Werbung

Nachricht vom 01.09.2020    

Neues Lernmedienangebot für Kindertagesstätten und Grundschulen

Durch die Kooperation mit dem Verein Robotik-Medien-Spielmobil können Kindertagesstätten und Grundschulen in der Verbandsgemeinde Hachenburg ab sofort auf ein äußerst attraktives Angebot der Stadtbücherei Werner A. Güth zugreifen. Büchereileiterin Delya Gorges und die Vorsitzende des Vereins, Michaela Weiß stellten das Projekt im Vogtshof vor. Bei den neuen digitalen Lernmedien geht es darum, eigene Medieninhalte zu produzieren anstatt Vorgedachtes zu konsumieren und dabei durch aktives Tun und bewusstes Erleben lernen, erläutert Michaela Weiß.

Übergabe der Robotik-Medien. Foto: Stadt Hachenburg

Hachenburg. Da gibt es zum einen den kleinen Lernroboter „Cubetto“ zu entdecken. Ein kleiner Holzwürfel, mit dessen Hilfe Kinder im Alter ab drei Jahren spielerisch an die ersten Schritte der Programmierung herangeführt werden können. Ganz ohne Bildschirm und Tablet werden hier mithilfe einer elektronischen Holztafel über Pfeilblöcke die Wege des kleinen Roboters geplant und durchgeführt und ganz nebenbei die sprachlich-kommunikative Kompetenz gefördert.

Ganz kreativ geht es weiter mit dem Angebot des Stop-Motion-Trickfilmtisches aus einer einfachen Holzkonstruktion. Hiermit können über das beigefügte Tablet und der passenden App schöne und phantasievolle Trickfilme oder auch Legetrickfilme erstellt werden. Dieses Angebot ist für Kinder ab drei Jahren eine tolle Möglichkeit hinter die Kulissen des Trickfilms zu blicken und eigene Medieninhalte zu produzieren.

Der futuristisch anmutende Roboter „Dash“ rundet das Programm ab. Der schnelle blaue Roboter flitzt durch die Räume und kann zum Beispiel Linien und Personen mit Hilfe von Sensoren erkennen. Kinder ab dem Vorschulalter können mit ihm durch spielerisches Programmieren lernen Probleme effektiv und kreativ zu lösen. Sie entwickeln dabei auch das Verständnis darüber, wie ein Computer funktioniert und erlernen die Art des Denkens, die bei der Programmierung notwendig ist.

Stadtbürgermeister Stefan Leukel und Büchereileiterin Delya Gorges freuen sich, dass Sie mit der Kooperation das Angebot der Stadtbücherei an digitalem Lernmaterial erweitern können. Bei Interesse setzen sich die Kindertagesstätten und Grundschulen der Verbandsgemeinde Hachenburg für die kostenfreie Ausleihe mit dem Team der Stadtbücherei in Verbindung. Die Ausleihfrist beträgt 14 Tage und kann verlängert werden, sofern die Medienbox nicht von einer anderen Einrichtung vorbestellt ist. Während die Stadtbücherei die Ausleihe koordiniert, steht der Verein Robotik-Medien-Spielmobil für den technischen Support bei Problemen in der Nutzung bereit.

Die neue Offerte zeigt, dass die Stadtbücherei auch als Medienzentrum für Kitas und Schulen weiter an Bedeutung gewinnt. Schon lange beliefert die Stadtbücherei Institutionen mit Bücherkisten zu bestimmten Themen. Dieses Angebot wird vor allem von Kindertagesstätten und Grundschulen wahrgenommen. Die weiterführenden Schulen haben darüber hinaus die Möglichkeit vier spezielle Medienkisten mit Lernmaterialien für mehr Lernspaß im Unterricht zu bestellen. Diese wurden vor zwei Jahren im Rahmen einer Kooperation von dem Lions Club Bad Marienberg finanziert. Im April dieses Jahres ist ein weiterer Service für Schüler hinzugekommen. Über die Plattform Munzinger Online stellt die Stadtbücherei einen Onlinezugriff von zu Hause aus auf die Buchpakete DUDEN Sprachwissen und DUDEN Basiswissen Schule zur Verfügung. Zur Nutzung benötigt man lediglich einen kostenlosen Bibliotheksausweis.

Weitere Informationen:
Stadtbücherei Werner A.Güth: 02662 93 94 51, stadtbuecherei@hachenburg.de
Verein Robotik- Medien-Spielmobil: 02662 307 00 33, hallo@medienspielmobil.de


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Autobahnpolizei Montabaur: Samstag-Arbeit auf der A3

Am Samstag hatte die Autobahnpolizei Montabaur auf der A3 in ihrer Gemarkung viel zu tun: Ein Kosovare mit gefälschten Papieren fiel durch überhöhte Geschwindigkeit auf, ein älterer Kölner verursachte durch Sekundenschlaf einen Auffahrunfall und ein junger Kölner wurde wegen Drogenkonsums an der Weiterfahrt gehindert.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Bebauungsplan für „Kölner Straße“ in Kroppach

Der Gemeinderat hat beschlossen, im Bereich „Kölner Straße“ einen Bebauungsplan aufzustellen und den Entwurf öffentlich auszulegen. Der Geltungsbereich ist aus dem nachstehend abgedruckten Übersichtsplan ersichtlich. Nach Paragraph 3 Abs. 1 Baugesetzbuch ist die Öffentlichkeit möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung öffentlich zu unterrichten; ihr ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben.


Hochmoderner Spezialarbeitsplatz für die Urologie

Hochsensible Spezialgeräte führen in allen Bereichen der Medizin zu immer schonenderen Verfahren in Diagnostik und Therapie – jetzt kann sich die Urologie am St. Vincenz-Krankenhaus Limburg über eine wertvolle Bereicherung ihres medizintechnischen Equipments freuen: ein hochmoderner Röntgenarbeitsplatz mit exzellenter Bildgebung beschert nun sowohl den Medizinern, als auch den Patienten ideale Behandlungsoptionen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Berührende Tragikomödie mit Til Schweiger über eine 16-Jährige, die nach einer schrecklichen Diagnose eine zutiefst ...

November-Veranstaltungen in der VG Rennerod

Rennerod. Die Veranstaltungen im Überblick:
1.November: Frühstück in der Grillhütte. Ort: Grillhütte Liebenscheid, Veranstalter: ...

Buchtipp: „All die ungelebten Leben“ von Michaela Abresch

Dierdorf. Abresch arbeitet in der Behindertenhilfe, sie ist vom Fach, man spürt ihre Kompetenz und Empathie. Durch ständige ...

„Jermaine Reinhardt Quartett“ in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Dieses Lebenselixier verabreichte das Klan-Oberhaupt Daweli Reinhardt (Mitbegründer des legendären Schnuckenack ...

Corinna Kirchhöfer gewinnt beim internationalen Speaker Slam 10/2020

Gebhardshain/Mastershausen. Mit einer eindrucksvollen Bühnenperformance überzeugte am Samstag, den 17. Oktober 2020, die ...

Konzert mit Mirko Santocono abgesagt

Enspel. Es soll ein neuer Termin im kommenden Jahr gefunden werden!

Ticketrückgabe
Wer über Eventbrite Tickets gekauft ...

Weitere Artikel


Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Kino und Kochen gibt gemeinhin ein gutes Rezept für ein gelungenes Unterhaltungsmenü. Und Liebe ging immer schon ...

Corona: Zwei neue Fälle über das Wochenende

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 9.246
Positiv ...

Umsonst und Draußen funktioniert auch in Corona-Zeiten

Enspel. Bis Corona kam wer wollte, zuletzt waren es auch bei drohenden Regengüssen zwischen sechs- und siebenhundert Fans ...

Schulsteckbriefe für Eltern und 90 Tablets zur Ausleihe für Schulkinder

Hachenburg. Eine stabile Normalität gibt es allerdings noch nicht. Konzepte für den Fall der Fälle liegen in verschiedenen ...

Arbeitslose: Der Anstieg in der Region ist gebremst

Montabaur. „Corona hat sämtliche Lebensbereiche und besonders die Wirtschaft mit einer Macht getroffen, wie es noch zu Jahresbeginn ...

Graffiti an Bushaltestelle und Einbruch in Einfamilienhaus

Atzelgift. Im Zeitraum Freitag, 28. August, 8 Uhr bis Samstag, 29. August, 10 Uhr besprühten unbekannte Täter die Bushaltestelle ...

Werbung