Werbung

Nachricht vom 03.08.2020    

Vier Auszubildende starten bei EDEKA Osterkamp ins Berufsleben

Vier Schulabgänger haben am 1. August ihre Ausbildung bei EDEKA Osterkamp in drei Berufen begonnen: Verkäufer/in in der Bedienungsabteilung, Fleischer/in und Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel. Bereits seit der Gründung des Marktes im Jahr 1989 engagiert sich EDEKA Osterkamp als Ausbildungsbetrieb und bildet Nachwuchstalente in kaufmännischen Berufen aus.

Steffen Osterkamp begrüßt die neuen Auszubildenden. Fotos: privat

Höhn. „Uns ist es wichtig, Schulabgängern aus der Region eine berufliche Perspektive zu bieten – besonders in diesem Jahr, in dem es aufgrund der Corona-Krise weniger Ausbildungsplätze auf dem Arbeitsmarkt gibt“, sagt Kaufmann Michael Osterkamp, der den Markt seit über 30 Jahren führt. Mit den neuen Auszubildenden bildet der Markt aktuell insgesamt neun junge Männer und Frauen aus.

Die Berufseinsteiger erwartet ein abwechslungsreiches Programm. Es sieht neben dem klassischen Mix aus Praxis und Berufsschule auch ein eigenes Schulungskonzept vor, das die Trainer der EDEKA Akademie aus der Moerser Verwaltung durchführen. Ab diesem Jahr spielen digitale Lerninhalte eine noch größere Rolle. Eine App, der sogenannte ‚Azubi-Guide‘, bringt alle wichtigen Elemente der Ausbildung zusammen – so zum Beispiel den Ausbildungsplan, Ausbildungsnachweise oder auch Aufgaben, die die Auszubildenden direkt online bearbeiten. „Durch die App ist die Ausbildung übersichtlicher, papierlos und auch flexibler. Denn die Azubis können jederzeit auf die Inhalte ihrer Ausbildung zugreifen“, erklärt Michael Osterkamp.

Bei guter Leistung können sich die Auszubildenden nach ihrem Abschluss darauf verlassen, dass EDEKA Osterkamp sie übernimmt. „Wir bilden die jungen Menschen für unseren Markt aus und freuen uns auf qualifizierte Nachwuchskräfte“, bekräftigt Michael Osterkamp. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Im Kreis 13 neue Fälle - Löwenzahnschule in Irmtraut mit betroffen

Am 29. September gibt es 581 (+13) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 516 wieder genesen. 468 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne, darunter auch Schüler und Lehrer der Löwenzahnschule in Irmtraut.


Region, Artikel vom 29.09.2020

Traktor gerät in Angelweiher

Traktor gerät in Angelweiher

Am Montagnachmittag, den 28. September 2020, befuhr der Fahrer eines Traktors den Uferbereich eines Angelweihers bei Hundsangen und kam aus ungeklärter Ursache davon ab und geriet mit dem Gefährt in den Weiher. Ein Spaziergänger bemerkte kurze Zeit später den versunkenen Traktor im Weiher, ohne eine Person in der Nähe und wählte den Notruf.


18-Jährige überschlägt sich bei Unfall mit dem PKW

Glück im Unglück hatte eine junge Fahrerin, die am Dienstagabend auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs war. Ihr Auto kam von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baum und überschlug sich. Die Fahrerin konnte sich selbst leicht verletzt aus dem Unfallwagen befreien.


Hochzeitsfeier mit 250 Gästen darf nicht in gemieteter Eventhalle stattfinden

Mieten Privatpersonen eine Eventhalle für eine Hochzeitsfeier, unterliegen sie und ihr Vermieter den Beschränkungen der 11. Corona-Bekämpfungsverordnung für Veranstaltungen nicht gewerblicher Art mit zuvor eindeutig festgelegtem Teilnehmerkreis; die Teilnehmerzahl ist damit auf 75 Personen begrenzt. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz und lehnte einen Eilantrag des Inhabers einer Eventhalle ab.


Rheinland-Pfalz führt „Corona Warn- und Aktionsplan RLP“ ein

Wir erleben aktuell weltweit einen deutlichen Anstieg der Corona-Infektionen. Die Ministerpräsiden der Länder haben heute gemeinsam mit der Bundeskanzlerin in einer Videoschalte darüber beraten, wie ein weiterer Anstieg am wirkungsvollsten verhindern kann. Teststrategie, Warnsystem und die Bereitschaft der Bevölkerung sind dabei die Schlüssel.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Arbeitsmarkt entwickelt sich trotz Krise positiv

Montabaur. „Nach dem sprunghaften Anstieg der Erwerbslosigkeit im April hat sich der Arbeitsmarkt rasch stabilisiert“, sagt ...

Erste Waldtage im Forstamt Hachenburg waren ein Erfolg

Hachenburg. Das Forstamt Hachenburg und das Forstliche Bildungszentrum boten einen bunten Strauß an Angeboten für alle Freundinnen ...

Dernbacher Einrichtungen erhalten Spenden für alte und schwerstkranke Menschen

Dernbach. HB Protective Wear entwickelt und fertigt seit 1952 hochwertige Schutzbekleidung, die Menschen vor spezifischen ...

Ab 1. Oktober Insolvenzantrag größtenteils wieder Pflicht

Koblenz. Die rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) raten Unternehmer/innen sich über die Chancen eines ...

DGB Westerwald fordert Anhebung der Renten

Montabaur. Der DGB Rheinland-Pfalz / Saarland hat im August seinen Rentenreport 2020 präsentiert. Der Report zeigt, dass ...

Tonbaufirma sucht energieeffiziente Lösungen

Boden. Die geschäftsführenden Gesellschafter Hartmut Goerg und seine Frau Martina suchten nunmehr das Gespräch im politischen ...

Weitere Artikel


Detlef kommt und hat Hitze im Gepäck

Region. Derzeit befinden wir uns in den Hundstagen, so heißen umgangssprachlich die sehr warmen Tag im Sommer. Namensgebend ...

Flammendes Inferno beendete die „Cormes“-Kirmes in Montabaur

Montabaur. Wie in jedem Jahr zog das Feuerwerk wieder Tausende auf die Straßen und auf die Hügel, damit eine besonders gute ...

Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 5.198
Positiv ...

Es geht weiter!

Montabaur. Zwischenzeitlich konnten alle erwachsenen Musikerinnen und Musiker mit Dekanatskantor Jens Schawaller ihre Arbeit ...

Detlef Nink ist neuer Ortsvorsteher in Hachenburg-Altstadt

Hachenburg. Während einige Bürger des Hachenburger Ortsteils Altstadt bis zur nächsten regulären Wahl warten wollten, war ...

A 48 / B 42: Kurzzeitige Sperrung der Ausfahrt Bendorf

Bendorf. Vor diesem Hintergrund ist an beiden Brückenbauwerken eine Verkehrsführung erforderlich, für deren Einrichtung die ...

Werbung