Werbung

Nachricht vom 07.07.2020    

WLAN für das Gemeindezentrum in Ebernhahn

Ganz einfach und schnell im Internet surfen – das können nun die Besucher und Bürger des Gemeindezentrums in Ebernhahn. „Nach der Innenrenovierung, dem Einbau einer neuen Küche und der Herstellung einer internen Verbindung zwischen Rosenheckhalle und Gemeindezentrum, war die Installation eines frei nutzbaren WLAN-Zugangs die logische Konsequenz“, so Ortsbürgermeister Thomas Schenkelberg.

Freuen sich über die neuen WLAN-Punkte in der Rosenheckhalle und dem Gemeindezentrum: Ortsbürgermeister Thomas Schenkelberg, evm-Kommunalbetreuer Norbert Rausch und Hausmeister Bernd Greinert (v.r.n.l.). Foto: evm.

Ebernhahn. Zusammen mit der Energieversorgung Mittelrhein (evm) und ihrer Tochter KEVAG Telekom hat die Ortsgemeinde Ebernhahn die Technik eingerichtet. „Wir möchten mit dem freien WLAN mit der Zeit gehen und die Attraktivität der Gemeinderäume weiter erhöhen“, erklärt Thomas Schenkelberg. „Ein herzlicher Dank geht an die Verbandsgemeinde Wirges, Herrn Zollmann, der die Montage der Technik übernommen hat und an den Hausmeister der Rosenheckhalle, Bernd Greinert.“

Alle Besucher und Bürger aus Ebernhahn können das kostenfreie WLAN ab sofort über die evm-App nutzen – wie auch an über 90 weiteren Hotspots in der ganzen Region. „Ich freue mich, dass alles so reibungslos geklappt hat und bin gespannt, wie das Angebot angenommen wird“, so der Bürgermeister. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Inzidenzwert im Westerwaldkreis aktuell auf 48,5 gestiegen

Am 23. Oktober meldet der Westerwaldkreis 790 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 595 wieder genesen. 853 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis steht mittlerweile kurz vor der Warnstufe „rot“. Landrat Schwickert kündigt für die kommende Woche einschneidende Maßnahmen an.


Corona: Westerwaldkreis wechselt in Warnstufe „orange“

Am 22. Oktober wird der Westerwaldkreis mit 741 bestätigten Corona-Fällen und inzwischen 582 wieder genesenen von der Statistik der Landesregierung geführt. Der Westerwaldkreis rutscht nunmehr in die Warnstufe „orange“. Von der Hochzeit in Altenkirchen gibt es elf Infizierte im Kreis Westerwald. 7-Tage-Inzidenzwert ist bei 38,6.


Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 299 bei Hüblingen

Am Donnerstag, den 22. Oktober, kam es gegen 17 Uhr auf der L 299 in der Gemarkung Hüblingen zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge eine Person verstarb und zwei weitere verletzt wurden, eine davon schwer. Der Unfall ereignete sich auf gerader Strecke zwischen der B 54 und der Abzweigung nach Hüblingen.


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Verkehrsunfallflucht in Rehe

Verkehrsunfallflucht in Rehe

Die Polizei Westerburg bittet um Zeugenhinweise zu einem weißen Mercedes, möglicherweise des Modells "C-Klasse" und älteren Baujahrs, mit einem WW-Kennzeichen. Dieses Fahrzeug verursachte am Donnerstag einen Unfall am Ortseingang Rehe aus der Fahrtrichtung Emmerichenhain kommend. Der Fahrer flüchtete.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Rechtsberatung für Existenzgründer

Montabaur. Die Fragestellungen sind vielfältig:
• Wie darf ich mein Unternehmen nennen?
• Welche Rechtsformen gibt es?
• Welche ...

Was macht COVID-19 mit der Wäller Wirtschaft?

Hachenburg. Bevor die Studierenden ihre Arbeit vorstellten, wurde die Corona bedingt kleine Runde von Brauerei-Geschäftsführer ...

Vorsicht am Telefon: falsche evm-Mitarbeiter

Koblenz. „Informationen zu Preisanpassungen teilen wir nie am Telefon mit, sondern senden diese immer schriftlich zu“, erklärt ...

Neue Räume für die Qualitätskoordination in der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Bei der Vorstellung wirkt Qualitätskoordinatorin Müller, die seit Jahrzehnten für die Brauerei tätig ist, dynamisch, ...

EWM gehört zu Deutschlands innovativsten Mittelständlern

Mündersbach. Nach der Auszeichnung durch das Institut der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) im Frühjahr, das EWM auch ...

Statt Weihnachtsmarkt: Hachenburger Weihnachtsdorf 2020

Hachenburg. Zum Beispiel Crepes, gebrannte Mandeln, Bratwurst, Räucherfisch und Wild werden die Gäste kulinarisch verwöhnen. ...

Weitere Artikel


Rentensprechtage finden wieder statt - Termine frühzeitig vereinbaren

Hachenburg. Beratung rund um Reha und Rente
Der Berater informiert über den Stand des Versicherungskontos und die aktuelle ...

„NoBordersCup“ startet im nächsten Jahr wieder durch

Lochum. Nachdem die gesammelten Spenden zuletzt in Koblenz an die Seenotrettungsinitiative "Solidarity at Sea" übergeben ...

Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Achtung: In diesen Sommerferien ist das Jugendzentrum Hachenburg geöffnet!

Hachenburg. Die Mitarbeiter appellieren: „Schaut Euch auch bitte unser Video auf Facebook vorher genau an. Anmelden könnt ...

B 255 Vollsperrung im Bereich der Anschlussstelle Montabaur

Montabaur. Während der geplanten Bauzeit wurde am Bauwerk der A 3 das Verblendmauerwerk zurückgebaut, die Arbeiten zur Verstärkung ...

Älterer Falschfahrer auf A 48 - Zeugen gesucht

Bendorf. Durch eine Streife der PI Bendorf konnte der Falschfahrer, der PKW Mercedes eines 77-jährigen Fahrzeugführers aus ...

Werbung