Werbung

Nachricht vom 19.07.2020    

Wanderprogramm des WWV Bad Marienberg im August und September

Für die kommenden Monate August und September plant der Westerwaldverein Bad Marienberg Wanderungen zum Biber, durch die Bacher Lay, auf dem Wassererlebnispfad, zur Klippe der verzweifelten Hildegard, zum stillen Örtchen, von Asslar nach Blasbach, zum Wällerhorst und in die Altstadt von Wetzlar.

Attraktive Ziele, wie hier Wetzlar, werden angewandert. Foto: privat

Bad Marienberg. Wanderungen im August 2020

Sonntag, den 2. August, 14 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info, Bad Marienberg, Wilhelmstraße 10. Wanderung zum Biber in Wölferlingen. Länge/Schwierigkeit: circa 5 km, leicht. Wanderführer: Roland Hille.

Sonntag, 16. August, 14 Uhr
Treff- und Startpunkt: Tourist-Info, Bad Marienberg, Wilhelmstraße 10. Rundwanderung durch die Bacher Lay, das Pfaffenmal, Stockhausen. Länge/Schwierigkeit: circa 7 km, mittel. Wanderführer: Detlev Sprenger

Sonntag, 23. August, 9 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info, Bad Marienberg, Wilhelmstraße 10. XL Wanderung auf dem Wassererlebnispfad. Länge: circa12,5 km, Schwierigkeitsgrad mittel. Wanderführer Armin Wagner – Rucksackverpflegung.

Für alle Wanderungen gilt:
- keine Fahrgemeinschaften
- keine Schlusseinkehr
- alle Teilnehmer wandern auf eigene Verantwortung und beachten Abstands- und Hygieneregeln.
Telefonische Anmeldung bei Margot Wagner, Telefon: 02661-939022, Mobil: 0176 812 065 41

Wanderungen des Hauptvereins mit Rainer Lemmer; Anmeldung unter 0178/46 28 694

Samstag, den 29. August, 10 Uhr
Treff- und Startpunkt: Parkplatz am Friedhof, 65599 Dornburg-Wilsenroth. Wanderung zur Klippe der verzweifelten Hildegard. Länge circa 13 km, mittelschwer, Rucksackverpflegung.

Sonntag, den 30. August, 10 Uhr
Treffpunkt Parkplatz Trödelsteine Buchheller–Tal, 57299 Burbach, Eicher Weg. Wandertour zum stillen Örtchen. Länge circa 12 km, mittelschwer, Rucksackverpflegung.

Programm zum Sterntreffen am 13. September in Wetzlar-Blasbach
Wanderung 1: „Dünsbergblick“ von Hohensolms nach Blasbach, circa 10 km. Treffpunkt ist um 8:30 Uhr am Wanderheim Wällerhorst.

Wanderung 2: „Von Wanderheim zu Wanderheim“, circa 11 km. Wanderung von Asslar nach Blasbach. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Bahnhof in Asslar.

Wanderung 3: Rundweg über das Wanderheim „Waldfrieden“ des ZV Blasbach zum Wällerhorst. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Wällerhorst, circa 7 km.

Wanderung 4: Altstadtführung Wetzlar (2 Stunden). Treffpunkt ist auf dem Bahnhofsvorplatz, Start um 10:30 Uhr. Möglichkeit 1: Parken auf dem P+R Parkplatz gegenüber dem BAUHAUS Wetzlar.

Nachmittagsprogramm Ab circa 12 Uhr gibt es deftige Speisen und nachmittags noch selbstgebackenen Kuchen und Kaffee. Ein kleines Unterhaltungsprogramm ist ebenso vorgesehen. Ab circa 15:30 Uhr Wimpelübergabe.

Anmeldung bis 20. August bei Margot Wagner. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis meldet 32 neue Fälle – Inzidenzwert bei 104

Am Samstag, den 31. Oktober meldet der Westerwaldkreis 1.025 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt bei 104. Der Kreis verzeichnet aktuell 361 aktive Fälle. Mittlerweile sind alle Landkreise und Städte in Rheinland-Pfalz in der Warnstufe „rot“.


Inzidenzwert für den Westerwaldkreis steigt weiter an

Am 30. Oktober meldet der Westerwaldkreis 993 (+55) bestätigte Corona-Fälle. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt bei 109 und ist weiterhin angestiegen. Der Kreis verzeichnet aktuell 329 aktive Fälle.


Schausteller beleben Selters mit einem „Pop-Up-Park“

In üblen Zeiten ist es nicht leicht den Menschen, und dabei insbesondere den Kindern, ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, und zudem in der eher tristen Jahreszeit etwas Freude aufkommen zulassen. Da in diesem Jahr aus den bekannten Gründen die beliebte Kirmes in Selters abgesagt werden musste, kam die Schaustellerfamilie Klinge aus Koblenz auf die lobenswerte Idee, einige Fahrgeschäfte in den Westerwald zu schicken, die in Westerburg, Meudt, und zuletzt in Selters, etwas Rummelplatz-Atmosphäre vermitteln konnten.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Sportflugzeug überschlägt sich bei Notlandung

Sportflugzeug überschlägt sich bei Notlandung

Am heutigen Samstag, den 31. Oktober gegen 14.43 Uhr wurde die Notlandung eines einmotorigen Sportflugzeuges gemeldet. Diese hat aufgrund des weichen Untergrundes nicht wie vorgesehen geklappt, das Flugzeug überschlug sich. Beide Insassen wurden leicht verletzt.


Metallbau Hölzemann aus Hachenburg erhält Deutschen Metallbaupreis 2020

VIDEO | Die Firma Metallbau Hölzemann aus Hachenburg gewinnt den Deutschen Metallbaupreis 2020 in der Kategorie „Treppen und Geländer“. Das Siegerobjekt, die Stahlwendeltreppe für den Gastrobereich eines Bürogebäudes in Frankfurt am Main erreicht trotz des engen Einbauraumes eine spannende Tiefenwirkung.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Helferinnen sammeln Spenden für Notleidende im Camp Moria

Selters. Etliche Europäer verzweifeln angesichts des Schicksals, das diesen Menschen im Winter droht; manche zucken mit den ...

NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte rund um Ailertchen

Bad Marienberg. Bernd Ruß erzählte von den unterirdischen Gängen, die zu Übungszwecken gebaut und benutzt wurden. Auch zwei ...

Wegemarkiererinnen und Wegemarkierer gesucht

Bad Marienberg. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit sucht der WWV auf seinen Hauptwanderwegen Hauptwanderweg I und Fernwanderweg ...

Förderverein für das Altenheim lädt zum Arbeitseinsatz

Horbach. Ziel ist es, die Einrichtung gerade auch in der schweren Coronazeit zu unterstützen. Damit tragen alle Helfer gemeinsam ...

Dorfökologische Beratung - NABU Montabaur beriet Gemeinde Kadenbach

Kadenbach. Durch weniger Gärten verzeichnet der NABU auch einen Rückgang an Luftinsekten als wichtige Bestäuber und Nahrungsquelle ...

Weitere Artikel


Schmetterlinge in Nöten

Dierdorf. Der Wandel in der Kulturlandschaft macht auch vor den Schmetterlingen nicht halt. Die intensive Landwirtschaft ...

Geldautomat der Sparkasse in Höhr-Grenzhausen gesprengt

Höhr-Grenzhausen. Vor gut zwei Jahren, am 16. Februar 2018 wurde gegen 2.30 Uhr im Rathaus der Geldautomat der Westerwald-Bank ...

Konzert mit Klavier & Kontrabass in der Alten Schmiede

Enspel. Jörg Hegemann und seine Leidenschaft für Musik
Er ist musikalischer Leiter eines regelmäßigen Boogie-Festivals in ...

Pfarrer bleibt auch im Ruhestand ein Brückenbauer

Rückeroth. „Mein Wunsch ist, Christen aller Richtungen an einen Tisch zu holen. Das zieht sich wie ein roter Faden durch ...

Nicole nörgelt…über übellaunige Nachbarn

Region. Dabei habe ich doch nur gekocht! Es ist so gemein, diese Rezepte sehen in diversen Onlineforen immer so einfach aus. ...

Sessenhausen feiert geniale Auto-Kirmes

Sessenhausen. Deshalb begannen alle im Vereinsring organisierten Vereine mit ihren Planungen, trotz Corona das Vorhaben auf ...

Werbung