Werbung

Nachricht vom 16.07.2020    

Ortsgemeinderat Wittgert beriet über Kita- und Schulbau

Am Mittwoch, 27. Mai, fand in der Kindertagesstätte Haiderbach, Schulstraße 36a, Wittgert eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde Wittgert statt. Bürgermeister Thomas Hoffmann begrüßte die hier Anwesenden und eröffnete an-schließend die Tagesordnung. Zunächst informierte der Vorsitzende den Gemeinderat über Sachstand der Kita Haiderbach.

Logo

Wittgert. Hier sind seit dem 1. September 2019 eine Krippengruppe (bis zu zehn Kinder unter zwei Jahren) eingerichtet worden. Diese Gruppe wurde in Abstimmung mit dem Kreis- sowie Landesjugendamt zunächst bis 31. August 2021 genehmigt. Eine entsprechende Betriebserlaubnis liegt vor.

Sofern ein Betrieb über diesen Zeitraum hinaus vorgesehen ist, müssen bauliche Veränderungen vorgenommen werden, da der Raum nicht den Vorgaben entspricht, um eine dauerhafte Betriebserlaubnis erteilen zu können.

Des Weiteren wurde bei den Bedarfsplanungs-Gesprächen für das Kindergartenjahr 2020/2021 durch das Kreisjugendamt eine dauerhafte Veränderung bei der Zuteilung von Ganztagesplätzen vorgenommen. Für die Kita Haiderbach wird die Zahl der Ganztagesplätze von derzeit 60 auf 73 angehoben. Somit erhöht sich auch die Anzahl der Essenszubereitungen. Zusätzlich wird sich die Anzahl der Mittagessen im Hinblick auf die Veränderungen, die durch das neue Kita-Gesetz ab dem Sommer 2021 noch auf die Kitas zukommen werden, erhöhen.



Aufgrund der zurzeit großen Bautätigkeit in den ausgewiesenen und später in den geplanten Neubaugebieten der umliegenden Ortsgemeinden, ist ein zusätzlicher Bedarf an Kita-Plätzen zu erwarten.

Vor diesem Hintergrund sind die Möglichkeiten zur Errichtung einer neuen Küche, einer neuen Mensa sowie neuen möglichen Gruppenerweiterungen umgehend in Planung zu bringen. Auch sollte berücksichtigt werden, dass für die geplante Ganztagsschule auf der „Haiderbach“ eine Küche und Mensa benötigt werden.

Vom Gemeinderat wurden der vorliegende Planentwurf des Architekten Gerhards sowie die Möglichkeit einer Containeranlage besprochen. Weiterhin wurden die Gründung einer Waldkindergartengruppe und ein Neubau in Modulbauweise und Holzsystembau angesprochen.

Im Anschluss wurde eine Geldspende in Höhe von 250 Euro für Kultur, Heimatpflege und Backes einstimmig beschlossen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung und Ausgangssperre

Ab 12. April gilt im Westerwaldkreis eine neue Allgemeinverfügung, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes Rheinland-Pfalz zu erlassen war. Sie ist bis zum 20. April gültig.


Corona: Ausnahmen für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Am Freitag, den 9. März hat der rheinland-pfälzische Ministerrat Änderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung sowie der Absonderungsverordnung beraten und beschlossen.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.


Region, Artikel vom 10.04.2021

Haus ohne Keller?

Haus ohne Keller?

INFORMATION | Der Keller gehört zum Haus traditionell dazu – zumindest im größten Teil Deutschlands. Trotzdem lassen auch in Deutschland einige Baufamilien den Keller weg, meist aus Kostengründen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Wäller Markt Genossenschaft für heimischen Einzelhandel nutzen

Hachenburg. Darin werden die Aktivitäten der Wäller Markt Genossenschaft zum Aufbau einer digitalen Plattform für den regionalen ...

Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

Region/Müschenbach. In einem Video-Gespräch mit dem Vorstand des CDU-Gemeindeverbands Flammersfeld hatte der heimische Bundestagsabgeordnete ...

„Senioren- und Behindertenrat Südlicher Westerwald“ gegründet

Region. Die Verantwortlichen sind davon überzeugt, dass sich die Gestaltungsaufgaben Alter und Behinderung in Zeiten des ...

CDU Westerburg beantragt Team Camp und Haustierfriedhof

Westerburg. Die CDU-Stadtratsfraktion beantragt für die nächste Sitzung des Bauausschusses der Stadt Westerburg (am 13. April ...

Zusätzliche Nutzung von Windenergie möglich?

Hachenburg. Ein entsprechender Prüfauftrag an die Verwaltung soll in der nächsten Ratssitzung beraten werden.

Die CDU-Fraktion ...

SGD Nord: Livestream am 14. April zum Insektensterben

Koblenz. Sie bestäuben Wildblumen und Nutzpflanzen, lockern den Boden auf und machen ihn somit nutzbar, vernichten Tierkadaver, ...

Weitere Artikel


Nachwuchskräfte der Verbandsgemeinde Selters

Selters. Zwei weitere Beamtenanwärter haben in diesem Jahr denselben Weg eingeschlagen. Die Verwaltungsmitarbeiter/innen ...

Spaziergängerin von herrenlosem Hund attackiert

Mogendorf. Am Dienstagnachmittag kam es auf einem Feldweg zwischen Mogendorf und der dortigen Kläranlage zu einem Angriff ...

Klara trotzt Corona, XXXVII. Folge

Kölbingen. 37. Folge vom 16. Juli
In der geöffneten Haustür des kleinen Pfarrhauses stand ein gepackter schwarzer Trolli.

„Wie ...

Geld für Steinefrenz und Oberahr aus Dorferneuerungsprogramm

Steinefrenz/ Oberahr. Oberahr erhält zudem eine Folgeförderung in Höhe von 4.000 Euro zur Unterstützung der Beratung für ...

Bebauungspläne und Sanierungen waren Themen im Stadtrat Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Die Reaktivierung und städtebauliche Aufwertung des im Planungsraum befindlichen Bereiches „Wohnhof Masselbach“ ...

Zoo Neuwied: Kleine Humboldtpinguine ganz schnell groß

Neuwied. Humboldtpinguine sind an der Pazifikküste Südamerikas beheimatet. Dort sind die Temperaturen ganz ähnlich wie bei ...

Werbung