Werbung

Nachricht vom 02.09.2020    

Kirmesgesellschaft Norken spendet für den guten Zweck

So wie die meisten Vereine musste auch die Kirmesgesellschaft Norken ihre Kirmes 2020 ausfallen lassen. Nichtsdestotrotz hat es sich die KG zur Aufgabe gemacht, am zweiten Juniwochenende, dem traditionellen Kirmestermin, im Ort präsent zu sein. Ziel war es, den Dorfbewohnern eine Freude zu machen, die Verlosung in digitaler Form durchzuführen und den Erlös, wie jedes Jahr, für einen guten Zweck zu spenden.

Spendenübergabe der Kirmesgesellschaft Norken an die Clowndoktoren in Westerburg. Foto: privat

Norken. Eigentlich wollte die Kirmesgesellschaft der Schaustellerfamilie Jung aus Altenkirchen, die den Verein seit 2015 mit ihren Fahrgeschäften am Kirmesplatz unterstützt, mit einer kleinen Finanzspritze unter die Arme greifen. Als die Aktiven dies schriftlich mitgeteilt hatten, kam jedoch sofort seitens Familie Jung die Aufforderung, das Geld lieber wie in den vergangenen Jahren, einer gemeinnützigen Organisation zu spenden.

Somit fiel die Wahl dieses Jahr auf die „Westerwälder Clowndoktoren“, eine Initiative der WeKISS (Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe) in Trägerschaft des Paritätischen Wohlfahrtverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland e. V..

Die Clowndoktoren haben es sich zum Ziel gemacht, sogenannte „Lach-Visiten“ bei Kindern und Erwachsenen in Krankenhäusern sowie sozialen Einrichtungen der Region durchzuführen.

Das alles geschieht ehrenamtlich und wird unter anderem durch Spenden finanziert. Auch die Kirmesgesellschaft Norken möchte ihren Teil dazu beitragen, indem sie die Organisation mit 350 Euro unterstützt: „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir die Spende in der Zentrale der Clowndoktoren in Westerburg übergeben durften und hoffen, dass wir dazu beitragen, dass in diesen schweren Zeiten auch weiterhin Lach-Visiten durchgeführt werden können“.



Alle Leser möchten die Spender dazu aufrufen, sich auch mit der Organisation auseinanderzusetzen. Das Personal steht in Westerburg zu den Öffnungszeiten telefonisch sowie persönlich, unter Einhaltung der derzeitigen Hygienevorschriften, Rede und Antwort. Informationsmaterial in Form von Büchern und Flyern wird hier ebenfalls bereitgestellt. Scheuen sie sich nicht die Kirmesgesellschaft Norken anzusprechen. Sie vermittelt jederzeit gerne den Kontakt zu den Ansprechpartnern.

„Wir hoffen alle, dass wir im kommenden Sommer wieder so gut es geht zur Normalität zurückkehren können und die Kirmes 2021 wieder alle gemeinsam über das gesamte Wochenende feiern können, um auch dann wieder eine wohltätige Spende übergeben zu können. Bis dahin: All kei Norke net“, so die Kirmesgesellschaft Norken. (PM)


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Westerwaldverein Bad Marienberg: Ehrung für 70 Jahre Vereinstreue

Bad Marienberg. Wir schreiben das Jahr 1952: Der Zweite Weltkrieg ist gerade sieben Jahre vorbei. Die Montanunion wird gegründet, ...

Wirgeser Karnevalsgesellschaft erhält Scheck über 800 Euro für die Bambini-Tanzgruppe

Wirges. Die Spende über 800 Euro soll zweckgebunden verwandt werden, um damit die jüngste Tanzgruppe der KG, die Bambinis ...

Wirgeser Vereine kennenlernen am Tag der Vereine

Wirges. Im und rund ums Bürgerhaus präsentieren sich insgesamt 22 Vereine aus Wirges von 11 Uhr bis 17 Uhr mit den vielfältigen ...

Jahreshauptversammlung und Wanderung des Westerwaldvereins

Region. Vor der Jahreshauptversammlung (JHV), die um 14 Uhr beginnen sollte, machten sich 15 Wanderer aus Eitelborn, Rennerod ...

Initiative sponsert Federspielgerät für Spielplatz in Siershahn

Siershahn. Die “Initiative gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen e. V.“ übergab Ortsbürgermeister ...

Auch in der Verbandsgemeinde Wirges wird Großes geleistet

Ebernhahn. Mit über 50 ehrenamtlichen Helfern des Vereines ist eine dauerhafte Sammel- und Ausgabestelle in Ebernhahn in ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Buchweizenpfannkuchen mit Quark und Johannisbeeren

Buchweizen ist glutenfrei, denn der Buchweizen ist kein Getreide, sondern ein Knöterichgewächs mit nussigen Samen. Die Pfannkuchen ...

Seniorenleitstelle informiert: Jahresringe als Audiodatei verfügbar

Montabaur. Zusätzlich dazu, sind die „Jahresringe“ seit Kurzem auch als Audio-Datei abrufbar. So kann sich jeder Interessierte ...

Equipe France lädt ein zum Radfahren mit Verstand

Montabaur/Nassau. Auch über die um genau ein Jahr auf den 12. bis 20. Juni 2021 verschobene große „MonTon-Etappenfahrt“ wird ...

107.500 Euro für Dorferneuerung in Pottum

Pottum. 2017 entschloss sich die Gemeinde Pottum und die katholische Kirchengemeinde Westerburg im Rahmen der Dorfmoderation ...

101.400 Euro für Dorferneuerung in Hahn am See

Hahn am See. Die Gemeinde Hahn am See möchte einen multifunktionalen Dorfplatz einrichten und plant nun im ersten Schritt ...

MANN Naturenergie sponsert Weltrekordflug mit E-Flugzeug

Burbach/Langenbach. Was war der Grund, dass alle Anwesenden in freudiger Erregung dem Ereignis entgegenfieberten? Morell ...

Werbung