Werbung

Nachricht vom 23.08.2020    

Ein Leckerbissen im Mädchenfußball

Bei einem sonnigen und optimalen Fußballwetter wurde der diesjährige "Blasius-Schuster-Cup 2020" unter Beachtung der Corona-Maßnahmen und des SV Gehlert-Hygiene-Konzeptes am Samstag, 22. August 2020 auf dem Rasenplatz im Burbach-Stadion Hachenburg ausgetragen.

TuS Issel (Bundesliga) gegen SV Gehlert (Regionalliga) beim
"Blasius-Schuster-Cup 2020". Foto: Martin Fandler

Gehlert. Der Vereinsvorsitzende Hans-Werner Rörig konnte die beiden Mannschaften - TuS Issel mit Manager Stefan Zimmer und SV Gehlert mit Trainer Joachim Langenbach - herzlich begrüßen und dankte den VIP-Gästen: VG-Bürgermeister Peter Klöckner, Stadtbürgermeister Stefan Leukel, 1. Beigeordneten Andreas Kühn aus Gehlert recht herzlich für ihr Kommen. Besonders erwähnte er das langjährige Engagement von Paul Schuster für den Mädchen- und Frauenfußball im Sportverein sowie Björn Fischer aus Gehlert, der einen neuen Trikotsatz spendete.

Bundesligist noch zu stark für die Mädchen
Über 90 Minuten forderte Gehlert die klassehöheren Gäste und machte es ihnen schwer. Unter Leitung des souveränen Schiedsrichters Dieter Schnell hatte Issel in der ersten Halbzeit zwar mehr Ballbesitz, der SV war aber effektiver und hatte auch mehr Torchancen. Durch Marie Fischer ging Gehlert auch mit 1:0 in Führung, die die Gäste aber noch vor der Pause egalisierten. Nach dem Seitenwechsel konnte Gehlert das Spiel zwanzig Minuten lang offenhalten und hatte sogar gute Tormöglichkeiten. Bedingt durch Konditionsprobleme, ließ nun auch die Konzentration nach, was der TuS Issel in den letzten 15 Minuten mit zwei Treffern zur Entscheidung nutzte.



Fazit: Der Bundesligist wirkte reifer, cleverer, ballsicherer. Der Sieg geht absolut in Ordnung, wenn auch vielleicht um ein Tor zu hoch. Die Niederlage ist für das Gehlerter Team durchaus respektabel und auch die Leistung stimmte, was auch die Gäste nach dem Spiel anerkannten.

Anschließend überreichten Paul Schuster mit Enkelin Desiree und Peter Klöckner die Preisgelder an die beiden Teams. Der Vorsitzende Rörig dankte den Mannschaften, den Gästen und Funktionären für ihr Kommen und allen Helfer/innen in der Organisation.

Alle hoffen, dass die aktuelle Corona-Krise im nächsten Jahr vorbei ist und wieder ein traditionelles "Blitzturnier - Blasius-Schuster-Cup" veranstaltet werden kann. Die Leistungen der Mädchenmannschaften verdienen diese Auszeichnung. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Buchtipp: „Dickau findet einen Toten“ von Bettina Giese

Gieses Protagonist Manfred Dickau ist ein Gescheiterter: Ein Mann, der mit seinen 62 Jahren beflissen jede Frage beantwortet, wenn sie ihm nur entschieden genug gestellt wurde. Ein ehemaliger Lehrer, der an einer Berliner Realschule an den zermürbenden pubertierenden Achtklässlern scheitert und sich in Krankheit und Frühpensionierung flüchtet.


Offene Türen am Landesmusikgymnasium in Montabaur

Das (einzige) Musikgymnasium des Landes Rheinland-Pfalz informiert interessierte Eltern und Kinder dieses Jahr gleich dreimal über die gymnasiale und musikalische Ausbildung an dieser besonderen Schule.


60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Die Verbraucherzentrale Koblenz wird 60 Jahre alt. Seit sechs Jahrzehnten stehen die Berater an der Seite der Verbraucher – vor allem auch in Krisenzeiten. In einer digitalen Veranstaltung feiert die Verbraucherzentrale das Jubiläum gemeinsam mit Gästen und Weggefährten.


Sport, Artikel vom 17.10.2021

Rockets verlieren Abwehrschlacht gegen Erfurt

Rockets verlieren Abwehrschlacht gegen Erfurt

"Wenn du Zuhause nur ein Gegentor kassierst, dann musst du das Spiel gewinnen." Rockets-Trainer Jeffrey van Iersel brachte das große Manko seines Teams in einem Satz auf den Punkt und analysierte damit zugleich die Heimniederlage seiner Mannschaft gegen die Black Dragons aus Erfurt.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Rockets verlieren Abwehrschlacht gegen Erfurt

Diez/Limburg. Die Black Dragons hatten am Diezer Heckenweg ein Tor geschossen und damit die maximale Punkteausbeute eingefahren. ...

Neue Jugendspielgemeinschaft „Westerwald-Sieg“ in den Startlöchern

Region. Gerade in der Altersklasse zwischen sechs und elf Jahren verfügt der DJK Gebhardshain-Steinebach laut Eigenaussage ...

Streikende Technik verhindert Meistertitel für Enrico Förderer

Leuterod. „Manchmal denke ich, dass ich vom Pech verfolgt werde“, erzählt der 14-jährige Kartpilot aus Leuterod. Denn in ...

SG Grenzbachtal I gewinnt - SG Grenzbachtal II verliert

Marienhausen. Der Gast aus Horressen hatte sich wohl nicht so auf einen Naturrasen eingestellt und rutschte dementsprechend ...

Volleyball: VC Neuwied luchst USC Münster einen Satz ab

Neuwied. Die Deichstadtvolleys erlebten eine Berg-und-Talfahrt in Münster. Neu war zunächst die Umgebung, eine große Halle ...

Trappers setzen sich am Heckenweg durch

Diez/Limburg. Dass das Ergebnis am Ende mit 6:0 (2:0, 2:0, 2:0) deutlich für Tilburg ausfällt, bleibt ein Ärgernis an einem ...

Weitere Artikel


Gehdt verlässt die Eisbären

Nentershausen. Der 19-jährige Offensivspieler war erst in der Sommervorbereitung von den A-Junioren der Eisbären in den Kader ...

21 neue Pflegekräfte bestehen Examen am DRK Bildungszentrum

Hachenburg. Das traditionelle gemeinsame Frühstück fand im Parkhotel in Hachenburg statt. So konnten die Prüflinge die Abstandsgebote ...

IHK fordert in Corona-Krise Stopp von Gesetzesvorhaben die Wirtschaft belasten

Koblenz. Bei der Sitzung der Vollversammlung am Donnerstag im Kurfürstlichen Schloss Koblenz wurden entsprechende Resolutionen ...

Gespräch mit Malu Dreyer: Wie kann die Kulturszene des Westerwalds überleben?

Bad Marienberg. Malu Dreyer bestätigte, zu einem normalen Leben gehöre der Austausch mit der Kultur. Die Corona-Pandemie ...

Coronafall an Grundschule Wirges

Wirges. Am Samstagabend, den 22. August gab es einen Anruf der Klassenlehrerin bei den betroffenen Eltern. Die Kinder mussten ...

Sonntagsmatinee auf der Sayner Hütte

Bendorf. Ob das Experiment gelingt, wird sich nach den ersten Konzerten zeigen. Das Programm bietet jedenfalls eine ganze ...

Werbung