 Enspel
Zeit: Donnerstag, 17. September 2020, 19 Uhr

Anmeldung
Eine Anmeldung ist notwendig, da die Teilnehmerzahl auf Grund von Corona-Vorschriften begrenzt ist. Allgemeine Hygienemaßnahmen werden vor Veranstaltungsbeginn erläutert. Es herrscht Maskenpflicht. Der Stöffel-Park ist erreichbar unter Telefon 02661 9809800 oder per E-Mail – info@stoeffelpark.de. Bitte geben Sie alle Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, Mailadresse) an. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 29.09.2020

Traktor gerät in Angelweiher

Traktor gerät in Angelweiher

Am Montagnachmittag, den 28. September 2020, befuhr der Fahrer eines Traktors den Uferbereich eines Angelweihers bei Hundsangen und kam aus ungeklärter Ursache davon ab und geriet mit dem Gefährt in den Weiher. Ein Spaziergänger bemerkte kurze Zeit später den versunkenen Traktor im Weiher, ohne eine Person in der Nähe und wählte den Notruf.


Im Kreis 13 neue Fälle - Löwenzahnschule in Irmtraut mit betroffen

Am 29. September gibt es 581 (+13) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 516 wieder genesen. 468 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne, darunter auch Schüler und Lehrer der Löwenzahnschule in Irmtraut.


18-Jährige überschlägt sich bei Unfall mit dem PKW

Glück im Unglück hatte eine junge Fahrerin, die am Dienstagabend auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs war. Ihr Auto kam von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baum und überschlug sich. Die Fahrerin konnte sich selbst leicht verletzt aus dem Unfallwagen befreien.


Hochzeitsfeier mit 250 Gästen darf nicht in gemieteter Eventhalle stattfinden

Mieten Privatpersonen eine Eventhalle für eine Hochzeitsfeier, unterliegen sie und ihr Vermieter den Beschränkungen der 11. Corona-Bekämpfungsverordnung für Veranstaltungen nicht gewerblicher Art mit zuvor eindeutig festgelegtem Teilnehmerkreis; die Teilnehmerzahl ist damit auf 75 Personen begrenzt. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz und lehnte einen Eilantrag des Inhabers einer Eventhalle ab.


Verkehrsunfall nach Verfolgungsfahrt - Fahrer fußläufig geflüchtet

Die Polizei bittet um Zeugenaussagen, die zum Auffinden eines BMW-Fahrers führen, der heute Nacht vor einer Kontrolle durch die Polizei zunächst mit dem Auto floh und nachdem er auf der wilden Flucht vor dem Streifenwagen in Nentershausen gegen einen Zaun und eine Mauer geprallt war, zu Fuß das Weite suchte.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Die Welt in ein paar Versen

Selters. „Eigentlich dreht sich im Chanson alles um das Eine: die Liebe, unser großes Lebensthema“, sagte die Sängerin Elli ...

Zwei besondere Barock-Konzerte der Cappella Taboris

Montabaur. „Ganz besonders freue ich mich, dass die Musikerinnen und Musiker der Cappella Taboris sowohl vokal als auch als ...

Mit Sia Korthaus „Im Kreise der Bekloppten“

Höhr-Grenzhausen. Den Alltagsstress für kurze Zeit einfach hinter sich lassen und bei entspannter Atmosphäre mal wieder herzhaft ...

Buchtipp: „Zauberer des Zirkels“ von Sonja Ulrike Klug

Dierdorf/Oppenheim. Von vielen Historikern wird unterstellt, die Baupläne seit der Antike bis zum 13. Jahrhundert müssten ...

„Ozzy Osbourne“ rockte den Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Die Veranstalter von der VG Westerburg und vom Stöffel-Park hatten zur Eröffnung der Open- Air-Bühne „Sabbra Cadabra“, ...

Von Bach bis Flamenco: Gitarrenkonzert in Neunkirchen

Neunkirchen. Im Programm stehen unter anderem Werke von Frédéric Chopin, Claude Debussy und Heitor Villa Lobos, die Mayer ...

Weitere Artikel


Per Speed-Dating den Ausbildungsplatz gesichert

Koblenz. Die Aktionswoche hatten Auszubildende der evm-Gruppe selbstständig geplant und durchgeführt. So drehten sie beispielsweise ...

Ökumenische Waldandacht am Kleinen Wolfstein

Bad Marienberg/Unnau. Im Rahmen der Ökumenischen Schöpfungstage im September, die in den christlichen Kirchen dem Gebet für ...

Ausbildung 2020: Da geht noch was

Montabaur. Angebot und Nachfrage zusammenbringen will ein Azubi-Spot in Montabaur am Samstag, 19. September, von 10 bis 14 ...

Hachenburger Westerwald: eine sehr abwechslungsreiche Rundtour

Hachenburg. Wählt man Hachenburg als Start- und Zielpunkt, fährt man vom Bahnhof aus Richtung Norden und stößt im Nistertal ...

Handwerk bewusst gewählt: Lehrlinge berichten über ihre Motive und Ziele

Koblenz. Im Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks in Mayen, im Kfz-Unternehmen Autohaus Scherhag wie auch ...

Sommerschlussverkauf Westerwälder Holzpellets

Langenbach. Die üblichen Attraktionen und Werksbesichtigungen können dieses Jahr auf Grund der Covid-Situation leider nicht ...

Werbung