Werbung

Nachricht vom 26.08.2020    

AfD wählt Jan Strohe und Jürgen Nugel zu Direktkandidaten

Die Mehrheit der Wahlkreisversammlung der AfD wählte Jan Strohe aus Nordhofen im Wahlkreis 5 (Bad Marienberg, Westerburg, Hachenburg, Selters) und Jürgen Nugel aus Oberahr im Wahlkreis 6 (Montabaur, Wallmerod, Wirges, Ransbach-Baumbach) zu Direktkandidaten für die anstehende Landtagswahl. Kristina Berzina-Schäfer aus Hachenburg wird Ersatzkandidatin für den Wahlkreis 5 und Gilbert Kalb aus Ransbach-Baumbach wird Ersatzkandidat für den Wahlkreis 6.

Von links: Jürgen Nugel und Jan Strohe. Foto: privat

Hachenburg. Jan Strohe ist gelernter Großhandelskaufmann, Vorsitzender der AfD Westerwald und im Vorstand der Jungen Alternative Regionalverband Mittelrhein-Westerwald. Der 26-Jährige ist seit 2016 AfD-Mitglied. Als Vorsitzender der AfD Westerwald engagiert sich Strohe seit Anfang 2019. In seiner Vorstellungsrede appellierte er an die Mitglieder und an die Bevölkerung zusammen zu halten. Er kritisiert dabei die gespaltene Bevölkerung durch die Corona-Verordnungen. „Die Menschen haben wieder Angst, wie in der DDR von ihren Nachbarn denunziert zu werden, wenn sie gegen Verordnungen verstoßen." Strohe will sich dafür einsetzen, den Westerwald und seine „schönen Landschaften" vor der Verspargelung und Abholzung für weitere Windkraftanlagen zu schützen. Er fordert in ländlichen Gegenden eine bessere Infrastruktur und einen konsequenten Breitband- und Mobilfunkausbau. Nur so könne die Landflucht und die damit verbundene Wohnungsknappheit in den Städten aufgehalten werden. Die beruflich selbstständige und aus Lettland stammende Ersatzkandidatin Kristina Berzina-Schäfer ist seit 2016 Mitglied in der AfD. Zuvor war sie in der FDP tätig.

Jürgen Nugel aus Oberahr ist Kaufmann und Betriebswirt (VWA) und politisch seit Mai 2019 im Kreistag des Westerwaldes als Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion aktiv. In seiner Vorstellungsrede betonte er die Notwendigkeit der Stärkung und weiteren Entwicklung des ländlichen Raums, um das übergeordnete Ziel "gleichwertige Lebensverhältnisse" zu erreichen und zu bewahren. Der ländliche Raum dürfe nicht abgehängt werden. Gleichfalls erläuterte er, dass die Bevölkerung im Allgemeinen nicht durch ungeregelte und planlose Zuwanderung "überfordert" werden dürfe. Gerade in Zeiten großer Herausforderungen, bedingt durch die Corona-Problematik, dürften Sozialkassen und öffentliche Haushalte nicht in Ihrer Belastungsfähigkeit überdehnt werden. Auch die unreflektierte Pauschalkritik und der in jüngerer Vergangenheit gerade vom linken Parteienspektrum geäußerte Generalverdacht gegenüber der Polizei im Lande nannte Nugel inakzeptabel. "Die Damen und Herren in Uniform, die tagtäglich für uns im Einsatz sind und enormen physischen und psychischen Belastungen ausgesetzt sind, verdienen unseren Respekt und unsere Rückendeckung." Der Ersatzkandidat Gilbert Kalb ist Mitglied der ersten Stunde in der AfD. Seit der Gründung 2013, übernahm Kalb im Laufe der Zeit verschiedene Parteiämter. Aktuell ist er stellvertretender Landesschatzmeister und Schatzmeister des Kreisverbandes Westerwald. Er ist gleichfalls Mitglied des Westerwälder Kreistages. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis meldet 32 neue Fälle – Inzidenzwert bei 104

Am Samstag, den 31. Oktober meldet der Westerwaldkreis 1.025 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt bei 104. Der Kreis verzeichnet aktuell 361 aktive Fälle. Mittlerweile sind alle Landkreise und Städte in Rheinland-Pfalz in der Warnstufe „rot“.


Inzidenzwert für den Westerwaldkreis steigt weiter an

Am 30. Oktober meldet der Westerwaldkreis 993 (+55) bestätigte Corona-Fälle. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt bei 109 und ist weiterhin angestiegen. Der Kreis verzeichnet aktuell 329 aktive Fälle.


Schausteller beleben Selters mit einem „Pop-Up-Park“

In üblen Zeiten ist es nicht leicht den Menschen, und dabei insbesondere den Kindern, ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, und zudem in der eher tristen Jahreszeit etwas Freude aufkommen zulassen. Da in diesem Jahr aus den bekannten Gründen die beliebte Kirmes in Selters abgesagt werden musste, kam die Schaustellerfamilie Klinge aus Koblenz auf die lobenswerte Idee, einige Fahrgeschäfte in den Westerwald zu schicken, die in Westerburg, Meudt, und zuletzt in Selters, etwas Rummelplatz-Atmosphäre vermitteln konnten.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Sportflugzeug überschlägt sich bei Notlandung

Sportflugzeug überschlägt sich bei Notlandung

Am heutigen Samstag, den 31. Oktober gegen 14.43 Uhr wurde die Notlandung eines einmotorigen Sportflugzeuges gemeldet. Diese hat aufgrund des weichen Untergrundes nicht wie vorgesehen geklappt, das Flugzeug überschlug sich. Beide Insassen wurden leicht verletzt.


Metallbau Hölzemann aus Hachenburg erhält Deutschen Metallbaupreis 2020

VIDEO | Die Firma Metallbau Hölzemann aus Hachenburg gewinnt den Deutschen Metallbaupreis 2020 in der Kategorie „Treppen und Geländer“. Das Siegerobjekt, die Stahlwendeltreppe für den Gastrobereich eines Bürogebäudes in Frankfurt am Main erreicht trotz des engen Einbauraumes eine spannende Tiefenwirkung.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Neue Ortsdurchfahrt Westernohe (L 298) fertiggestellt

Westernohe/Mainz. „Der Ausbau der Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße 298 einschließlich der Herstellung neuer Gehwege ...

D-Haus Altstadt Hachenburg für halbe Million zu teuer

Hachenburg. Im vorigen Jahr konnte das 50-jährige Bestehen gefeiert werden. Kein Anlass für ein Volksfest, aber in der Erkenntnis, ...

Marienstatter Zukunftsgespräche 2020 - Leben im Wandel

Marienstatt. Auch virtuell werden Sie die Möglichkeit haben, sich an der Diskussion aktiv zu beteiligen.

Die Zeichen des ...

Corona war Thema im Jugend-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss

Hachenburg. Eine so lange Sitzungspause, der Ausschuss kam zuletzt am 11. Februar.2020 zusammen, hatte es in der Vergangenheit ...

Förderung zur digitalen Ausstattung der Bad Marienberger Schulen

Bad Marienberg. Über das Sofortausstattungsprogramm stellt der Bund 500 Millionen Euro zur Beschaffung zusätzlicher Laptops, ...

CDU-Vorschlag: Stefan Leukel soll VG-Bürgermeister werden

Hachenburg. CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Karl-Heinz Boll und Fraktionsvorsitzender Johannes Kempf charakterisieren Stefan ...

Weitere Artikel


Wie Kirchengemeinden nachhaltiger mit der Schöpfung umgehen können

Westerburg. Rund zwei Stunden lang geben sie unter der Überschrift „Nachhaltiger Umgang mit der Schöpfung - was Kirchengemeinden ...

Aubach-Tour (XVII): schöne Rundtour für einen langen Nachmittag

Montabaur. In Wirges ist der sogenannte Westerwälder Dom zu bestaunen: Die katholische Pfarrkirche St. Bonifatius wurde ab ...

„evm-Ehrensache“ unterstützt gemeinnützige Vereine in der VG Montabaur

Montabaur. Norbert Rausch, Kommunalbetreuer von der Energieversorgung Mittelrhein (evm) richtet ein dickes Dankeschön an ...

KFZ-Zulassungsstelle führt Online-Terminvergabe ein

Montabaur. Unter der Adresse www.westerwaldkreis.de und dem Pfad Bürgerservice können Sie Online-Terminvereinbarung anklicken ...

Verfolgungsfahrt durch halben Westerwald

Müschenbach/Dierdorf/Mündersbach. Im weiteren Verlauf fuhr der Audi in Richtung Dierdorf. Hierbei durchfuhr er unter anderem ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillte Schweinekoteletts

Wenn es unter der Woche schnell gehen soll oder wegen der Hitze keiner Lust hat zum Kochen, ist das Grillen von saftigen ...

Werbung