Werbung

Nachricht vom 19.07.2020    

Nicole nörgelt…über übellaunige Nachbarn

Von Nicole

GASTBEITRAG | In jeder Nachbarschaft gibt es diese eine Person, die allen anderen ein bisschen seltsam vorkommt. Bisher war ich ja davon überzeugt, dass es in meiner Straße der knotterige Junggeselle in den ausgeleierten Cordhosen ist, der jeden Abend auf der Bank vor seinem Haus sitzt und die Autofahrer anpöbelt. Aber so langsam könnte sich bei den Menschen in den umliegenden Häusern ein anderer Verdacht manifestieren. Na, wollen Sie raten?

Da ist was schief gelaufen. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Dabei habe ich doch nur gekocht! Es ist so gemein, diese Rezepte sehen in diversen Onlineforen immer so einfach aus. Ein paar Zwiebeln schnibbeln, Fleisch anbraten, Gewürze hinzufügen, ablöschen und so weiter – das kann doch so schwer nicht sein! Dachte ich zumindest, als ich neulich auf die Idee kam, meine Standard-Gerichte-Palette durch einen Internetfund zu bereichern.

Ich besorgte also alle Zutaten und legte los. Was sich da in meiner Pfanne bildete, roch auch gar nicht so schlecht. Zumindest eine Zeitlang. Und dann klingelte mein Telefon. Ja, natürlich bin ich rangegangen, ohne die Kochplatte abzustellen und das Gespräch unter Freundinnen hat auch nur ein paar Minuten gedauert, ehrlich! Aber als ich wieder in die Küche kam, roch das Essen schon nicht mehr so gut. Ziemlich rauchig, wenn Sie verstehen. Und diese Rauchschwaden zwischen Kühlschrank und Spülmaschine waren vorher irgendwie auch nicht da.

Einen Moment stand ich perplex da und konnte nur ein kurzes Husten von mir geben. Erstmal das Fenster auf. Gut, der versierte Koch hätte vielleicht zuerst die Pfanne von der Platte genommen, aber ich gebe zu, ich war temporär ein wenig verwirrt. Mein Rauchmelder anscheinend auch. Der machte sich nämlich plötzlich mit schrillem Piepen bemerkbar. „Ich koche doch nur!“, brüllte ich, aber anscheinend hat das Ding keinen Sprachsensor und interessierte sich überhaupt nicht für meine kulinarischen Nöte.

Und da stand ich nun, das rauchende Elend auf dem Herd, zahnschmelzerschütterndes Piepen über dem Kopf und pures Chaos im Kopf. Und so langsam wurde ich auch kleines bisschen wütend. Sowas kann doch nur mir passieren! Schnaubend stapfte ich zum Herd, packte die ganze Pfanne und kreischte mir einen kleinen hysterischen Anfall von der Seele, bevor ich das verfluchte Ding in hohem Bogen aus dem offenen Fenster hinaus in meine Hofeinfahrt schmiss. Oh, hat das gutgetan! „Da kannst du qualmen, bist du schwarz wirst!“, plärrte ich – bis ich von einem Kreischen erschreckt wurde, das noch schriller war als mein Feuermelder.

Ich stürmte ans Fenster und sah in das entsetzte Gesicht der Nachbarin, die grade mit ihren eigenen Küchenabfällen an der Biotonne stand. Kurz fragte ich mich, ob ich mich nicht einfach bei ihr zum Essen einladen könnte, denn aus ihrer Wohnung quollen immerhin keine Rauchschwaden. Aber mit fliegenden Pfannen hatte sie wohl nicht gerechnet und sie machte auch nicht den Eindruck, mit mir über ungewöhnliche Bioabfall-Entsorgungsmethoden diskutieren zu wollen. Dabei habe ich doch noch freundlich gewunken. Tsss.

Jedenfalls habe ich nun den leisen Verdacht, dass ich den pöbelnden Cordhosenträger ein paar Häuser weiter vom Thron des Nachbarschaftsschrecks geschubst habe. Was mache ich denn da? Die ganze Straße zum Essen einzuladen sollte ich mir wohl lieber verkneifen.

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund!
Ihre Nicole


Bisherige Glossen von Nicole
Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm
Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe
Nicole nörgelt… über wackelige Kohlengrills und verbrannte Finger
Nicole nörgelt … über schrumpfende Mode
Nicole nörgelt über ihre Nachbarn
Nicole nörgelt …denn Sport ist Mord
Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen
Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber
Nicole nörgelt… Nachbar der Verschwörungstheoretiker
Nicole nörgelt… der Bau eines Schuhregals
Im Supermarkt - Nicole nörgelt…
Nicole nörgelt… Teil 3
Nicole nörgelt… Teil 2
Nicole nörgelt… Teil 1/a>


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Aktuell 203 Corona-Infizierte und zwei Todesfälle

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Donnerstag (21. Januar) insgesamt 3.781 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 203 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 62,9.


Region, Artikel vom 21.01.2021

LKW umgekippt - längere Sperrung der L 267

LKW umgekippt - längere Sperrung der L 267

Aus bisher ungeklärten Gründen kippte heute (21. Januar 2021) ein voll-beladener 40-Tonner-LKW zwischen Helferskirchen und Ötzingen auf die Seite. Während der Bergung der Ladung ist die L 267 bis circa 18 Uhr voll gesperrt.


Wirtschaft, Artikel vom 21.01.2021

Neuwagen in Fehl-Ritzhausen an Gewinnerin übergeben

Neuwagen in Fehl-Ritzhausen an Gewinnerin übergeben

Reifenhersteller Hankook übergab im Rahmen seiner Montageprämie für die Winterreifenkampagne „Winterevo3lution“ den brandneuen Hyundai i30N Performance 2.0 T-GDI in Fehl-Ritzhausen an eine glückliche Gewinnerin aus dem Siegerland.


Region, Artikel vom 20.01.2021

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Am Mittwochnachmittag, den 20, Januar kam es durch einen internistischen Notfall zu einem Unfall in Nentershausen. Dank der alarmierten Rettungskräfte konnte ein älterer Herr reanimiert werden.


Kleine Wäller "Löwenpfade": Drei Spazierwanderwege rund um Hachenburg

Wanderer und Spaziergänger haben die Qual der Wahl zwischen drei Löwenpfaden, die passend zum Namen mit einer Löwentatze und je nach Wegführung in orange, rot oder blau markiert sind sowie eine Streckenlänge zwischen 6 und 8 Kilometern haben.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kleine Wäller "Löwenpfade": Drei Spazierwanderwege rund um Hachenburg

Hachenburg. „Die „Kleinen Wäller“ haben Nachwuchs bekommen und runden das Angebot der Spazierwanderwege im Wander-Westerwald ...

Aktuell 203 Corona-Infizierte und zwei Todesfälle

Montabaur. Am heutigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 82-jährige Frau aus der VG Bad Marienberg ...

Ausleihe war wichtig im Corona-Jahr

Selters. Büchereileiterin Brigit Lantermann hat dafür auch eine Erklärung: „Der Bedarf an Büchern, Hörspielen und Brettspielen ...

LKW umgekippt - längere Sperrung der L 267

Helferskirchen. Am Donnerstag, 21. Januar 2021, gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 267 ...

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Nentershausen. Am heutigen Mittwoch, gegen 14.30 Uhr wollte ein älterer Mann von der Wiesenstraße Nentershausen auf die Landstraße ...

Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Region. In Bezug auf die gestern beschlossenen Maßnahmen, über die wir bereits berichtet haben, ist die Ministerpräsidentin ...

Weitere Artikel


Pfarrer bleibt auch im Ruhestand ein Brückenbauer

Rückeroth. „Mein Wunsch ist, Christen aller Richtungen an einen Tisch zu holen. Das zieht sich wie ein roter Faden durch ...

Wanderprogramm des WWV Bad Marienberg im August und September

Bad Marienberg. Wanderungen im August 2020

Sonntag, den 2. August, 14 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info, Bad Marienberg, ...

Schmetterlinge in Nöten

Dierdorf. Der Wandel in der Kulturlandschaft macht auch vor den Schmetterlingen nicht halt. Die intensive Landwirtschaft ...

Sessenhausen feiert geniale Auto-Kirmes

Sessenhausen. Deshalb begannen alle im Vereinsring organisierten Vereine mit ihren Planungen, trotz Corona das Vorhaben auf ...

3500 Ärzte aus China lernen von Siegener Experten

Siegen. Professor Schröters Steckenpferd ist die Osteotomie – ein operatives Verfahren, welches es erlaubt, eine Knie-Totalendoprothese ...

Hachenburger CDU steht zu Klinikneubau in Müschenbach

Hachenburg. Die bisherige Struktur, so die Hachenburger Christdemokraten, sei aus den Erfahrungen der letzten Jahre in personeller ...

Werbung