Werbung

Nachricht vom 24.08.2020    

21 neue Pflegekräfte bestehen Examen am DRK Bildungszentrum

Zwei Männer und 19 Frauen haben am Dienstag, 18. August das Examen am DRK Bildungszentrum in Hachenburg bestanden. Von nun an tragen sie den Titel staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen. Alle Absolventen erhielten bei der Examensfeier am Mittwochmorgen vom Ausbildungsträger Alice-Schwesternschaft kleine Präsente; unter anderem ein Armband mit dem Schriftzug „Proud to be a nurse“ – „Ich bin stolz, ein/e Krankenpfleger/in“ zu sein. Die Klassenbesten Jessika Larisch und Stephan Niedermayer wurden besonders geehrt.

Die examinierten Pflegekräfte. Fotos: privat

Hachenburg. Das traditionelle gemeinsame Frühstück fand im Parkhotel in Hachenburg statt. So konnten die Prüflinge die Abstandsgebote einhalten. „Gar nicht so leicht, die Erleichterung nach der bestandenen Prüfung ohne Körperkontakt auszudrücken“, scherzt die Leiterin der Pflegeschule Hachenburg Corinna Kronsteiner-Buschmann. „Die neuen Pflegerinnen und Pfleger wussten gar nicht wohin mit ihrer Freude“. Dennoch, da ist sich Kronsteiner-Buschmann sicher, wird das Examen und die Erleichterung nach der Prüfung in Erinnerung bleiben. Die Schulleiterin und Kirsten Rasmussen-Radszuweit, Oberin des Ausbildungsträgers Alice-Schwesternschaft Mainz vom DRK e.V., erinnern sich bis heute an ihr eigenes Examen.



Die Absolventinnen und Absolventen bedankten sich mit Blumen bei ihren Lehrern und Praxisanleitern. Der praktische Teil der Ausbildung wurde unter anderem in den DRK-Krankenhäusern in Altenkirchen-Hachenburg, Asbach und Neuwied geleistet. Ein Teil der neuen Pflegekräfte bleibt in den DRK-Krankenhäusern. Andere überlegen, die Chance wahrzunehmen, ein weiterführendes Studium in der Pflegewissenschaft, im Pflegemanagement oder Pflegepädagogik zu beginnen.

Das DRK Bildungszentrum in Hachenburg nimmt ab sofort Bewerbungen für den Ausbildungsjahrgang ab 2021 entgegen. Bei Interesse melden Sie sich unter 02662/853212 oder schicken Sie ihre Bewerbung an bildungszentrum@drk-kh-hachenburg.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Politik, Artikel vom 27.09.2021

Wahlkreis Montabaur: Was für ein Erdbeben

Wahlkreis Montabaur: Was für ein Erdbeben

Deutliche Zugewinne bei der SPD, ein fatales Abrutschen der CDU: Diese Bundestagswahl hat die Vormachtstellung der Union im Wahlkreis Montabaur gebrochen. Ein derart deutliches Ergebnis hat selbst die Sieger überrascht. Direktkandidatin Dr. Tanja Machalet konnte es erst gar nicht glauben.


Region, Artikel vom 28.09.2021

B 413: Ortsdurchfahrt Dierdorf wird voll gesperrt

B 413: Ortsdurchfahrt Dierdorf wird voll gesperrt

Aufgrund der Fahrbahnschäden am Bahnübergang an der Bundesstraße B413, Neuwieder Straße, sind notwendige Reparaturarbeiten geplant. Hierzu muss die Durchgangsstraße in den Herbstferien voll gesperrt werden.


Großes Spenden-Oldtimer-Treffen im Stöffelpark in Enspel

Was denn da im Stöffelpark los war, das werden sich viele Besucher gefragt haben, die nichtsahnend am Sonntag den Industriepark besuchen wollten. Traumhafte Oldtimerkarossen in neuwertigem Zustand präsentierten sich vor der einmaligen Kulisse.


Ortsgemeindeergebnisse enthalten regelmäßig nur Urnenwähler

Die Darstellung des Ausgangs der Bundestagswahl für Ortsgemeinden und Stadtteile hat in einigen Kommunen zu Nachfragen geführt. „Bundesrechtliche Vorgaben und sehr hohe Briefwahlanteile führen zu teilweise erklärungsbedürftigen Ergebnissen“, erklärt Landeswahlleiter Marcel Hürter.


Freudentag für die First Responder Bad Marienberg

Die „First Responder“ Bad Marienberg, Mitglied im Fachbereich der „RescueGroup Westerwald e.V“, hatten gleich zweimal einen triftigen Grund zum Feiern: Die neue Geschäftsstelle in Neunkhausen konnte eingeweiht werden, ebenso erfolgte die Einweihung des neuen Einsatzfahrzeuges.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Auszeichnung für Michael und Bernd (posthum) Szczesny

Mündersbach. Nach einem Jahr Pandemie-bedingter Pause 2020 wurde am 7. September der Gründerpreis im Apollo-Kino in Koblenz ...

Sparkasse Westerwald-Sieg in Neuhäusel in neuen Räumen

Neuhäusel. Drei Tage lang mussten die Kunden der Sparkasse Westerwald-Sieg auf den Besuch ihrer Filiale verzichten. Der Grund: ...

„Wir Westerwälder“ auf der Konekt Netzwerkmesse in Koblenz

Dierdorf. „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir unsere leistungsstarke und sympathische Region über ihre Grenzen hinaus ...

Neuer Termin: 6. IHK-Expertenrunde „Vertrieb“ am 6. Oktober als Hybrid-Veranstaltung

Montabaur. Die Zeit schreitet voran und die IHK-Expertenrunde Vertrieb steuert bereits auf ihre sechste Ausgabe zu. Alle ...

Eine Mauer mit Charakter - viele Gestaltungsmöglichkeiten

Bendorf. Der gesamte Außenbereich erhält mit Mauerelementen einen besonderen Charakter. Robuste Betonsteinelemente sehen ...

Wäller Markt startet radikal regional - Finanzierung steht

Montabaur. Der Wäller Markt ist eine regionale Plattform für den gesamten Westerwald für den Onlinehandel, einschließlich ...

Weitere Artikel


IHK fordert in Corona-Krise Stopp von Gesetzesvorhaben die Wirtschaft belasten

Koblenz. Bei der Sitzung der Vollversammlung am Donnerstag im Kurfürstlichen Schloss Koblenz wurden entsprechende Resolutionen ...

Junge Union fordert 50 Millionen Euro für Unistandort Koblenz

Koblenz-Montabaur. „Das Gespräch verdeutlichte nochmals, dass die geplante Trennung der Universität Koblenz-Landau zum Einzelstandort ...

Neue Selterser Pfarrerin ist in der Region verwurzelt

Selters. Nicht nur als Seelsorgerin, sondern auch als Pädagogin. Und deshalb führt sie ihr Weg nach dem Studium, dem Vikariat ...

Gehdt verlässt die Eisbären

Nentershausen. Der 19-jährige Offensivspieler war erst in der Sommervorbereitung von den A-Junioren der Eisbären in den Kader ...

Ein Leckerbissen im Mädchenfußball

Gehlert. Der Vereinsvorsitzende Hans-Werner Rörig konnte die beiden Mannschaften - TuS Issel mit Manager Stefan Zimmer und ...

Gespräch mit Malu Dreyer: Wie kann die Kulturszene des Westerwalds überleben?

Bad Marienberg. Malu Dreyer bestätigte, zu einem normalen Leben gehöre der Austausch mit der Kultur. Die Corona-Pandemie ...

Werbung