Werbung

Nachricht vom 26.08.2020    

AfD wählt Jan Strohe und Jürgen Nugel zu Direktkandidaten

Die Mehrheit der Wahlkreisversammlung der AfD wählte Jan Strohe aus Nordhofen im Wahlkreis 5 (Bad Marienberg, Westerburg, Hachenburg, Selters) und Jürgen Nugel aus Oberahr im Wahlkreis 6 (Montabaur, Wallmerod, Wirges, Ransbach-Baumbach) zu Direktkandidaten für die anstehende Landtagswahl. Kristina Berzina-Schäfer aus Hachenburg wird Ersatzkandidatin für den Wahlkreis 5 und Gilbert Kalb aus Ransbach-Baumbach wird Ersatzkandidat für den Wahlkreis 6.

Von links: Jürgen Nugel und Jan Strohe. Foto: privat

Hachenburg. Jan Strohe ist gelernter Großhandelskaufmann, Vorsitzender der AfD Westerwald und im Vorstand der Jungen Alternative Regionalverband Mittelrhein-Westerwald. Der 26-Jährige ist seit 2016 AfD-Mitglied. Als Vorsitzender der AfD Westerwald engagiert sich Strohe seit Anfang 2019. In seiner Vorstellungsrede appellierte er an die Mitglieder und an die Bevölkerung zusammen zu halten. Er kritisiert dabei die gespaltene Bevölkerung durch die Corona-Verordnungen. „Die Menschen haben wieder Angst, wie in der DDR von ihren Nachbarn denunziert zu werden, wenn sie gegen Verordnungen verstoßen." Strohe will sich dafür einsetzen, den Westerwald und seine „schönen Landschaften" vor der Verspargelung und Abholzung für weitere Windkraftanlagen zu schützen. Er fordert in ländlichen Gegenden eine bessere Infrastruktur und einen konsequenten Breitband- und Mobilfunkausbau. Nur so könne die Landflucht und die damit verbundene Wohnungsknappheit in den Städten aufgehalten werden. Die beruflich selbstständige und aus Lettland stammende Ersatzkandidatin Kristina Berzina-Schäfer ist seit 2016 Mitglied in der AfD. Zuvor war sie in der FDP tätig.

Jürgen Nugel aus Oberahr ist Kaufmann und Betriebswirt (VWA) und politisch seit Mai 2019 im Kreistag des Westerwaldes als Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion aktiv. In seiner Vorstellungsrede betonte er die Notwendigkeit der Stärkung und weiteren Entwicklung des ländlichen Raums, um das übergeordnete Ziel "gleichwertige Lebensverhältnisse" zu erreichen und zu bewahren. Der ländliche Raum dürfe nicht abgehängt werden. Gleichfalls erläuterte er, dass die Bevölkerung im Allgemeinen nicht durch ungeregelte und planlose Zuwanderung "überfordert" werden dürfe. Gerade in Zeiten großer Herausforderungen, bedingt durch die Corona-Problematik, dürften Sozialkassen und öffentliche Haushalte nicht in Ihrer Belastungsfähigkeit überdehnt werden. Auch die unreflektierte Pauschalkritik und der in jüngerer Vergangenheit gerade vom linken Parteienspektrum geäußerte Generalverdacht gegenüber der Polizei im Lande nannte Nugel inakzeptabel. "Die Damen und Herren in Uniform, die tagtäglich für uns im Einsatz sind und enormen physischen und psychischen Belastungen ausgesetzt sind, verdienen unseren Respekt und unsere Rückendeckung." Der Ersatzkandidat Gilbert Kalb ist Mitglied der ersten Stunde in der AfD. Seit der Gründung 2013, übernahm Kalb im Laufe der Zeit verschiedene Parteiämter. Aktuell ist er stellvertretender Landesschatzmeister und Schatzmeister des Kreisverbandes Westerwald. Er ist gleichfalls Mitglied des Westerwälder Kreistages. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis ist Warnstufe rot – Inzidenzwert 61,9

Das Land Rheinland-Pfalz meldet am Sonntag, den 25. Oktober 817 bestätigte Corona-Fälle im Kreis. Der Inzidenzwert steigt auf 61,9 und befindet sich damit im Bereich der Warnstufe „rot“. Landrat Achim Schwickert kündigt für die kommende Woche einschneidende Maßnahmen an.


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Autobahnpolizei Montabaur: Samstag-Arbeit auf der A3

Am Samstag hatte die Autobahnpolizei Montabaur auf der A3 in ihrer Gemarkung viel zu tun: Ein Kosovare mit gefälschten Papieren fiel durch überhöhte Geschwindigkeit auf, ein älterer Kölner verursachte durch Sekundenschlaf einen Auffahrunfall und ein junger Kölner wurde wegen Drogenkonsums an der Weiterfahrt gehindert.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Bebauungsplan für „Kölner Straße“ in Kroppach

Der Gemeinderat hat beschlossen, im Bereich „Kölner Straße“ einen Bebauungsplan aufzustellen und den Entwurf öffentlich auszulegen. Der Geltungsbereich ist aus dem nachstehend abgedruckten Übersichtsplan ersichtlich. Nach Paragraph 3 Abs. 1 Baugesetzbuch ist die Öffentlichkeit möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung öffentlich zu unterrichten; ihr ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Bebauungsplan für „Kölner Straße“ in Kroppach

Kroppach. Ortsbürgermeister Birk gibt hiermit zur Kenntnis, dass die Planunterlagen demnach in der Zeit vom 2. November 2020 ...

Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Oberes Wiedtal

Wahlrod. Die Geehrten sind:
Horst Deimling – 50 Jahre Mitglied der SPD
Karlheinz Peter – 40 Jahre Mitglied der SPD
Edgar ...

Bürgerinitiative für sozialverträglichen wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag

Goddert. Vorausgegangen war im Jahr 2019 eine Umstellung des Straßenausbausystems von den Einmalbeiträgen auf die wiederkehrenden ...

Gemeinderat Sessenbach sagt Veranstaltungen bis März 2021 ab

Sessenbach. Da alle 800 Jahr Feiern in diesem Jahr abgesagt werden mussten, wurden unter TOP 3 die wichtigsten Termine für ...

Widmung von „Grauertseck“ und „St.-Floriansweg“ in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Der Stadtrat Ransbach-Baumbach hat in seiner Sitzung vom 28. September 2020 gemäß den Vorschriften des ...

Sitzung des Verbandsgemeinderates Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Anschließend berichtete Anna Weber von der Koordinierungs- und Fachstelle über die erst kürzlich gegründete ...

Weitere Artikel


Wie Kirchengemeinden nachhaltiger mit der Schöpfung umgehen können

Westerburg. Rund zwei Stunden lang geben sie unter der Überschrift „Nachhaltiger Umgang mit der Schöpfung - was Kirchengemeinden ...

Aubach-Tour (XVII): schöne Rundtour für einen langen Nachmittag

Montabaur. In Wirges ist der sogenannte Westerwälder Dom zu bestaunen: Die katholische Pfarrkirche St. Bonifatius wurde ab ...

„evm-Ehrensache“ unterstützt gemeinnützige Vereine in der VG Montabaur

Montabaur. Norbert Rausch, Kommunalbetreuer von der Energieversorgung Mittelrhein (evm) richtet ein dickes Dankeschön an ...

KFZ-Zulassungsstelle führt Online-Terminvergabe ein

Montabaur. Unter der Adresse www.westerwaldkreis.de und dem Pfad Bürgerservice können Sie Online-Terminvereinbarung anklicken ...

Verfolgungsfahrt durch halben Westerwald

Müschenbach/Dierdorf/Mündersbach. Im weiteren Verlauf fuhr der Audi in Richtung Dierdorf. Hierbei durchfuhr er unter anderem ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillte Schweinekoteletts

Wenn es unter der Woche schnell gehen soll oder wegen der Hitze keiner Lust hat zum Kochen, ist das Grillen von saftigen ...

Werbung