Werbung

Nachricht vom 05.09.2020    

Vincenz-Chefärzte bieten Coaching für Medizinstudierende an

Welcher Fachbereich passt zu mir? Die Famulatur in der Gynäkologie war zwar spannend, aber könnte nicht auch die Onkologie eine interessante Option fürs weitere Berufsleben sein? Studierende der Humanmedizin haben nach Abschluss des Studiums die Qual der Wahl: aus 34 medizinischen Fachgebieten müssen sie einen Bereich auswählen, in dem sie ihre Facharztausbildung absolvieren möchten. Keine leichte Entscheidung; und vor allem eine, die das weitere Berufsleben maßgeblich beeinflusst.

St. Vincenz Limburg geht neue Wege in der Recruitierung von Fachpersonal: Chefärzte bieten Beratung und Schnupperkurse zur beruflichen Orientierung. Foto: privat

Limburg. Chefärzte des Limburger St. Vincenz-Krankenhauses möchten den Studierenden bei dieser Entscheidung beratend zur Seite stehen und haben sich verschiedene Angebote überlegt:

In persönlichen Gesprächen geben Prof. Dr. Thomas Neuhaus (Chefarzt Hämatologie, Internistische Onkologie und Palliativmedizin), Privatdozent Dr. Michael Fries (Chefarzt Anästhesie und operative Intensivmedizin, Ärztlicher Direktor) und Dr. Peter Scheler (Chefarzt Gynäkologie und Geburtshilfe) Ratschläge zur Berufsplanung. Chancen und Grenzen der jeweiligen Fächer werden diskutiert und anhand des eigenen Werdeganges mögliche Ausbildungs-und Karriereschritte dargelegt. Die Gespräche können auch telefonisch oder per Skype geführt werden.

Als Ergänzung zum Famulatur- und PJ-Angebot im St. Vincenz besteht außerdem die Möglichkeit, Schnuppertage in den Abteilungen Gynäkologie und Geburtshilfe, Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Innere Medizin und Onkologie zu absolvieren. Eine Geburt im Kreißsaal erleben, Hospitieren im OP, eine onkologische Fachvisite begleiten – kurze Einblicke in die unterschiedlichen Fachbereiche sollen den Studierenden bei der Wahl eines künftigen Fachgebietes helfen. Dabei haben die Studierenden nicht nur die Möglichkeit, den Klinikalltag live zu erleben, sondern können beispielsweise durch Übungen am Phantom selbst praktisch arbeiten.

Eingeladen sind alle Studierenden der Humanmedizin, ganz gleich, in welchem Semester sie sich befinden.

Termine für Gespräche oder/und Schnuppertage können über die jeweiligen Abteilungssekretariate vereinbart werden:

• Anästhesie und operative Intensivmedizin (Chefarzt PD Dr. med. Michael Fries): Telefon 06431 292.7719 oder b.engelmann@st-vincenz.de
• Gynäkologie und Geburtshilfe (Chefarzt Dr. med. Peter Scheler): Telefon 06431 292.4451 oder sek-gyn@st-vincenz.de
• Hämatologie, Internistische Onkologie und Palliativmedizin (Chefarzt Prof. Dr. med. Thomas Neuhaus): Telefon 06431 292.4331 oder k.jung@st-vincenz.de) (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Weiter rückläufige Zahlen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 10. Mai 6.944 (+9) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 543 aktiv Infizierte, davon 366 Mutationen.


Neues Hilfeleistungslöschfahrzeug für VG Hachenburg

Nachdem bereits Anfang April ein neues Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20 für den Löschzug Hachenburg beim Aufbauhersteller Ziegler abgeholt werden konnte, rückt dieses multifunktionale Fahrzeug nach ausführlicher Einweisung der Einsatzkräfte nun auch im Einsatzfall aus.


Mehrfache Sachbeschädigung durch Sprühen mit weißer Farbe

Am heutigen Montag, dem 10. Mai 2021, wurde gegen 17 Uhr durch einen Geschädigten eine Sachbeschädigung an seinem Fahrzeug gemeldet. Hier wurde das Fahrzeug mit weißem Lack an einer Vielzahl von Stellen am Wagen besprüht.


Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Normalerweise sind eine Bäckerei und eine Brauerei zweierlei Paar Schuhe, doch wenn innovative Köpfe zueinanderfinden, dann kann aus dieser Allianz durchaus etwas nicht Alltägliches entstehen. Wie kam die Idee zum Bierretter-Brötchen zustande? Wir haben nachgefragt.


Verkehrsuntüchtigen LKW in Rennerod sichergestellt

Wegen polizeilich festgestellter gravierender Mängel, vor allem die Bremsen betreffend, wurde ein rumänischer LKW in Rennerod bis zur Instandsetzung an der Weiterfahrt gehindert.




Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsuntüchtigen LKW in Rennerod sichergestellt

Rennerod. Am Montag, dem 10. Mai 2021 wurde in Rennerod gegen 16 Uhr nach einem Hinweis ein rumänischer LKW kontrolliert. ...

Mehrfache Sachbeschädigung durch Sprühen mit weißer Farbe

Westerburg. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wurden weitere Beschädigungen durch Sprühen mit dem weißen Lack im öffentlichen ...

Corona im Westerwaldkreis: Weiter rückläufige Zahlen

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises liegt laut RKI heute bei 120,4, Vortag 133,2, Vorgestern 142,6.

Drei-Tages-Inzidenz
Die ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Die Waldstraße in Heilberscheid im SWR Fernsehen

Heilberscheid. Die kleine Gemeinde Heilberscheid hat rund 650 Einwohner/innen, sie liegt acht Kilometer südöstlich der Westerwälder ...

Weitere Artikel


Motorradfahren für Kinderkliniken in Deutschland

Siegen. Unter den aktuellen Corona-Vorgaben haben sich die Initiatoren, Oberstleutnant Michael Zacher vom Sanitätsdienst ...

Nicole nörgelt… über volle Notaufnahme im Krankenhaus

Region. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich bin ganz gewiss kein Leuchtturm der Selbstlosigkeit, aber manchmal frage ich ...

Vier Fahrzeugführer unter Drogen erwischt auf A 3

Montabaur. Betäubungsmittel konnten keine aufgefunden werden. Allen Fahrzeugführern wurde eine Blutprobe entnommen und ihnen ...

Kostenfrei geführte Wanderungen im Kannenbäckerland

Sessenbach. Es gilt natürlich die Registrierungspflicht und auch die gebotenen Abstandsregelegungen während den Wanderungen ...

Neuer Wirgeser Pfarrer mag es, wenn die Ideen sprudeln

Wirges. Ab dem 1. Oktober hat Markus Fehlhaber eine der beiden Wirgeser Pfarrstellen der Evangelischen Martin-Luther-Gemeinde ...

Neubau: Heizen mit Holz

Montabaur. Holz als Rohstoff ist - bei richtiger Verwendung in einer modernen Feuerstätte - ein umweltgerechter Brennstoff, ...

Werbung