Werbung

Nachricht vom 21.07.2020    

Frontalcrash zwischen zwei PKW - Großeinsatz für Rettungskräfte

Von Wolfgang Tischler

AKTUALISIERT Gegen 14:30 Uhr kam es aus noch ungeklärter Ursache auf der L 288, Abfahrt zur L 300, zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei PKW. Bei dem Unfall wurden zwei Personen lebensgefährlich verletzt. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen.

Fotos: Jörg Fritsch

Westerburg. Am heutigen Dienstag, den 21. Juli kam es auf der Umgehungsstraße, Landstraße 288 bei der Abfahrt zur Landstraße 300 Guckheim zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten und mehreren verletzte Personen. Aus noch ungeklärter Ursache waren dort zwei PKW frontal zusammengestoßen. Eine Fahrerin musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Gerät, Schere und Spreizer, aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Fahrer des zweiten PKW konnte vom Rettungsdienst befreit werden.

Daneben wurden von den rund 30 Feuerwehrkräften auslaufende Betriebsstoffe abgestreut und der Brandschutz sichergestellt. Der Rettungsdienst war mit zehn Kräften und die Polizei mit sechs Beamten vor Ort. Zwei Rettungshubschrauber wurden zur Versorgung der schwerverletzten Personen angefordert. Sobald wir weitere Einzelheiten kennen, werden wir ergänzend berichten.

Alarmierte Einsatzkräfte:
FEZ Westerburg
Löschzug Westerburg
Feuerwehr Langenhahn
Feuerwehr Hornister
Notarzt
Rettungsdienst Westerburg
weitere Rettungsdienste
Polizei Westerburg
zwei Rettungshubschrauber
Leitender Notarzt
Orga-Leiter Rettungsdienst
stellvertretende Kreisfeuerwehrinspektor
(woti)



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die Polizei gibt zum Unfallhergang folgendes bekannt:
Ein 28-jähriger PKW-Fahrer befuhr die L 288 aus Richtung Langendernbach kommend in Richtung Westerburg. Am Abzweig zur L 300 wollte er nach links in Fahrtrichtung Guckheim abbiegen. Hierbei übersah er die entgegenkommende 38-Jährige mit ihrem PKW. Es kam zum Frontalzusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, bei dem die 38-Jährige in ihrem PKW eingeklemmt wurde. Nachdem sie durch die Feuerwehr gerettet werden konnte, wurde sie sowie ihr siebenjähriges Kind lebensgefährlich verletzt mit Rettungshubschraubern in Spezialkliniken geflogen.. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen und wurde vorsorglich in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Durch die Staatsanwaltschaft Koblenz wurde die Erstellung eines Verkehrsgutachtens angeordnet. Zur bildtechnischen Unterstützung wurde eine Drohne der Verkehrsdirektion Koblenz in den Einsatz gebracht.


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Willkommen, kleine Maja! Schaltjahr-Baby mit Schaltjahr-Papa kommt in Kirchen zur Welt

Kirchen. Jede Geburt ist grundsätzlich ein Wunder, diese aber sogar eine kleine Sensation - wenn man die statistische Wahrscheinlichkeit ...

Verkehrsunfall auf der B8 bei Freilingen: Zwei Personen bei Kollision leicht verletzt

Freilingen. Auf der Bundesstraße 8 zwischen den Ortschaften Freilingen und Arnshöfen ist es gegen 14.12 Uhr zu einem Verkehrsunfall ...

Vorsicht bei Erkältungsmedikamenten: Kombi-Präparate sind nicht immer geeignet

Region. Sie sind in der Regel ohne ärztliche Verordnung erhältlich und gerade in der jetzigen Erkältungszeit oft sichtbar ...

13-Jährige aus Kroppach vermisst

Kroppach. Die Polizei Hachenburg und die Kriminalinspektion Montabaur fahnden derzeit nach einem 13-jährigen ukrainischen ...

Hachenburg neu erleben: Spannender Stadtrundgang und neuer Stadtplan machen es möglich

Hachenburg. Mit einer verbesserten Route bietet der aktualisierte Stadtrundgang eine noch tiefere Einbindung in die faszinierenden ...

Schnell und genau: Neue Generation von Röntgenanlagen im Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. "Durch die hohe Auflösung können auch kleinste Details besser erkannt werden", erklären der Leiter der ...

Weitere Artikel


Beanstandungen bei Testkäufen in Bad Marienberg und Hachenburg

Hachenburg/Bad Marienberg. Am Donnerstag, den 9. Juli fanden seit Ausbruch der Corona-Pandemie das erste Mal wieder Jugendschutzkontrollen ...

Herrensitzung 2021 der Närrischen Ritter Westerwald vertagt

Herschbach. In zum Teil kontroversen Diskussionen mit den jeweiligen Agenturen betonten die Künstler, dass die Teilnahme ...

Einbrecher klauten Faltrad, Kaffeevollautomat und Schnapsflaschen

Selters. Im Zeitraum vom 15. Juli, 22.30 Uhr, bis 16. Juli, 6.30 Uhr, wurde in Selters, Rückersteg, aus einer Garage ein ...

Erneuerung K 56 zwischen Hardt und Langenbach vor Abschluss

Hardt. In den knapp sechs Wochen Bauzeit wurden die Asphaltschichten verstärkt und die Schutzplanken im Zusammenhang mit ...

Sparkasse unterstützt Projekt „Pumptrack für Hachenburg“

Hachenburg. „Die Einsatzbereitschaft und das Engagement der Kinder in der Stadt Hachenburg ist bemerkenswert. Als regionale ...

Landtagsabgeordnete Jenny Groß bei der Tafel Westerwald

Montabaur. Jüngst besuchte Jenny Groß MdL die Ausgabestelle Montabaur-Wirges am Standort in Montabaur und sprach dort mit ...

Werbung