Werbung

Nachricht vom 03.08.2020    

Detlef kommt und hat Hitze im Gepäck

Von Wolfgang Tischler

Das Hochdruckgebiet Detlef ist im Anmarsch und bringt Hitze aus der Sahara mit. Die Temperaturen dürften in sich unserer Region auf 32 bis 35 Grad einpendeln. Am Wochenende werden auch die Nächte warm. Teilweise gibt es Tropennächte, das heißt die Temperatur sinkt nicht unter 20 Grad.

Die Hundstage hält man nur mit einem Sprung ins Wasser aus. Symbolfoto

Region. Derzeit befinden wir uns in den Hundstagen, so heißen umgangssprachlich die sehr warmen Tag im Sommer. Namensgebend ist das Sternbild Großer Hund (Canis Major), das in der Zeit vom 23. Juli bis zum 23. August zu sehen ist. Bislang haben die Hundstage ihrem Namen noch keine große Ehre gemacht. Dies wird sich aber ab Mittwoch ändern. Dann kennt das Thermometer nur noch eine Richtung. Verantwortlich dafür ist das Hoch Detlef, das sich vom Azorenhoch abgespalten hat und sich über die Mitte Deutschlands legen wird.

Ab Mittwochvormittag verziehen sich die Wolken und die Sonne kann ungehindert scheinen. Die Temperaturen klettern dann steil nach oben. In der Spitze werden auch im Westerwald die 35 Grad erreicht werden. Ab dem Wochenende bleiben auch die Nächte sehr warm. Die Temperatur soll dann laut den Wetterfröschen nicht unter 20 Grad sinken. Ausnahme sind einige Tallagen. Das ideale Wetter, um das Wochenende bis spät in die Nacht auf dem Balkon oder im Garten mit Freunden zu genießen.

Die Wetterlage soll zumindest bis zur Mitte nächster Woche stabil bleiben. Dann könnte es wieder kühler werden, aber da sind sich die Wetterfrösche noch nicht einig. Es wird noch diskutiert. Unwetter sind in den kommenden Tagen keine zu erwarten. Also ideales Urlaubswetter für zu Hause. Schließlich dauern die Hundstage ja noch eine ganze Weile an.

Wem die Wetteraussichten keinen Spaß machen dürfte, sind die Landwirte und Waldbesitzer. Sie leiden jetzt schon stark unter der Trockenheit und ein Ende ist nicht in Sicht. Auch die Waldbrandgefahr, die derzeit schon extrem hoch ist, dürfte noch weiter ansteigen.
woti


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Suche nach vermisstem Jugendlichen in Westerburg gut ausgegangen

Um Mitternacht wurde ein Jugendlicher in Westerburg vermisst gemeldet. Da aufgrund von Drogenkonsums mit Orientierungslosigkeit des Jungen gerechnet werden musste, beteiligten sich neben den Polizeikräften suchten fast 130 Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr an der Suche, Zwar fanden die Einsatzkräfte den Jugendlichen nicht, aber er tauchte unversehrt wieder auf.


Elf frisch examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen

Sie absolvierten ihr Examen in schwierigen Zeiten: die elf Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, die am Montag erfolgreich ihr Examen im Zeichen der Corona-Pandemie bestanden: „Was Home-Schooling bedeutet, wissen jetzt alle von Ihnen“, spielte die Leiterin der BILDUNGSWERKstadt St. Vincenz, Sibylle Schnurr, auf die in den letzten Monaten erschwerten Bedingungen der Ausbildung an.


„Ozzy Osbourne“ rockte den Stöffel-Park in Enspel

Man musste sich verwundert die Augen reiben, um zu glauben, wer in Enspel auf der Open-Air-Bühne stand, es war tatsächlich Ozzy Osbourne, der legendäre Sänger der Heavy Metal-Band „Black Sabbath“. Erst beim genauen Hinsehen konnte man erkennen, dass es sich um ein leibhaftiges Double handelte: Joe Mizzi, den Leadsänger von „Sabbra Cadabra“, der mit seiner Band ein vielumjubeltes Rock-Konzert gab.


Nicole nörgelt - über ätzende Bemerkungen zur Figur

GLOSSE | „Ach, du bist schwanger? Wusste ich ja gar nicht!“ Rums. Das hat gesessen. Als ich diesen Satz letztens freundlich lächelnd entgegengeschleudert bekam, wusste ich kurz nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Ich gebe ja zu, dass meine Jeans in der Corona-Phase mit viel Homeoffice und noch mehr „Netflix and Chill“ mit Knabberkram auf dem Schoß ein wenig eng geworden sind, aber so sehr, dass ich gleich ein „Food-Baby“ ausbrüte? Gut, nun muss es wohl sein: Ich mache Diät!


Region, Artikel vom 27.09.2020

Welche Zugvögel zeigen den Herbst an?

Welche Zugvögel zeigen den Herbst an?

Die Schwalben sind längst aus dem Westerwald weggeflogen. Dieser Umzug zeigt das Ende des Sommers an. Auch die Stare sah man in den letzten Tagen immer wieder in großen Verbänden aufsteigen und interessante Schwarmformationen am Himmel bilden. Die großen Zugvögel, Gänse und Kraniche zeigen mit ihrem Wegzug, dass der Herbst endgültig Einzug gehalten hat. Aber welche Vögel sind es, die man gerade über den Kopf hinwegfliegen sieht und hört?




Aktuelle Artikel aus der Region


Nicole nörgelt - über ätzende Bemerkungen zur Figur

Region. Sollten Sie zu den wenigen Glücklichen gehören, die sich um Rettungsringe und Konsorten noch nie Gedanken machen ...

Welche Zugvögel zeigen den Herbst an?

Dierdorf. Informationen zu Zugvögeln geben die Naturschutzverbände, zum Beispiel NABU, LBV und BUND. Der Naturschutzbund ...

Prävention der Glücksspielsucht – Aktionstag online

Region. Das Referat Suchtprävention der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) nahm das Jubiläum ...

Suche nach vermisstem Jugendlichen in Westerburg gut ausgegangen

Westerburg. Am Sonntag, 27. September 2020, 0 Uhr, wurde ein vierzehnjähriger Jugendlicher aus der Verbandsgemeinde Hachenburg, ...

Elf frisch examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen

Limburg. Zudem habe das Examen im Zeichen des bald anstehenden Paradigmenwechsels für den Pflegeberuf stattgefunden: ab diesem ...

Krankenhausgeschäftsführer im Dialog mit Patienten

Limburg. Jemand, der unterschiedliche Fachabteilungen im St. Vincenz aus erster Hand erlebt hat, ist Holger Buß. Im Gespräch ...

Weitere Artikel


Flammendes Inferno beendete die „Cormes“-Kirmes in Montabaur

Montabaur. Wie in jedem Jahr zog das Feuerwerk wieder Tausende auf die Straßen und auf die Hügel, damit eine besonders gute ...

Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 5.198
Positiv ...

VG Montabaur: Aufruf zum Wassersparen

Montabaur. „Wasser kommt nicht einfach aus dem Hahn. Es ist nicht unbegrenzt verfügbar. Wir stellen die Versorgung von Mensch ...

Vier Auszubildende starten bei EDEKA Osterkamp ins Berufsleben

Höhn. „Uns ist es wichtig, Schulabgängern aus der Region eine berufliche Perspektive zu bieten – besonders in diesem Jahr, ...

Es geht weiter!

Montabaur. Zwischenzeitlich konnten alle erwachsenen Musikerinnen und Musiker mit Dekanatskantor Jens Schawaller ihre Arbeit ...

Detlef Nink ist neuer Ortsvorsteher in Hachenburg-Altstadt

Hachenburg. Während einige Bürger des Hachenburger Ortsteils Altstadt bis zur nächsten regulären Wahl warten wollten, war ...

Werbung