Werbung

Nachricht vom 06.08.2020    

Wäller Car-Meeting bedenkt den Stöffel-Park

Selten sieht man den Geschäftsführer des Stöffel-Park mal nicht lächeln. Jetzt war es mal soweit. Denn obwohl (oder gerade weil) das Wäller Car-Meetings 2020 wegen Corona in Enspel ausfallen musste, haben die Organisatoren dem Stöffel – just an dem geplanten Termin – eine stattliche Eintrittsentschädigung überreicht! Diese großzügige Tat ist eine Besonderheit und ergreifend – wie man selbst vom Gesicht ablesen kann.

Eintrittspende für den Stöffel-Park. Foto: Foto: Wäller Car-Meeting e.V.

Enspel. „Christian Voss und Uwe Neske vom Vorstand des Wäller Car-Meeting e.V. haben uns ganz beiläufig zur Grillstation eingeladen“, erzählt Martin Rudolph, der mit seiner Mitarbeiterin Carmen Engel unterwegs war. „Wir sollten einfach mal hochkommen und alle Mitglieder des Vereins grüßen.“ 16 der insgesamt 17 Mitglieder des Vereins waren anwesend. Auch ihre Kinder und der Vereinshund fehlten nicht. In diesem gemütlichen und familiären Rahmen wurde das Geld symbolisch übergeben, das Ausfälle bei den Einkünften ersetzt.

Das Car-Meeting-Team äußert seine Gedanken dazu auch seinen Tuningfreunden in einem Facebook-Eintrag. Dort heißt es in etwa: „Auch wenn der Stöffel-Park ohne euch wie leergefegt war und dies für uns ein ungewohnter und gleichzeitig trauriger Anblick war, waren wir nicht untätig und haben uns etwas überlegt!

Damit der Stöffel-Park auch weiterhin besteht und wir sowie ihr und alle anderen Mitmenschen, noch viele Jahre etwas von dieser schönen Location und gleichzeitig Kulturgut haben, haben wir dem Stöffel-Park 1.500 Euro zukommen lassen. Wir hoffen, ihr seid nicht allzu traurig und seid alle gesund. Wir wünschen euch noch ein gesundes und schönes Restjahr 2020, auf das Corona endlich abzieht und wir wieder unbesorgt in die Zukunft schauen können.“



Auch die Einstellung dieser Gruppe beeindruckt – und sie wird in den Herzen ganz lange weiterwirken. Der Stöffel-Park sagt: Danke! Und Martin Rudolph ist zuversichtlich: „Das vierte Wäller Car-Meeting im Jahr 2021, am ersten Sonntag im August, muss einfach stattfinden. Alle Tuningfreunde aus nah und fern lassen sich nicht noch weiter vertrösten, sie wollen sich einfach treffen.“ (Tatjana Steindorf)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Inzidenzwert im Westerwaldkreis weiter auf Talfahrt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 17. Mai 7.083 (+4) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 387 aktiv Infizierte, davon 266 Mutationen.


DLRG Ortsgruppe Bad Marienberg betreibt weiteres Testzentrum

Am 17. Mai 2021 eröffnete die DLRG Ortsgruppe Bad Marienberg mit tatkräftiger Unterstützung der DLRG Ortsgruppe Westerburg ein Schnelltestzentrum in Bad Marienberg. Auf Initiative der Werbegemeinschaft Bad Marienberg wurde das Zentrum in der Bismarckstraße 3 direkt neben der Praxis Dr. Morstadt im verkehrsberuhigten Bereich eingerichtet.


Kostenlose Corona-Schnelltests im Drive- und Walk-In Westerburg

Es geht kaum schneller und einfacher: Online einen Termin buchen, kurz an der Teststation anhalten, Schnelltest im Auto und zum Einkaufen, nach Hause oder auf die Arbeit fahren. Das Ergebnis und Testzertifikat, zum Beispiel zum Einlass beim Friseur, erhält man 15 bis 30 Minuten später per SMS und E-Mail.


Wirtschaft, Artikel vom 17.05.2021

EVM öffnet Kundenzentren im Westerwaldkreis wieder

EVM öffnet Kundenzentren im Westerwaldkreis wieder

Dank konstant niedriger Sieben-Tages-Inzidenz können die Geschäfte in Westerburg, Höhr-Grenzhausen und Montabaur öffnen. Dazu gehören auch die Kundenzentren der Energieversorgung Mittelrhein (evm) in Höhr-Grenzhausen, Montabaur und Westerburg .


Schulen und Corona: Rückkehr zum Präsenzunterricht frühestens ab 21. Mai

Immer mehr Kreise in Rheinland-Pfalz liegen stabil unter der für Lockerungen relevanten Inzidenzmarke von 100. Doch in Schulen wird der Wechselunterricht auch unabhängig vom Infektionsgeschehen eine Weile fortgesetzt. Ab dem 21. Juni kann frühestens wieder der Präsenzunterricht losgehen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Erster Westerwälder Gedächtniswald entsteht

Rothenbach. „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch einen Baum pflanzen", (soll Martin Luther ...

Schulen und Corona: Rückkehr zum Präsenzunterricht frühestens ab 21. Mai

Region. Schüler, Eltern und Lehrkräfte müssen sich noch etwas gedulden. Bis zwei Wochen nach Pfingsten findet der Unterricht ...

Inzidenzwert im Westerwaldkreis weiter auf Talfahrt

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI am Montag bei 79,2, Samstag 91,1, ...

DLRG Ortsgruppe Bad Marienberg betreibt weiteres Testzentrum

Bad Marienberg. Die Werbegemeinschaft möchte damit den Bürgerinnen und Bürgern ein spontanes und zentrumsnahes Testangebot ...

Kostenlose Corona-Schnelltests im Drive- und Walk-In Westerburg

Westerburg. So funktioniert die neue Teststelle in Westerburg, die am 19. Mai 2021 auf dem Parkplatz am Tennisplatz zwischen ...

Gefährlicher Arzneiwirkstoff: Warnung vor Potenzmittel Maxidus

Koblenz. Tadalafil ist im Arzneimittel Cialis zugelassen, hat aber selbst bei bestimmungsgemäßem Gebrauch Nebenwirkungen ...

Weitere Artikel


Maren Seubert zeigt "Der neue Weg - Teil I"

Enspel. Eine perfekte Möglichkeit, mit ihr in Austausch zu treten, sich ihre Kunst erklären zu lassen, ihre Gedanken und ...

Stahlhofen: Polizeieinsatz mit mehreren verletzten Polizeibeamten

Stahlhofen. Die Polizeiinspektion Montabaur wurde gegen 3.20 Uhr über eine randalierende Person an der Grillhütte in Stahlhofen ...

Alle Prüfungen bestanden

Bad Marienberg. Besonders war das letzte Ausbildungsjahr – weil insbesondere die letzten Monate der Ausbildung für unsere ...

„Wäller Kinder lernen schneller“ bleibt ein voller Erfolg

Montabaur. Ein Teil dieses Aktionsplans ist das Förderprogramm „Wäller Kinder lernen schneller“. Das Programm läuft bereits ...

Corona: Umfangreiche Testung in Firma aus dem Raum Montabaur

Montabaur. Um einer etwaigen weitergehenden Ausbreitung vorzubeugen, hat sich das Gesundheitsamt in kooperativer Abstimmung ...

Ausbildungsstart trotz Corona bei Steuler-Gruppe

Höhr-Grenzhausen. Am 3. August hatten gleich zwölf neue Auszubildende ihren ersten Tag und starten jetzt in zahlreichen Berufsbildern ...

Werbung