Werbung

Nachricht vom 31.08.2020    

Erste „Nach-Corona“-Mitgliederversammlung der Hachenburger Grünen

Nach einer Online-Mitgliederversammlung im April konnten sich die Hachenburger Grünen am Mittwoch, 26. August unter Corona-Bedingungen endlich wieder real gegenüber sitzen und über zukünftige Aktionen beraten. Treffpunkt diesmal: der Zeltplatz in Astert. Großer Dank gebührt dabei an erster Stelle dem Asterter Bürgermeister Erich Wagner, der gutes Hachenburger Malz-Bier und Laugenbrötchen spendierte.

Hachenburg. Bereits im Februar hatten sich die Grünen personell neu aufgestellt und jede Menge Ideen für neue Aktionen gesammelt. Dieses Mal ging es verstärkt um die konkrete Ausgestaltung und Realisierung der Ideen – gerade vor dem Hintergrund des anstehenden Wahljahres und vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie. Hervorzuheben ist dabei der Plan, mit regelmäßigen Veranstaltungen Grüne Positionen mit Interessierten zu diskutieren und gemeinsam umzusetzen.

Gerade die Öffentlichkeitsarbeit hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt. Neben der Facebook-Seite der Hachenburger Grünen, gibt es seit neuestem auch einen Instagram-Account, der über die Arbeit vor Ort berichtet. Außerdem arbeitet der Ortsverband am Aufbau einer Homepage, so dass die Bürger/innen der VG dort gesammelt die Anträge, Redebeiträge und Pressemitteilungen noch einmal anschauen können. Die Grünen möchten damit in erster Linie für mehr Transparenz der eigenen Politik für die Menschen sorgen.

Besonders gefreut haben sich die Hachenburger, dass Mathias Flügel aus Härtlingen (Ortsverband Westerburg) neben Beruf und eigener grüner Politik in seiner VG und auf Kreisebene – er ist Mitglied im Kreisvorstand der Grünen Westerwald – den Weg auf den Asterter Zeltplatz gefunden hat. Mathias ist seit dem 13. August 2020 der gewählte grüne Direktkandidat des Wahlkreise 5 (Hachenburg, Westerburg, Selters, Bad Marienberg) und er konnte die Gelegenheit nutzen, sich unserem Ortsverband vorzustellen. Schwerpunktthema: Unser Wald und die (sichtbaren) Folgen des Klimawandels. Mathias Flügel möchte ein Wahlkampfteam bilden, dem aus jeder Verbandsgemeinde im Wahlkreis ein Mitglied angehören soll. Auf der Mitgliederversammlung wurde mit Thomas Wasner das Hachenburger Mitglied dafür bestimmt. „Ich sichere dir, lieber Mathias, die volle Unterstützung von uns Hachenburgern im anstehenden Wahlkampf zu“, sagte er im Anschluss an die Wahl.



Ein besonderes Anliegen war es dem OV, dem bisherigen Sprecher – Siegbert Hardiess – noch einmal ein herzliches „Dankeschön“ für seine Tätigkeit als Sprecher der Grünen in Hachenburg auszusprechen. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die Grünen Ideen hier vor Ort über die letzten Jahre immer wieder sichtbar wurden und die Grünen nun mit guten Ausgangsbedingungen an den anstehenden Aufgaben arbeiten können. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wied: Schusswaffe bei alkoholisiertem Fahrer sichergstellt

Bei einer Verkehrskontrolle wurde in Wied ein 55-Jähriger Autofahrer gestoppt, der unter Einfluss von Alkohol stand. Auf der Rückbank seines Dacia lag eine zugriffsbereite Langwaffe. Auch Munition hatte der Mann dabei. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.


Schwerer Diebstahl in Müschenbach: Zeugen gesucht

Ein großes schweres Arbeitsgerät wurde in Müschenbach aus einer Lagerhalle gestohlen. Die Tatzeit konnte auf nur eine halbe Stunde eingegrenzt werden. Die Täter sind vermutlich gut vorbereitet gewesen und hatten ein entsprechend großes Fahrzeug dabei. Die Polizei bittet darum, verdächtige Beobachtungen zu melden.


Unter Alkoholeinwirkung durch den Straßengraben gefahren

Da hat sich ein 27-Jähriger keinen Gefallen getan, als er unter Alkoholeinfluss von der Straße abkam und auf einer Länge von rund 100 Metern durch den Straßengraben fuhr. Außer erheblichem Sachschaden an seinem Fahrzeug ist jetzt auch der Führerschein weg.


LKW-Fahrer fährt Schlangenlinien auf der Autobahn

Unter dem Einfluss von Alkohol fuhr ein Lkw-Fahrer auf der A 48 rechts gegen die Leitplanke und setzte seine Fahrt in Schlangenlinien fort. Eine Zeugin verständigte die Polizei.


Seelsorgerin Anne Nink in den Ruhestand verabschiedet

Die Pfarrei Sankt Peter Montabaur und Stelzenbachgemeinden verabschiedete Seelsorgerin und Gemeindereferentin Anne Nink mit einem Gotesdienst in den Ruhestand. Ihre Tätigkeit wurde in in emotional bewegenden Lobreden von vielen Seiten gewürdigt.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Renaturierungsmaßnahmen an Oberbach und Rothenbach in Hachenburg

Hachenburg. Bei einem Ortsbesuch haben Stadtbürgermeister Stefan Leukel, die erste Beigeordnete Pia Hüsch-Schäfer und CDU-Fraktionsvorsitzender ...

Westerwälder Geschichte(n) – viel war, viel soll kommen

Rheinbrohl. „Nur gemeinsam sind wir stark und können uns positionieren zwischen den Metropolen Köln/Bonn und Frankfurt“, ...

Dr. Andreas Nick besucht das Hospiz St. Thomas in Dernbach

Dernbach. Themen wie die Wertschätzung der Pflege und der steigende Verwaltungsaufwand standen im Mittelpunkt beim Besuch ...

Sabine Bätzing-Lichtenthäler gibt Tanja Machalet Tipps für Berlin

Westerwaldkreis. In der Veranstaltungsreihe „Tanja trifft…“ saß die ehemalige Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit ...

Termine nun online bei VG Wirges vereinbaren

Wirges. Lange Wartezeiten am Telefon oder auch die Nichterreichbarkeit gehören damit der Vergangenheit an. Ein weiterer Vorteil ...

Impulse Digital: CDU-Konferenz befasst sich mit aktuellen Ausbildungsmarkt

Westerwaldkreis. „Die CDU befindet sich seit weit über einem Jahr in einem aktiven Online-Austausch mit regionalen Akteuren, ...

Weitere Artikel


Digitale Veranstaltung „Wirtschaft zwischen Stadt und Land“

Koblenz. Diese und weitere Fragen beantwortet in der Online-Veranstaltung Professor Dr. Jens Südekum, Universität Düsseldorf ...

Bürgerinitiative klagt an: Schwerer Güterzugunfall im Mittelrheintal

Neuwied/Niederlahnstein. Die „Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V.“ (BI) erinnert an ...

Tantra-Massagen nach Corona-Bekämpfungsverordnung verboten

Koblenz. Die Antragstellerin will in ihrem Betrieb in Trier Tantra-Massagen durchführen. Mit einem Eilantrag beim Verwaltungsgericht ...

Digitales Aktensystem erleichtert Antragbearbeitung des Jobcenters

Montabaur. „Wir können die Leistungsanträge von jeder der vier Dienststellen des Jobcenters Westerwald aus bearbeiten. So ...

Brennende Heuballen in Steinefrenz

Steinefrenz. Am 30. August wurde gegen 19.03 Uhr bekannt, dass in Steinefrenz Heuballen in Brand geraten sind. Die umliegenden ...

Axel Brümmer und Peter Glöckner bei den Westerwälder Gesprächen

Montabaur. 20 Jahre Abenteuer extrem – 163 Länder, 200.000 Kilometer mit dem Fahrrad, 70.000 Kilometer mit dem Viermastsegler, ...

Werbung