Werbung

Nachricht vom 21.08.2020    

Brückenschlag zwischen Tradition und Gegenwart

Das Landschaftsmuseum Westerwald in Hachenburg hat seinen eigenen Weg zum Umgang mit der Corona-Pandemie gefunden. Davon konnte sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick bei einem Informationsbesuch überzeugen. Einschränkungen bei den Einnahmen müssen in Kauf genommen werden, jedoch Chancen können mit der Gestaltung neuer Ausstellungsbereiche auch genutzt werden.

Informationsgespräch im Landschaftsmuseum (v.l.n.r.): Dr. Moritz Jungbluth, Helga Gerhardus, Karl-Heinz Boll, Stefan Leukel und Dr. Andreas Nick. Foto: privat

Hachenburg. Museums-Geschäftsführerin Helga Gerhardus und der stellvertretende Museumsleiter Dr. Moritz Jungbluth zeigten Dr. Nick sowie Stadtbürgermeister Stefan Leukel und dem CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Karl-Heinz Boll die aktuellen Entwicklungen auf. Die Neugestaltung der Innenräume im Empfangsgebäude geht dem Abschluss entgegen. Im Erdgeschoss ist neben dem Eingangsbereich ein durch Museumsleiter Dr. Manfrid Ehrenwerth gestalteter Raum mit Bildern des Westerwälder Fotografen Valentin Altmann eingerichtet. Alte Fotografien und moderne Technik bilden eine gute Verbindung, die auch zur Eigeninitiative einlädt.

Im Obergeschoss haben Dr. Moritz Jungbluth und Haustechniker Lucas Janßen „mit Kopf und Hand“, so Helga Gerhardus, eine Dauerausstellung des Westerwälder Lebens in Szene gesetzt. Sie umfasst unter anderem die Basalt- und Tongewinnung sowie -verarbeitung, den „Wester“-Wald, vielfältige typische Westerwälder Exponate, Landwirtschaft, Bergbau, eine Spenglerwerkstatt sowie eine „Hachenburger“-Original-Thekeneinrichtung aus den 60er-Jahren. Zu den Exponaten, so Dr. Jungbluth, können eine Vielzahl von Geschichten erzählt werden.

Sehr gut angenommen wurde das abwechslungsreiche und informative Mitmachangebot für Familien, Kinder oder interessierte Erwachsene in den Sommerferien. Ohne vorherige Anmeldung, jedoch unter Beachtung der Corona-Einschränkungen, konnten in den sechs Wochen 1.600 Teilnehmer/innen verzeichnet werden. Generationenübergreifend konnten Basisinformationen zur Region Westerwald nähergebracht werden. Dieses Angebot wurde durch die vorhandenen Freiflächen, aber auch durch die vor wenigen Jahren neugeschaffenen Räumlichkeiten für die Museumspädagogik im Anbau sowie im Gewölbekeller, ermöglicht. Das über Jahre bewährte Kinderprogramm des Landschaftsmuseums ist mit zahlenmäßigen Begrenzungen auch weiterhin im Angebot.

Helga Gerhardus dankte MdB Dr. Andreas Nick und Stadtbürgermeister Stefan Leukel für die stetige Unterstützung zur Weiterentwicklung des Landschaftsmuseums. Das Landschaftsmuseum Westerwald bilde, so Dr. Nick, einen gelungenen Brückenschlag zwischen Tradition und Gegenwart. Es sei ein wertvolles kulturelles Angebot sowohl für Urlauber als auch für Einheimische. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona Westerwaldkreis: 27 neue Fälle -  Inzidenzwert bei 94,1

Am 28. Oktober meldet der Westerwaldkreis 938 (+27) bestätigte Corona-Fälle. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt bei 94,1 und ist weiterhin deutlich im Warnbereich „rot“. Der Kreis verzeichnet aktuell 284 aktive Fälle.


Inzidenzwert für den Westerwaldkreis steigt auf 97,1

Am 28. Oktober meldet der Westerwaldkreis 921 (+33) bestätigte Corona-Fälle. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis steigt auf 97,1 und ist weiterhin deutlich im Warnbereich „rot“. Drei Kindertagesstätten sind geschlossen, diverse Fußballer in Quarantäne.


Traktorgespann kommt von Straße ab - Eine Person schwerverletzt

VIDEO | Am 28. Oktober gegen 15.50 Uhr, befuhr der 20 Jahre alte Fahrer mit einem Traktorgespann sowie einem weiteren Fahrzeuginsassen die Kreisstraße 65 von Stockum-Püschen nach Enspel. Das Gespann kam von der Straße ab, der Traktor kippte um und der Beifahrer wurde eingeklemmt.


Höhr-Grenzhausen: Raubüberfall auf Naturkostladen

Heute Mittag, 29. Oktober 2020 kam es gegen 13 Uhr zu einem Raubüberfall auf einen Naturkostladen in der Hermann-Geisen-Straße. Aktuell fahndet die Polizei noch nach dem Täter. Zur Unterstützung ist auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Am heutigen Nachmittag (28. Oktober) haben die Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten sich über neue Maßnahmen beraten. Malu Dreyer hat die Maßnahmen in einer Pressekonferenz für Rheinland-Pfalz erläutert. Hier der erste Überblick über Maßnahmen, die ab 2. November bis zum 30. November gelten sollen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Marienstatter Zukunftsgespräche 2020 - Leben im Wandel

Marienstatt. Auch virtuell werden Sie die Möglichkeit haben, sich an der Diskussion aktiv zu beteiligen.

Die Zeichen des ...

Corona war Thema im Jugend-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss

Hachenburg. Eine so lange Sitzungspause, der Ausschuss kam zuletzt am 11. Februar.2020 zusammen, hatte es in der Vergangenheit ...

Förderung zur digitalen Ausstattung der Bad Marienberger Schulen

Bad Marienberg. Über das Sofortausstattungsprogramm stellt der Bund 500 Millionen Euro zur Beschaffung zusätzlicher Laptops, ...

CDU-Vorschlag: Stefan Leukel soll VG-Bürgermeister werden

Hachenburg. CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Karl-Heinz Boll und Fraktionsvorsitzender Johannes Kempf charakterisieren Stefan ...

Stadt Wirges: Aufforstung des Waldes bleibt Herausforderung der nächsten Jahre

Wirges. Die Entnahme des Schadholzes wird in Kürze abgeschlossen sein, jetzt steht das Wiederaufforsten mit klimastabilen ...

Landwirte und Stadtvertreter begehen gemeinsam die Gemarkung

Westerburg. Im vergangenen Herbst hatten sich die Landwirte erstmals auf Initiative des Kreisbauernverbandes mit dem damals ...

Weitere Artikel


Kulturbüro der VG Westerburg feierte Finale am Wiesensee

Stahlhofen. Auf der Bühne standen diesmal „The Peteles“, eine Kombination von vier Westerwälder Männern die sich ganz den ...

Ministerin Höfken machte sich Bild vom Waldzustand im Westerwaldkreis

Hachenburg. In Deutschland ist MANN Naturenergie Marktführer bei der Holzpellets-Produktion, die sie in großtechnischer Produktion ...

Fahrer ohne Führerschein, mit Drogen und gefälschten Kennzeichen

Hachenburg. Am Freitag, den 21. August, gegen 20 Uhr wurde auf der L288, Gemarkung Hachenburg, ein 22-Jähriger aus der Verbandsgemeinde ...

Leicht verletzte Fahrerin rutschte nach Kollision mit Leitplanke in Teich

Mogendorf, L 307. Am Freitag, 21. August, gegen 8 Uhr ereignete sich auf der L 307 in Höhe des Fischerteichs, in der Gemarkung ...

Acht neue Coronafälle - Schülerin am Landesmusikgymnasium betroffen

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 7.800
Positiv ...

Vorsorgevollmacht: Richtig handeln im Ernstfall

Montabaur. Im Ernstfall stellen sich ihm dann häufig viele Fragen. Welche Rechte und Pflichten habe ich bei der Übernahme ...

Werbung