Werbung

Nachricht vom 19.07.2020    

Wanderprogramm des WWV Bad Marienberg im August und September

Für die kommenden Monate August und September plant der Westerwaldverein Bad Marienberg Wanderungen zum Biber, durch die Bacher Lay, auf dem Wassererlebnispfad, zur Klippe der verzweifelten Hildegard, zum stillen Örtchen, von Asslar nach Blasbach, zum Wällerhorst und in die Altstadt von Wetzlar.

Attraktive Ziele, wie hier Wetzlar, werden angewandert. Foto: privat

Bad Marienberg. Wanderungen im August 2020

Sonntag, den 2. August, 14 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info, Bad Marienberg, Wilhelmstraße 10. Wanderung zum Biber in Wölferlingen. Länge/Schwierigkeit: circa 5 km, leicht. Wanderführer: Roland Hille.

Sonntag, 16. August, 14 Uhr
Treff- und Startpunkt: Tourist-Info, Bad Marienberg, Wilhelmstraße 10. Rundwanderung durch die Bacher Lay, das Pfaffenmal, Stockhausen. Länge/Schwierigkeit: circa 7 km, mittel. Wanderführer: Detlev Sprenger

Sonntag, 23. August, 9 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info, Bad Marienberg, Wilhelmstraße 10. XL Wanderung auf dem Wassererlebnispfad. Länge: circa12,5 km, Schwierigkeitsgrad mittel. Wanderführer Armin Wagner – Rucksackverpflegung.

Für alle Wanderungen gilt:
- keine Fahrgemeinschaften
- keine Schlusseinkehr
- alle Teilnehmer wandern auf eigene Verantwortung und beachten Abstands- und Hygieneregeln.
Telefonische Anmeldung bei Margot Wagner, Telefon: 02661-939022, Mobil: 0176 812 065 41

Wanderungen des Hauptvereins mit Rainer Lemmer; Anmeldung unter 0178/46 28 694

Samstag, den 29. August, 10 Uhr
Treff- und Startpunkt: Parkplatz am Friedhof, 65599 Dornburg-Wilsenroth. Wanderung zur Klippe der verzweifelten Hildegard. Länge circa 13 km, mittelschwer, Rucksackverpflegung.

Sonntag, den 30. August, 10 Uhr
Treffpunkt Parkplatz Trödelsteine Buchheller–Tal, 57299 Burbach, Eicher Weg. Wandertour zum stillen Örtchen. Länge circa 12 km, mittelschwer, Rucksackverpflegung.

Programm zum Sterntreffen am 13. September in Wetzlar-Blasbach
Wanderung 1: „Dünsbergblick“ von Hohensolms nach Blasbach, circa 10 km. Treffpunkt ist um 8:30 Uhr am Wanderheim Wällerhorst.

Wanderung 2: „Von Wanderheim zu Wanderheim“, circa 11 km. Wanderung von Asslar nach Blasbach. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Bahnhof in Asslar.

Wanderung 3: Rundweg über das Wanderheim „Waldfrieden“ des ZV Blasbach zum Wällerhorst. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Wällerhorst, circa 7 km.

Wanderung 4: Altstadtführung Wetzlar (2 Stunden). Treffpunkt ist auf dem Bahnhofsvorplatz, Start um 10:30 Uhr. Möglichkeit 1: Parken auf dem P+R Parkplatz gegenüber dem BAUHAUS Wetzlar.

Nachmittagsprogramm Ab circa 12 Uhr gibt es deftige Speisen und nachmittags noch selbstgebackenen Kuchen und Kaffee. Ein kleines Unterhaltungsprogramm ist ebenso vorgesehen. Ab circa 15:30 Uhr Wimpelübergabe.

Anmeldung bis 20. August bei Margot Wagner. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis ist Warnstufe rot – Inzidenzwert 61,9

Das Land Rheinland-Pfalz meldet am Sonntag, den 25. Oktober 817 bestätigte Corona-Fälle im Kreis. Der Inzidenzwert steigt auf 61,9 und befindet sich damit im Bereich der Warnstufe „rot“. Landrat Achim Schwickert kündigt für die kommende Woche einschneidende Maßnahmen an.


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Autobahnpolizei Montabaur: Samstag-Arbeit auf der A3

Am Samstag hatte die Autobahnpolizei Montabaur auf der A3 in ihrer Gemarkung viel zu tun: Ein Kosovare mit gefälschten Papieren fiel durch überhöhte Geschwindigkeit auf, ein älterer Kölner verursachte durch Sekundenschlaf einen Auffahrunfall und ein junger Kölner wurde wegen Drogenkonsums an der Weiterfahrt gehindert.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Bebauungsplan für „Kölner Straße“ in Kroppach

Der Gemeinderat hat beschlossen, im Bereich „Kölner Straße“ einen Bebauungsplan aufzustellen und den Entwurf öffentlich auszulegen. Der Geltungsbereich ist aus dem nachstehend abgedruckten Übersichtsplan ersichtlich. Nach Paragraph 3 Abs. 1 Baugesetzbuch ist die Öffentlichkeit möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung öffentlich zu unterrichten; ihr ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Förderverein für das Altenheim lädt zum Arbeitseinsatz

Horbach. Ziel ist es, die Einrichtung gerade auch in der schweren Coronazeit zu unterstützen. Damit tragen alle Helfer gemeinsam ...

Dorfökologische Beratung - NABU Montabaur beriet Gemeinde Kadenbach

Kadenbach. Durch weniger Gärten verzeichnet der NABU auch einen Rückgang an Luftinsekten als wichtige Bestäuber und Nahrungsquelle ...

Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge

Hachenburg. Heute erhält der Volksbund die Gräber von mehr als 2,8 Millionen Kriegstoten als Mahnung, arbeitet mit jungen ...

Kraniche - Die „Vögel des Glücks“ ziehen über den Westerwald

Region. Die Westerwälder Seenplatte ist Naturschutz- und europäisches Vogelschutzgebiet und stellt ein bedeutendes Rastgebiet ...

Weitere Artikel


Schmetterlinge in Nöten

Dierdorf. Der Wandel in der Kulturlandschaft macht auch vor den Schmetterlingen nicht halt. Die intensive Landwirtschaft ...

Geldautomat der Sparkasse in Höhr-Grenzhausen gesprengt

Höhr-Grenzhausen. Vor gut zwei Jahren, am 16. Februar 2018 wurde gegen 2.30 Uhr im Rathaus der Geldautomat der Westerwald-Bank ...

Konzert mit Klavier & Kontrabass in der Alten Schmiede

Enspel. Jörg Hegemann und seine Leidenschaft für Musik
Er ist musikalischer Leiter eines regelmäßigen Boogie-Festivals in ...

Pfarrer bleibt auch im Ruhestand ein Brückenbauer

Rückeroth. „Mein Wunsch ist, Christen aller Richtungen an einen Tisch zu holen. Das zieht sich wie ein roter Faden durch ...

Nicole nörgelt…über übellaunige Nachbarn

Region. Dabei habe ich doch nur gekocht! Es ist so gemein, diese Rezepte sehen in diversen Onlineforen immer so einfach aus. ...

Sessenhausen feiert geniale Auto-Kirmes

Sessenhausen. Deshalb begannen alle im Vereinsring organisierten Vereine mit ihren Planungen, trotz Corona das Vorhaben auf ...

Werbung