Werbung

Nachricht vom 16.07.2020    

Bebauungspläne und Sanierungen waren Themen im Stadtrat Ransbach-Baumbach

Am Mittwoch, 1. Juli, fand im großen Saal der der Stadthalle in Ransbach-Baumbach eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates der Stadt Ransbach-Baumbach statt. Als ersten Tagesordnungspunkt beschloss der Stadtrat die Jahresrechnung 2018 und erteilte dem Bürgermeister und den Beigeordneten Entlastung. Als zweiter Tagesordnungspunkt wurde die Satzung für den Bebauungsplan Wohnhof Masselbach beschlossen.

Symbolfoto: Stadthalle Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Die Reaktivierung und städtebauliche Aufwertung des im Planungsraum befindlichen Bereiches „Wohnhof Masselbach“ ist einer der wesentlichen Planungsschwerpunkte der Stadtsanierung „Alt Ransbach“. Unter Berücksichtigung der bereits im November 2017 getroffenen Würdigungen zu den Bedenken und Anregungen aus dem Bebauungsplanverfahren „Wohnhof Masselbach“ sowie unter der Einarbeitung der Aspekte aus der Absprache mit der Umlegungsstelle beschloss der Stadtrat auf der Grundlage des Paragraphen 10 Absatz 1 des Baugesetzbuches in Verbindung mit Paragraph 24 der Gemeindeordnung den Bebauungsplan „Wohnhof Masselbach“ einstimmig als Satzung.

TOP 3 behandelte die Auftragsvergabe von Schreinerarbeiten bei der „Sanierung Alter Kannenofen“. Im Rahmen der Stadtsanierung „Alt Ransbach“ wurde bei dem Projekt „Um- und Anbau Alter Kannenofen“ für den neu errichteten Anbau das Gewerk Schreinerarbeiten (Fenster und Türen) beschränkt ausgeschrieben. In der Sitzung beschloss der Stadtrat einstimmig, den Auftrag für die Arbeiten an die Firma Thewalt Baustoffe zu vergeben.

Der Stadtrat beschloss unter TOP 4 mehrere Auftragsvergaben im Zusammenhang mit der Sanierung der Stadthalle in Ransbach-Baumbach. Der Stadtrat beschloss die einzelnen Gewerke Trockenbauarbeiten, Fliesenarbeiten und Abluftanlage Küche einstimmig.

Der Stadtrat beschloss unter TOP 5 die Auftragsvergabe zur Erneuerung der Bühnentechnik in der Stadthalle. Die Bühnentechnik wurde turnusmäßig von einem Sachverständigen des TÜV Rheinland geprüft. Die bei der letzten Prüfung festgehaltenen Mängel erforderten Rücksprachen mit Fachfirmen und führten zu einer Ausschreibung. Wirtschaftlichster Anbieter war die Firma Werning Theatertechnik GmbH, die den Auftrag erhielt. Der Beschluss des Stadtrates erfolgte einstimmig.



Unter Tagesordnungspunkt 6 behandelte der Rat die Umfeldgestaltung im Bereich der Evangelischen Kirche im Stadtteil Ransbach. In der Sitzung wurde der Auftrag für den 2. Bauabschnitt vergeben. Im Rahmen der Stadtsanierung „Alt Ransbach“ wurde bei dem Projekt Umfeldgestaltung eine öffentliche Ausschreibung durchgeführt. Wirtschaftlichster Anbieter für die anstehenden Arbeiten war die Firma Horst Schulz GmbH, sie erhielt den Zuschlag, der Beschluss des Stadtrates erfolgte einstimmig.

Unter Mitteilungen und Anfragen informierte der Vorsitzende über verschiedene Angelegenheiten in der Stadt Ransbach-Baumbach. Da der Sitzung viele Zuhörer beiwohnten, war es dem Vorsitzenden und dem Gremium wichtig, ein Anliegen, die bevorstehende Baumaßnahme im Bereich der Rheinstraße im Stadtteil Ransbach, zu erörtern.

Im Anschluss an die öffentliche Sitzung fand eine nichtöffentliche Sitzung statt.

Unter Tagesordnungspunkt 8 wurde eine Pachtangelegenheit im Bereich des Jagdwesens behandelt und der entsprechende Jagdpachtvertrag einstimmig beschlossen.

Unter „Mitteilungen und Anfragen“ wurden abschließend verschiedene städtische Angelegenheiten besprochen.

Im Anschluss daran wurde die Öffentlichkeit wiederhergestellt und der Vorsitzende informierte, unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen, über die im nichtöffentlichen Teil getroffenen Entscheidungen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 03.08.2021

ZDF-Fernsehgottesdienst kommt aus Montabaur

ZDF-Fernsehgottesdienst kommt aus Montabaur

Die Lutherkirche bekommt ein besonderes Abschiedsgeschenk: Das Zweite sendet am 22. August live aus der Evangelischen Lutherkirche. Der Fernsehgottesdienst ist der Auftakt einer Reihe von Veranstaltungen, mit denen sich die Evangelische Kirchengemeinde Montabaur von der Lutherkirche verabschiedet.


Aggressiver Mann wird von Polizeikräften überwältigt

Ein 31er Mann verhielt sich derart aggressiv, dass die Polizei ihn mit verstärkten Kräften in seiner Wohnung überwältigen musste. Verletzt wurde zum Glück niemand.


Region, Artikel vom 04.08.2021

Bagger fuhr in die Stromleitung

Bagger fuhr in die Stromleitung

Störung im Mittelspannungsnetz in Höhn: Die Stromversorgung war in mehreren Ortschaften zeitweise unterbrochen. Aufgrund von Reparaturarbeiten kann es eventuell zu erneuten kurzzeitigen Abschaltungen kommen.


Region, Artikel vom 03.08.2021

Schwerer Verkehrsunfall auf regennasser Fahrbahn

Schwerer Verkehrsunfall auf regennasser Fahrbahn

Am Montag, 2. August (2021), gegen 20.40 Uhr, kam es auf der Bundesautobahn 48 in Fahrtrichtung Koblenz zu einem schweren Verkehrsunfall auf regennasser Fahrbahn. Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizeiautobahnstation Montabaur zu melden.


Wegefreigabe: Mitten ins Herz des Naturerbes Stegskopf

Es war ein längerer Weg, bis die Wege ins Herz des Naturerbes Stegskopf geöffnet wurden: Symbolisch schraubte Alexander Bonde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, ein Betretenverbotsschild ab. Neun Kilometer wurden freigegeben – nachdem die Wege auf Kampfmittel untersucht wurden.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Bundeswaldministerium: Förderbescheide für den Westerwald

Region. Die deutschen Wälder sind im Dauerstress – auch im Westerwald und in ganz Rheinland-Pfalz. Die vergangenen ...

Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?

Region. Unter Beteiligung von Experten beriet die CDU-Kreistagsfraktion bei einem Live-Video-Chat, der sogenannten „Impulse ...

Frauenpower–Bus machte Halt in Rennerod

Rennerod. In der vergangenen Woche machte der auffällig lackierte Frauenpower-Bus der Landfrauen einen Stopp an der Tourist-Information ...

Westerwaldkreis investiert in seine Schulen

Westerwaldkreis. Die Sommerferien werden von der Kreisverwaltung Westerwald genutzt, um die Baumaßnahmen an den Schulen in ...

Naturschutz im Westerwald mit 183.000 Euro unterstützt

Westerwaldkreis. Durch die Bebauung von Flächen, die Zerschneidung der Landschaft, die veränderte landwirtschaftliche Nutzung ...

Abgeordneter Wäschenbach besucht Rennerod

Rennerod. Gleich am ersten Tag der 18. Legislaturperiode hat Landtagsabgeordneter Michael Wäschenbach die Landesregierung ...

Weitere Artikel


Geld für Steinefrenz und Oberahr aus Dorferneuerungsprogramm

Steinefrenz/ Oberahr. Oberahr erhält zudem eine Folgeförderung in Höhe von 4.000 Euro zur Unterstützung der Beratung für ...

Ortsgemeinderat Wittgert beriet über Kita- und Schulbau

Wittgert. Hier sind seit dem 1. September 2019 eine Krippengruppe (bis zu zehn Kinder unter zwei Jahren) eingerichtet worden. ...

Nachwuchskräfte der Verbandsgemeinde Selters

Selters. Zwei weitere Beamtenanwärter haben in diesem Jahr denselben Weg eingeschlagen. Die Verwaltungsmitarbeiter/innen ...

Zoo Neuwied: Kleine Humboldtpinguine ganz schnell groß

Neuwied. Humboldtpinguine sind an der Pazifikküste Südamerikas beheimatet. Dort sind die Temperaturen ganz ähnlich wie bei ...

Fotorealistisches Strahlen bei Strahltechnik Strüder

Freusburg. Bei Strahltechnik Strüder kann jeder Kundenwunsch ganz individuell umgesetzt werden. Beim fotorealistischen Strahlen ...

Sommerferienaktion 2020 für zuhause: ‚SOFA aus der Box‘

Selters. Bei dem ‚Zaubertrick‘ verschwindet zum Beispiel eine Münze und erscheint wieder wie von Geisterhand. Die Zuschauer ...

Werbung