Werbung

Nachricht vom 01.09.2020    

Freudenschuss für Kulturzeit-Gäste in Hachenburg

Von Helmi Tischler-Venter

Die erfolgverwöhnten Kulturreferenten der Kulturzeit Hachenburg haben zu ersten Mal das Problem, dass keine Besucher kommen. Trotz eines attraktiven Programms - am Freitag, den 4. September kommt Katie Freudenschuss mit einer fulminanten einer One-Woman-Show - bleibt der erwartete Andrang aus. Wichtig: Es gibt noch Karten an der Abendkasse!

Von links: Johannes Schuster (neuer FSJler der KulturZeit), Kulturreferentin Beate Macht (mit KulturZeit-Freunde-Logo), Angela Kappeller und Daniel Pirker (KulturZeit-Mitarbeiter) plädieren an Interessenten, jetzt erst recht zu den Veranstaltungen zu kommen. Foto: Matthias Ketz

Hachenburg. Die Kulturzeit will für die Künstler da sein und ihnen Möglichkeiten zum Auftritt bieten. Die Picknick-Konzerte im Burggarten wurden sehr gut angenommen und waren im Vorfeld bereits ausverkauft. Die Besucher hatten ihre Freude.

In die große Stadthalle mit Lüftungsanlage gehen normaler Weise 200 bis 350 Leute. Wegen den Corona-Regeln wurde die Bestuhlung mit den erforderlichen Abständen nur für knapp 100 Menschen konzipiert inklusive kleiner Tische, die nach Wunsch als Zweier-, Dreier- oder Vierer-Tische oder auch als Freundesgruppe gestellt werden. Die Kulturzeit macht alles möglich. Stühle um die Tische, Kerzen und Deko ergeben eine gemütliche Atmosphäre. Es gibt auch gastronomische Angebote: Bier, Wein und Häppchen. Die Kulturzeit unternimmt als Veranstalter große Anstrengungen, dass die Besucher in Corona-Zeiten den Abend sicher und entspannt genießen können.

Kulturzeit-Leiterin Beate Macht zeigte sich sehr betroffen wegen des unerwarteten Verkaufs-Einbruchs. Die Angst vor Ansteckung sei offenbar größer als der Hunger auf Veranstaltungen. Von Seiten der Kulturreferenten wird alles unternommen, um das Kulturprogramm am Leben zu halten. Auch die Sponsoren stehen noch zu ihrem Engagement und die Künstler kommen dem Veranstalter finanziell entgegen, um auftreten zu können.

Macht hat die Abonnements wegen der geringen Stühlezahl ausgesetzt und ein spezielles „Corona-Ticket“ für Menschen im Angebot, die wegen Corona weniger Geld zur Verfügung haben. Es kostet nur 5 Euro und kann ohne Kontrolle und Rechtfertigung einfach gebucht werden. Die Kulturzeit setzt auf Vertrauen, denn Corona betrifft alle und sie möchte auch allen Kulturinteressenten den Veranstaltungsbesuch ermöglichen.

Als Ausgleich dazu gibt es das Kulturzeit-Freunde-Ticket, für das vermögendere Besucher freiwillig mehr bezahlen aus Solidarität mit den Künstlern und finanzschwächeren Besuchern. Als Belohnung werden Kulturzeit-Freunde in den vorderen Reihen platziert. Feste, nummerierte Plätze sind derzeit Pflicht. Maskenpflicht gilt auf dem Weg zum Sitzplatz, dort kann die Maske abgenommen werden.

Für die Künstler sind die Auftritte Lebensinhalt, daher werden sie in Hachenburg nicht abgesagt. Die beiden Bürgermeister – Peter Klöckner und Stefan Leukel – stehen zu dem Kulturprogramm, das auch als Beitrag zur Demokratie gesehen wird. Denn Kabarett bietet Seitenwechsel oder eine neue und andere Sicht auf Dinge und Personen.

Katie Freudenschuss textet zum Beispiel einen Song über Melania Trump, der verblüffend ist. Das Programm „Einfach Compli-Katie!“ ist „berührend, komisch und überraschend“. Die wort- und stimmgewaltige Kabarettistin, Pianistin und Sängerin präsentiert prämiertes Musik-Kabarett in Hachenburg.

Live-Veranstaltungen haben immer einen großen Wert. Sie sind ein Stück Lebensqualität. Kommen Sie und schauen Sie, ob es nicht doch ein schöner Abend wird. Bestimmt gehen Sie danach mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause!

Datum: Freitag, 4. September 2020
Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19.15 Uhr
Ort: Stadthalle Hachenburg

Tickets für den Auftritt gibt es ab 5 Euro bei allen Vorverkaufsstellen der Kulturzeit und über www.hachenburger-kulturzeit.de oder an der Abendkasse. htv


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis erlässt Allgemeinverfügung – Inzidenzwert bei 84,2

Wie schon angekündigt wird es – wie bereits in unseren Nachbarkreisen Altenkirchen und Neuwied - auch für den Westerwaldkreis weitere einschränkende Maßnahmen aufgrund der rasant gestiegenen Infektionszahlen geben. Dazu hat sich die Corona-Task-Force aus Land und Kreis einvernehmlich entschlossen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,2.


Westerwaldkreis bleibt weiter in der Warnstufe „rot“

Am 27. Oktober meldet das Land für den Westerwaldkreis 888 bestätigte Corona-Fälle, davon inzwischen 610 wieder genesen. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt aktuell bei 81,7, also weiterhin im Warnbereich „rot“.


A 48 / B 9 – Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz in Richtung Koblenz

Im Auftrag des Autobahnamtes Montabaur erfolgen am letzten Oktoberwochenende und in der ersten Novemberwoche Kanalsanierungsarbeiten im Bereich der Anschlussstelle (AS) Koblenz / B 9. Zum Auf- und Abbau von Schutzeinrichtungen im Baustellenbereich sowie zur Durchführung der Bauarbeiten muss an zwei Terminen die Verbindungsrampe von Trier kommend (A 48) nach Koblenz (B 9) gesperrt werden.


CDU-Vorschlag: Stefan Leukel soll VG-Bürgermeister werden

Vorstand und Fraktion der Christdemokraten der Verbandsgemeinde Hachenburg schlagen Stefan Leukel (36) als CDU-Kandidat für das Amt des Verbandsgemeindebürgermeisters vor. Nach übereinstimmender Meinung in Vorstand und Fraktion ist Stefan Leukel der richtige Mann, um mit frischem Elan neue Akzente in der Verbandsgemeinde zu setzen.


Wirtschaft, Artikel vom 26.10.2020

Marvin ist verliebt in Holz

Marvin ist verliebt in Holz

Handwerk hat nicht nur „goldenen Boden“ sondern auch eine gesicherte Zukunft für diesen Berufsstand. Die Schreinerei Leyendecker wird derzeit in der dritten Generation von Markus Windhagen mit Erfolg fortgeführt. Der Handwerksbetrieb beschäftigt mittlerweile zehn Mitarbeiter. Qualitätsmöbel werden deutschlandweit ausgeliefert.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Der Stöffel-Park sagt alle Veranstaltungen für 2020 ab

Enspel. Die Corona-Neuinfektionen sind in den letzten Tagen bundesweit hochgeschnellt. Gesundheitsexperten wie Karl Lauterbach ...

Juze-Filmprojekt „A Really Black Story “ in den Herbstferien

Hachenburg. Als Grundlage für den Kurzfilm diente eine spannende Geschichte rund um das im Juze beliebte Gesellschaftsspiel ...

Sayner Hütte und Landeskunstschau noch bis Ende November geöffnet

Bendorf. Ebenso verlängert wird die derzeit auf der Sayner Hütte stattfindende Landeskunstausstellung Flux4Art. 15 Künstlerinnen ...

Kabarettist Fatih Cevikkollu spielt am 20. November in Montabaur

Montabaur. Das aktuelle Programm „Fatihmorgana“ ist eine Einladung zum Perspektivwechsel. Willkommen in der schönen neuen ...

„Eine Räuberballade“ im Cinexx – Lesung mit Annegret Held

Hachenburg. Mit ihm nahm Held die Zuhörer mit ins Jahr 1796 ins fiktive Dörfchen Scholmerbach. Dort packt Paulinches Wilhelm ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Berührende Tragikomödie mit Til Schweiger über eine 16-Jährige, die nach einer schrecklichen Diagnose eine zutiefst ...

Weitere Artikel


Arge Nister erhält 100.000 Euro vom Land für die Muschelaufzuchtstation

Stein-Wingert. Was brachte oder bringt der vor Jahren erstellte Nistervertrag den Gewässeren, wie geht es mit der Wasserrahmenrichtlinie ...

MANN Naturenergie sponsert Weltrekordflug mit E-Flugzeug

Burbach/Langenbach. Was war der Grund, dass alle Anwesenden in freudiger Erregung dem Ereignis entgegenfieberten? Morell ...

101.400 Euro für Dorferneuerung in Hahn am See

Hahn am See. Die Gemeinde Hahn am See möchte einen multifunktionalen Dorfplatz einrichten und plant nun im ersten Schritt ...

Umsonst und Draußen funktioniert auch in Corona-Zeiten

Enspel. Bis Corona kam wer wollte, zuletzt waren es auch bei drohenden Regengüssen zwischen sechs- und siebenhundert Fans ...

Corona: Zwei neue Fälle über das Wochenende

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 9.246
Positiv ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Kino und Kochen gibt gemeinhin ein gutes Rezept für ein gelungenes Unterhaltungsmenü. Und Liebe ging immer schon ...

Werbung